14.10.08 12:31 Uhr
 1.157
 

YouTube: TV-Episoden in voller Länge sehen

Mit "Theater View" testet das Videoportal YouTube zurzeit ein neues Format. Dieses ist bedeutend größer, als das herkömmlich eingesetzte. In diesem neuen Format lassen sich komplette Episoden diverser TV-Serien anschauen.

Zu sehen sind dort zum Beispiel "Star Trek", "Beverly Hills 90210", oder auch "MacGyver". Von Eigentümer Google ist geplant, YouTube zu einer E-Commerce-Plattform auszubauen, wo gezeigte Inhalte direkt mit den passenden Links zum Erwerb verknüpft werden.

Während den TV-Episoden sollen immer wieder Werbeeinblendungen erfolgen. Deutsche Nutzer werden momentan noch ausgesperrt und können die Videos nicht sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EpicFail
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Episode
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2008 12:22 Uhr von EpicFail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum deutsche YouTube-Nutzer außen vor gelassen werden, ist mir ein Rätsel. Ob es sich bei dem gezeigten Programm allerdings lohnt sich darüber aufzuregen, ist jedem selbst überlassen.
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:39 Uhr von Theex
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@EpicFail: Ganz einfach,
weil Google Inc. ein Amerikanisches Unternehmen ist. Die testen im Moment noch. Wenn es "makrtreife" erlangt wird, und entschienden wird, es einzuführen, dann wird es auch für andere Länder zugänglich gemacht. Den Spruch "Deutsche Nutzer... ausgesperrt..." hast du nur nicht richtig verstanden.

Es ist genau so, wenn es eine closedBeta einer neuen Software gibt. Diese wird meißt auch erst bestimmten Personen zugänglich gemacht. Und wenn es ein ganzes Land ist.
Die Entwicklungsstadien von SoftwareProjekten sind ja eindeutig.
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:40 Uhr von Valmont1982
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Lohnt sich nicht denn erstens sind die sowieso auf englisch und zweitens, wer die in englisch (oder deutsch) gucken möchte, der kann ja zu serienjunkies.org gehen ! Aber natürlich nur, wenn er auch das Original zuhause hat.... ;)
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:51 Uhr von EpicFail
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Theex: Das ist natürlich richtig. Nur ist es mit nicht mal zwei Handgriffen möglich, für ein Land gesperrte Videos trotzdem zu sehen; und das werden die wohl auch selbst wissen. Somit hätten sie es eben auch direkt komplett öffentlich machen können.

Und @Valmont1982:

Es gibt genug Menschen die sich lieber das Original ansehen, von daher wäre das in meinen Augen nicht mal so tragisch. Deinen Vorschlag kommentiere ich jetzt mal nicht weiter. ;)

Es liegt dann doch wohl eher an dem, momentan auf ältere Serien ausgelegten Programm. Wenn es in diesem Konzept später auch neuere Serien gibt, wäre das allerdings eine feine Sache.
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:02 Uhr von ionic
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich will niemand anstiften: aber amerikanischer proxy oder hotspotshield und gut is...geht natürlich auch mit TOR.. aber das wär langsam^^

es gibt immer wege diese geoblockings zu umgehen... na ja im internet gibts noch mehr sachen die beschreiben wie man das überlistet...

ansonsten 5*
Kommentar ansehen
14.10.2008 15:31 Uhr von DTrox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechte: Das hat meistens nicht mit der Beta zu tun, sondern einfach damit, dass sie Rechte für die "Ausstrahlung" in anderen Ländern nicht vorliegen (siehe hulu.com). Durch die Beschränkung auf die USA steht youtube auf der sicheren Seite, auch wenn sich der Schutz einfach umgehen lässt.
Kommentar ansehen
14.10.2008 18:58 Uhr von Ammy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zug den unsere TV Anstalten wohl noch verpassen werden. Denn TVbyCall(ich nenns jetzt mal einfach so) wird wohl in Zukunft eine sehr große Rolle spielen. Und ob ich jetzt Pro7 z.b. über TV mit Werbung oder per Inet mit Werbung betrachte ist doch vollkommen egal. Die zusätzlichen Kosten sollten von den zusätzlichen Werbeeinahmen eigentlich ausgeglichen werden.
Kommentar ansehen
14.10.2008 20:57 Uhr von JJJonas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usa: schreib doch nicht, dass deutsche user ausgesperrt werden, sondern das NUR amerikanische user die serien sehen können.

klingt der wahrheit näher.
Kommentar ansehen
14.10.2008 20:59 Uhr von JJJonas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PS: @deine [email protected]:
das hat was mit werberechten und copyright zu tun.
auf YT gibt es viele sachen die nur für bestimmte länder sind.

genauso konnte man streams der europameisterschaft vom ARD/ZDF nur mit deutscher IP begutachten und den Stream des ORF nur mit Österreichischer IP.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?