14.10.08 10:10 Uhr
 6.320
 

USA: Zum Tode Verurteilter darf trotz Übergewichts hingerichtet werden (Update)

Ein Straftäter mit einem Übergewicht hatte die Aussetzung der Hinrichtung beantragt und dies mit seinem Körpergewicht von 121 Kilo begründet. Seine Venen für das Setzen der Giftspritze seien schwer zu finden. Der Einspruch wurde nun nach einer Prüfung seiner Venen abgelehnt.

Ein zweiter Antrag des Delinquenten wird noch vor dem Obersten Gericht der USA verhandelt. Denn der 41-Jährige erhob Einwand gegen die Art der Hinrichtung. Diese bezeichnet der Häftling als besonders grausam.

Der 1,70 Meter große Mann wurde wegen der Vergewaltigung und Ermordung zweier Studentinnen zum Tode verurteilt. Die Verbrechen beging der Mann im Jahr 1986.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Update, Übergewicht
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona
Flughafen Tegel: LKA-Leibwächter gibt aus Versehen Schuss ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2008 10:18 Uhr von Valmont1982
 
+54 | -12
 
ANZEIGEN
Tja Dickerchen das hättest dir überlegen sollen, bevor du so nen Mist baust
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:19 Uhr von Katzee
 
+49 | -7
 
ANZEIGEN
Die Todesstrafe: ist immer grausam.

Allerdings sollte sich der Kerl mal fragen, ob es nicht auch grausam war, die jungen Frauen zu vergewaltigen und dann umzubringen.

Wer in einem Land, in dem die Todesstrafe praktiziert wird mordet, der muß auch mit der Vollstreckung rechnen - Angst vor Spritzen hin oder her.
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:23 Uhr von Valmont1982
 
+31 | -11
 
ANZEIGEN
Die können den doch im Knast auf Diät setzen. Denn wäre das Problem mit dem Übergewicht gelöst und voila... ab gehts
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:25 Uhr von TheRoyal
 
+33 | -13
 
ANZEIGEN
AHHHHH: "Diese bezeichnet der Häftling als besonders grausam." [...]
"wegen der Vergewaltigung und Ermordung zweier Studentinnen"
aber wenns um ihn geht findet er grausam auf einmal schlimm? so ein ... allein für diese frechheit sollte er nochmal richtig fertig gemacht werden. und da rede ich nicht von todesstrafe [edit; shroomlock]
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:43 Uhr von DasLammy
 
+26 | -19
 
ANZEIGEN
Richtig so! Von mir aus könnte der Arzt beim setzten der Kanüle 20 mal daneben stechen.Damit er wenigstens ein letztes mal spürt was "Schmerzen" sind.
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:47 Uhr von Schwertträger
 
+31 | -21
 
ANZEIGEN
@Das Lammy: Du stehst halt nciht auf´s Töten von Studentinnen, sondern auf das grausame Töten von Straftätern.
Schön für Dich.
Gestört seid Ihr beide, Du UND die Straftäter.
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:59 Uhr von tafkad
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Na, mal ehrlich: wenn er das Grausam findet wegen seinem Übergewicht, dann wäre doch verhungern lassen eine Alternative, da nimmt er ab und wenn er nicht verhungert kann er ja dann hingerichtet werden. Sorry, aber für Leute die Morden und dann ankommen von wegen ist ja so grausam hab ich kein Verständnis
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:59 Uhr von GatherClaw
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Nja also Todestrafe find ich auch nicht wirklich toll. Bin sogar dagegen. Aber wenn manche Länder die Partou nicht abschaffen wollen und dann ventuelle "Opfer" mit sowas daher kommen is doch schon recht fragwürdig.

Ich meine grausam war er ja auch.

Ich bin dafür das man sich als Verurteilter die Art der Tötung aussuchen darf.

Strick, Erschießen, Gas, Sprite, Ertrinken, ...

Und wenn sich jemand nicht entscheiden kann dann geht an son großes Glücksrad dreht einmal und voila schon passts ^^

Dann hätten solche Beshcwerden gar keine Chance mehr ^^
Kommentar ansehen
14.10.2008 11:03 Uhr von heyda
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Heuchler: Sehr schön wie wahre Gemüter doch noch rauskommen ;) , ich würde vorschlagen wir alle geben einfach mal "Todesstrafe" bei der SN suche ein und picken uns 4-5 Artikel raus. Können dann alle mal nachsehen was sonst über die Todesstrafe gedacht wird. Die Verbrechen des Täters sind ohne Zweifel grausam, aber entweder gibt es die Todesstrafe oder nicht.
Kommentar ansehen
14.10.2008 11:11 Uhr von Noseman
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
121 Kg? Das dürfte für US-amerikanische Verhältnisse noch unterm Schnitt leigen. Dann dürfte ja neimand mehr hingerichtet werden (was allerdings andererseits auch besser wäre).
Kommentar ansehen
14.10.2008 11:42 Uhr von h3adsh0t
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Der sitzt seit 1986 das sind nahezu 22 (!!) Jahre und ist ÜBERgewichtig?? gibts bei denen besseres Futter als hierzulande in nem Krankenhaus??
Jedesmal wenn ich n Knastfilm aus den Staaten sehe, gibts da Blechteller mit "Brei" (Geschmack variiert nach Farbe, vermutlich).

Zum Thema: Ich pflichte, demjenigen bei der hier in den Comms gesagt hat das derjenige der in einem Staat, in dem es auf Vergewaltigungs-mord (blabla, spart euch die Sprüche...) die Todesstrafe gibt, damit rechnen muss, das er selbst auch keinen schönen Tod hat. Gerade Vergewaltiger werden noch viel zu "human" hingerichtet. Giftspritze, pffft... E-Stuhl , und dann zuwenig Saft auf die Leitung,a ber genug das ers nach 10-20 Versuchen dann doch hintersich hat. und das ganze Live bei CNN oder so, mal sehen, wieviele Vergewaltigungen es dann noch gibt!
Kommentar ansehen
14.10.2008 11:48 Uhr von Schwertträger
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@ h3adsh0t: Denkfehler: >.... und dann zuwenig Saft auf die Leitung,a ber genug das ers nach 10-20 Versuchen dann doch hintersich hat. und das ganze Live bei CNN oder so, mal sehen, wieviele Vergewaltigungen es dann noch gibt!<


Noch genauso viele.
Denn ALLE Mörder und Vergewaltiger gehen davon aus, dass sie NIE erwischt werden.
Würden sie davon ausgehen, würde wohl die todesstrafe oder lebenslänglich als Abschreckung ausreichen, denn kein denkender Mensch möchte sowas für sich selber.

Ein Vergewaltiger ist in den meisten Fällen aber triebgesteuert. Das heisst, er denkt sowieso nicht nach, sondern tut einfach. Da bringt Abschreckung gar nichts.
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:13 Uhr von Lykantroph
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Krass, wie lange die da teilweise drauf warten müssen.
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:14 Uhr von Holyasgard
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
Also ich bin seit Jahren der Meinung das die Totesstrafe auch in Deutschland eingeführt werden soll. Da gibts wenigstens keine möglichkeit auf vorzeitige Entlassung. Gibt ja genug fälle wo entlassene wieder Rückfällig werden.

Es mus aber 100% bewiesen sein.

Ich wäre für die Totesstrafe bei Vergewaltigung und Mord.

Wer sich an Kinder vergeht sollte erst 5 Jahre in Knast und dan die Totesstrafe.

Ich kenne paar Leute die in JVAs Arbeiten und ich weis wie es da vorgeht und das ist wirklich eine Lachnummer.

Alle die sowas machen haben nichts besseres Verdient.

(Wer Rechtschreibfehler findet dard Sie behalten.)

mfg Holy
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:20 Uhr von Schwertträger
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@Holyasgard: Das gibt´s aber nicht: >Es mus aber 100% bewiesen sein.<


Es gab aber schon viele Fälle, von denen gesagt wurde, dass sie 100% ig bewiesen wären und später stellte sich heraus, dass dem nicht so war.

Der Kennedymord war dafür ein gutes Beispiel.
Lee Harvey Oswald wäre dafür hingerichtet worden, wenn nicht ein durchgeknallter Idiot dem zuvorgekommen wäre und ihn erschossen hätte.
Jahre später steht genauso 100%ig fest, dass er´s nicht gewesen sein konnte.

Ohne Todesstrafe wäre er wenigstens mit 15 Jahren unschuldiger Haft davongekommen. Besser als tot.


Ein weiterer Fall ist ein der Vergewaltigung Angeklagter, gegen den sämtliche Indizien sprechen. Ohne Gegenbeweis gilt er als 100%ig schuldig. Erst als 18 Jahre später auch die DNA endlich untersucht wird, wird der Mann zweifelsfrei entlastet (aber immer noch nicht freigelassen).


Wenn ein ehrgeiziger und unbelehrbarer Staatsanwalt seine Fälle schwimmen sieht, wirst Du immer einen 100%igen Fall haben.
Das er doch nicht 100%ig war, kommt später ans Licht, wenn der Staatsanwalt an einer anderen Sache aufgeflogen und/oder in Rente gegangen ist.
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:39 Uhr von skipjack
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Waere ja auch noch schoener: wenn Dicke nun ein xtra Recht bekommen...

Ich bin nun wirklich kein Freund der Todesstrafe...

Doch bei manch Gestalten, haben wir, um ehrlich zu sein, keine Wahl...

Wer anderen kaltbluetig und gemein das Leben raubt um dann rum zu jammern, hat mein Mitleid nicht verdient.

Auch wenn ich den Aufkleber "Bremse auch fuer Tiere" auf meinem Auto, ernst nehme.

Wenn wir uns globalisieren wollen, nuetzen nur US-Bilanzen herzlich wenig. Alles oder nichts...
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:50 Uhr von Konservativer
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Was man hier so hört: Natürlich hat der Mann Verbrechen begangen, die besonders grausam sind und das möchte ich auf keinen Fall bestreiten. Die Todesstrafe ist aber einfach kein Mittel um Menschen zu bestrafen....dann ist man selber keinen Deut besser als der Mörder. Wenn ich hier von Folter vor der Todesstrafe höre, dann läuft es mir kalt den Rücken runter.
Nennt mich altmodisch aber wie heißt es in der Bibel "Wer unschuldig ist werfe den ersten Stein"
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:51 Uhr von Haris
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Wo geht die Zeit hin? das hat jetzt aber lange gedauert bis die das entgültige Urteil gefällt haben.... verdient hat ers allemal

wenn der wirklich damit durchgekommen wäre weil er übergewichtig ist dann können die ja in amerika kaum jemanden hinrichten, die sind doch bald alle so dick
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:57 Uhr von Haris
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ Konservativer: Es gab ja früher bekanntlich ziemlich viele Gesteinigte.
Und man sollte sich schon vorher Gedanken darum machen wenn man bestraft wird, war ja bekannt dass es die Todesstrafe dort gibt, also von demher gesehen selbst schuld, in den Himmel kommt der eh nicht mehr^^

Apropos Bibel:
Wenn ich mich nicht irre sind die meisten Kriege wegen den Religionen geführt worden, obwohl in der Bibel steht du sollst nicht töten.... warum denn dann die Kriege?
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:09 Uhr von Shaft13
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Thema: Das Thema ist hie rnicht Pro oder Contra Todesstrafe.

In den USA und anderen Ländern gibt es nunmal die Todesstrafe.
Selbst wenn man diese nicht mag, wird sie nunmal dort vollzogen.

Die Frage ist, ob man die Strafe wegen des Gewichts nicht vollstrecken darf? Ist die in diesem Fall besonders grausam?

Wäre der Mann 50 kg leichter, wäre sie dann weniger
grausam?

Meiner Meinung nach ist das lächerlich. Nur weil der Mann dick ist ,hat er keine Sonderbehandlung verdient.
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:14 Uhr von Konservativer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Haris: Wegen Leuten wie dir, die jeden Satz für ihre Meinung ausgelegt haben!
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:15 Uhr von tomtaz
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ich halte gar nix von Totesstrafen. Die dienen doch nur dazu, dass die deren Gefängnisse freireumen.

Der mensch an sich, kann dadurch auch nix mehr lernen, und es vielleicht besser machen...
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:18 Uhr von Konservativer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Shaft13: Das kann man durchaus diskutieren, mit der Sonderbehandlung.....
Man sollte dazu wissen, dass eine falsch angesetzte Todesspritze schmerzen verursacht als wenn man bei lebendigem Leibe verbrannt wird, und dieser Prozess zieht sich glaube ich über Stunden.....

Also Shaft13 sag mir, dass du diese Spritze setzen würdest und keine Gewissensbisse hättest, wenn du das kannst, lasse ich dir deine Meinung
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:23 Uhr von Jorka
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mod mit Mord: zu vergelten ist nichts anderes als Rache- und das ist die Todesstrafe in meinen Augen auch.

Statt ihn zu umzubringen, hätte man ihn auch in eine Zelle mit 20 Mitgefangenen oder in ein Arbeitslager stecken können.
Im zweiten Fall wäre er sogar noch produktiv gewesen.
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:46 Uhr von kellakilla
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
beging in 1986 22 jahre+etwa 250 000 dollar für kost und logie, du tier hättest schon 87 nen genickschuss verdient !

mfg
kk

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?