14.10.08 15:55 Uhr
 2.142
 

Düsseldorf: Autos vom DFB-Team dürfen auch im Halteverbot stehen

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft darf während ihres Aufenthaltes in Düsseldorf die gesponserten Fahrzeuge von Mercedes (fast) überall parken. Eine entsprechende Genehmigung wurde vom Oberbürgermeister höchstpersönlich ausgesprochen.

So wird den Fußballern eingeräumt im Halteverbot sowie auf Fußgängerwegen zu parken, solange kein regulärer Parkplatz in der Nähe verfügbar ist. Bei Stau darf auch die Bus-Spur genommen werden, wenn "ein offizieller Termin sonst nicht mehr einzuhalten ist", so Oberbürgermeister Dirk Elbers.

"Wer so gut spielt, kann auch mal ein Sonderrecht haben", witzelt Elbers weiter. Der Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff findet die Genehmigung gut: "Es ist das Zeichen der guten Zusammenarbeit zwischen Nationalelf und Stadt Düsseldorf."


WebReporter: Skandalnudel
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Auto, Düsseldorf, DFB, Team
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2008 15:58 Uhr von Sieben77
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Die können sich: doch alle so ein doofes knöllchen locker leisten. Verdienen ein Schweinegeld und werden auch noch bevorzugt. Oh ich vergaß das Spielerfrauen ein teures Hobby sind, daran muss es liegen!
Kommentar ansehen
14.10.2008 16:00 Uhr von menschenhasser
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
auf: dem gehwegparken? da freut sich der mensch mit kinderwagen aber! scheiß fußballpromis, sollte man alle in die tonne treten!!!!
Kommentar ansehen
14.10.2008 16:03 Uhr von TheRoyal
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
WAS? der typ sollte sofort seines amtes enthoben werden. Geht garnicht klar. Das sind deutsche wie alle andern auch also sollen die sich verdammt nochmal an gesetze halten. Wann verstehen die menschen das Promis auch nur Menschen sind!
Kommentar ansehen
14.10.2008 16:08 Uhr von wellblechbrecher
 
+9 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2008 16:15 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Mit welchem Recht das denn nun schon wieder? Haben die Fußballkasper jetzt Diplomatenstatus?
Kommentar ansehen
14.10.2008 16:18 Uhr von rabe22
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da haben wir sie ja wieder die vielgerühmte Gleichheit des Bürgers vor dem Gesetz.

Hat ja schon Orwell gesagt: einige Schweine sind gleicher...
Kommentar ansehen
14.10.2008 16:34 Uhr von wellblechbrecher
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2008 16:39 Uhr von bluedragon23
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: Witziger als die News sind die Kommentare ^^

Wer mal durch Düsseldorf geht/fährt wird feststellen, dass halb Düsseldorf genau das gleiche macht, nur ohne Genehmigung xD
Kommentar ansehen
14.10.2008 17:20 Uhr von Carry-
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: was können denn die fussballer dafür!? wenn der oberbürgermeister ihnen schon so ein geschenk macht, wären sie ja blöd es nicht anzunehmen.
Kommentar ansehen
14.10.2008 21:55 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht doch glatt aus wie Arschkriecherei: beim DFB.
Mit seiner Forderung für eine 2-Klassengesellschaft dürfte der Oberbürgermeister seinen eigenen Rücktritt eingeleitet haben. Untragbar sowas.
Hat der Mann eigentlich nichts besseres zu tun, für das viele Geld, das der Steuerzahler ihm zahlt?
Vielleicht wäre die Zeit sinnvoller investiert in Gedanken, wie man die Parkplatzprobleme in D´Dorf endlich in den Griff bekommen könnte.
Achja, ich vergass: Die Stadt Düsseldorf vereinnahmt einen Großteil ihres Etats durch das Schreiben von Knöllchen...

Ganz schön verlogen sowas, Herr Elbers!
Aber ich habe von Ihresgleichen eigentlich auch nichts anderes erwartet.
Kommentar ansehen
15.10.2008 07:15 Uhr von Cobretti-die-Cobra
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
rein rechtlich gibt es kein "Halteverbot". Man spricht von einem "Haltverbot"!
Kommentar ansehen
15.10.2008 11:28 Uhr von Videofreak1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist rechtsbeugung: jeder mensch ist gleich, aber manche sind offensichtlich gleicher.
Kommentar ansehen
15.10.2008 11:42 Uhr von x-ray666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich finde nicht das es so schlimm ist dass die spieler eine sondergenehmigung bekommen... viel schlimmer finde ich das wenn man z.b. "nur gerade mal" einen brief einwerfen möchte und im halteverbot anhält direkt das ordnungsamt zum kassieren zur stelle ist! da wird nicht mal nen auge zugedrückt!
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:04 Uhr von BeneMS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich finde, man muss hier differenzieren...

die sache an sich ist absolut bescheuert, nicht notwendig und wirklich eine vollkommen unverschämte sonderbehandlung!

aber: hier von "scheiß fußballpromis" zu schreiben, ist absolut unfair, denn die haben sich das schließlich nicht ausgedacht! das ist ein angebot der stadt düsseldorf gewesen und nicht irgendeine forderung der spieler, die dann erfüllt wurde. ich denke, man sollte sich hier an die fakten halten und dann entsprechend urteilen!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?