14.10.08 19:15 Uhr
 248
 

Notstand ausgerufen: Neue Feuer in Los Angeles

Der Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, rief wegen der starken Brände in zwei Bezirken den Notstand aus. Durch den bekannten Santa-Ana-Wind schlugen die Flammen zeitweise bis zu 70 Meter hoch, so ein Feuerwehrmann. Mittlerweile kämpfen über 2.000 Feuerwehrleute gegen die Flammen.

Durch die starken Brände kamen bereits zwei Menschen ums Leben. Ein Obdachloser starb in der Gemeinde Lake View Terrace mit seinem Hund in den Flammen. Ein weiterer Mann kam bei der Flucht vor den Bränden bei einem Verkehrsunfall ums Leben.

Das Feuer ist jetzt im San-Fernando-Tal angekommen und könnte sich schlimmstenfalls noch bis zum Pazifischen Ozean ausbreiten. Durch den starken Wind sind auch zwei weitere Feuer nördlich der Metropole weiter angefacht worden. Auch Autobahnen wurden gesperrt, da die Flammen über diese schlugen.


WebReporter: Skipp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Angel, Los, Notstand
Quelle: www.die-newsblogger.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?