14.10.08 18:23 Uhr
 11.756
 

Musikindustrie verhilft ungewollt Nutzern zu MP3s

Bis jetzt hat die Musikindustrie gute Arbeitet geleistet, um Leuten Angst zu machen vor dem illegalen Musikdownload. Doch der neue Trend, um trotzdem an kostenlose Musik zu kommen, sind Internetplattformen wie "YouTube". Mit speziellen Programmen sind die Benutzer in der Lage, die Musikdateien zu laden.

Zu Werbezwecken stellt die Musikindustrie Videos auf diese Internetplattformen. Laut Peter Lutz, Münchner Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, ist das Speichern der Daten von Internetportalen für den privaten Gebrauch nicht illegal.

Den Nutzungsbedingungen von "YouTube" zufolge ist das Speichern der Dateien aber nicht erlaubt.


WebReporter: guugle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Nutzer, Musikindustrie
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2008 18:27 Uhr von KingPR
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ist man: wenn man sich nicht dort regestriert auch an die Nutzungsbedinungen gebunden? Naja, wenn es nicht illegal ist werden die bei YouTube auch nichts dagegen tun.
Kommentar ansehen
14.10.2008 18:31 Uhr von Jimyp
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Oder man findet die MP3s einfach über Google auf irgendwelchen Servern.
Kommentar ansehen
14.10.2008 18:43 Uhr von KidWiruz
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
Laut dem deutschen Gesetz, ist alles was auf dem Computer dargestellt wird, schon "gedownloaded". Das heißt, laut den YouTube AGB und dem deutschen Gesetz darf man die Videos von YouTube nicht ansehen.
Kommentar ansehen
14.10.2008 18:45 Uhr von Cyphox
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Des ja gar nix viele Youtube-User sind mittlerweile so komplett verstrahlt, dasse Links zu den Liedern/Alben zu dem Video direkt in der Videobeschreibung posten. Herr, lass Hirn regnen!
Kommentar ansehen
14.10.2008 18:48 Uhr von readerlol
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
genau: so lustig wie diese myspace player wo man auch einfach alles runterladen kann.
Kommentar ansehen
14.10.2008 18:50 Uhr von Fout_La_Merde
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
OMG dass sich die Leute so einen Crap ernsthaft antun...

Fassen wir mal zusammen:

Audioqualität, normales YT-Video: MPEG 2 Layer 3 @ 22.050 Hz, 60 kb/s, Mono

Mehr als unterdurchschnittlich schlecht...

Audioqualität, High Quality YT-Video: MP4-AAC LC @ 44,1 kHz, 128 kbit/s Stereo (ABR)

Immerhin recht ordentlich, aber kein MP3, wie im Artikel dargestellt und ich vermute mal, dass sich die Mehrzahl die Audiospuren aus den "normalen" Videos besorgen... Dann soll´s noch so lam0rs geben, die sich die Tonspuren recodieren und auch noch meinen, dass sie damit die Qualität gesteigert haben...

Lächerlich^^
Kommentar ansehen
14.10.2008 19:05 Uhr von Slaydom
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Youtube: selber kann man ja nicht runterladen, und durch die Software die es gibt, ist es gleichzeitig auch wieder legal.
Die Musikindustrie nutzt die Plattform als gute werbung, aber ich lade auch hin und wieder dort runter...
Kommentar ansehen
14.10.2008 20:02 Uhr von who_cares
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
100 Punkte für Fout_La_Merde: Ich hab genau das Gleiche gedacht.
Erbärmliche Qualität und lahmarschige Downstreams, da gibt´s deutlich besseres als YouTube-"Rips".
Kommentar ansehen
14.10.2008 20:15 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@ Fout_La_Merde und who_cares: wenn man von ner Sache keine Ahnung hat dann einfach mal... Gell nicht so einen Mist schreiben. Die Lieder die IHR bei youtube hört sind über die Wiedergabe von dem Flash PlugIn von der Quali schlecht. Läd man aber über einen Link den ganzen Spaß herunter ist die Qualität mehr als Gut! Ein Kumpel hat mir das gezeit und es hörte sich genauso an wie seine iTunes Musik (nur da ich der Meinung bin, das dies auch schon wieder Illegal ist da jederman das hochladen kann lasse ich die Finger von sowas)
Kommentar ansehen
14.10.2008 20:34 Uhr von Revolizer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Revo: mehr als gut? Dürften dennoch höchstens 128 kbit/s sein, und ist finde ich arg wenig. Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht, dass es unter 192 kbit/s häufiger mal "kratzt" oder einfach schlecht klingt.
Kommentar ansehen
14.10.2008 20:35 Uhr von Fout_La_Merde
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ich_bins_wieder: Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

Das was du meinst hatte ich erwähnt und sind die sog. High Quality Versionen, bei denen das Video-Material als H.264/MPEG-4 AVC und das Audio als AAC bereitgestellt wird... davon sind aber ältere Videos nicht betroffen

Außerdem geht´s doch darum, dass die Streams nach dem Hochladen auf YouTube eh reencodiert werden, was einen weiteren Qualitätsverlust nachsichzieht, und wenn das Quellmaterial schon scheiße encodiert wurde, hilft alles nix. Es geht da u.a. um die Source, you know...

Aber das kapieren viele Kiddies halt nicht^^

Schade
Kommentar ansehen
14.10.2008 20:38 Uhr von Ossi35
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Ich_bins_wieder: Ich habe es mir auch schon angetan die Musik von YT videos zu rippen. Die Qualität is bei vielen nicht so brammig aber es soll ja Leute geben, für die das Reicht.

Für mich ist das jetzt nicht so was, ich bekomme ja schon Zustände wenn ich CD´s höre. :)
Kommentar ansehen
14.10.2008 21:16 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
bei: der grottenqualität würd ich mir die arbeit sicher nicht machen
Kommentar ansehen
14.10.2008 22:25 Uhr von nobody4589
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle hier drüber: Qualität: ist videoabhängig, da aber meist mehrere versionen eines YT-videos vorhanden sind muss man sich nur eine raussuchen die einem genügt
zudem ist die qualität teilweise auch von dr art des tools abhängig.

legalität: seit dem 1.1.2008 ist das hosten von lizensierter musik strafbar, jedoch ist das downloaden auf dieser weise immer noch rechtliches grauland. youtube ist zwar nicht glücklich drüber aber wenn du nicht angemeldet bist hast du auch keine nutzungsbedingungen akzeptiert
Kommentar ansehen
14.10.2008 22:35 Uhr von janisb28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hallo, Videos von youtube sind fast alle aus dem Fehrsehen (Musiksender) aufgenommen worden. Das ist doch keine Quali! Die Videos bei viva.tv haben bessere Qualität. Da würde ich mir mehr Sorgen machen, da mann die Streams genauso ziehen kann.
Kommentar ansehen
14.10.2008 23:26 Uhr von Schwadron
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja wenn man auf so 64bit ohrenkrebs-qualität steht.... hf
Kommentar ansehen
15.10.2008 00:15 Uhr von Lebensgefahr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weshalb nicht Phonostar Player downloaden? http://www.phonostar.de/

kostenlos 3 Radiosender anzapfen und aufnehmen.
Auswahl aus 4000 Radiosender (selbst aus Genre Kölsche Songs). Qualität auswählen (128 bis 192 kbs).
Die Musik wird in mp3 Songs gespeichert. Mit Titel und Interpret. Gleichzeitig kann man meist den Songtext noch mitlesen.
Der Songanfang oder -Ende kann ganz leicht geschnitten werden (Programm wird mit installiert).
Selbst Titel aus der aktuellen Hitparaden werden automatisch aufgezeichnet und geschnitten.
So habe ich in 5 Tagen 10 Gb mp3 Songs mitgeschnitten.
Alle werden schön in die Genre/Verzeichnisse auf der Festplatte einsortiert.
In der Ausgabe von Computerb...d konnte man in der Ausgabe 21/08 Audials one/Videoraptor kostenlos herunterladen. Das beinhaltet den Phonostar und gleichzeitig ein Programm mit dem man Youtube Videos/ myspace usw. herunter laden kann. Natürlich kann man die Musik dann auch dort locker als mp3 Datei trennen.
Ausserdem war dort noch tunebite dabei.

Viel Spass beim legalen downloaden.

Lebensgefahr
Kommentar ansehen
15.10.2008 00:20 Uhr von Lebensgefahr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: zu 95 % sind die Songs schon: fehlerfrei aufgenommen und abgespeichert worden. Somit ist meist eine Nachbearbeitung nicht mehr erforderlich.
Kommentar ansehen
15.10.2008 01:10 Uhr von RatedRMania
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Fout La Merde: Vielleicht ist manchen Leuten diese miese Qualli ja lieber als gar keine Songs zu haben? Daran mal gedacht? Ich hab zwar auch gerne gute Qualität aber wenn das einen nicht stört, warum nicht.
Kommentar ansehen
15.10.2008 01:37 Uhr von HoldOn
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Leute, Ihr diskutiert über die Soundqualität von You Tube Videos? Wir reden hier von Kids, die sich nicht entblöden "Musik" aus 1cm-Handy-Lautsprechern zu "hören".
Sogar Donald Duck war da angenehmer anzuhören.
Kommentar ansehen
15.10.2008 10:08 Uhr von Nothung
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
für "Musik" von Bushideot: reichen 3bit/s
Kommentar ansehen
15.10.2008 10:59 Uhr von theG8
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ nothung: was heisst reichen?
3bit/s "verschönert" diese geistreichen Werke definitiv noch!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?