14.10.08 10:10 Uhr
 3.586
 

Wieder neu bestätigt: Lebensmittel in Deutschland sind hoch belastet

Das Bundesamt für Verbraucherschutz ließ über 28.000 Proben von Lebensmitteln und verschiedenen Gegenständen untersuchen.

In Fischkonserven fand man den krebserregenden Stoff Benzopyren in hoher Konzentration, Obst und Gemüse ist noch immer mit Pflanzenschutzmitteln belastet. In einigen Proben fand man Fäkalkeime.

Über die Hälfte der Proben ist gleich mit mehreren Schadstoffen belastet. Den Verbrauchern wird geraten, verstärkt Bio-Produkte zu kaufen.


WebReporter: neutrinchen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Leben, Lebensmittel
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2008 10:03 Uhr von neutrinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was kann man eigentlich noch essen? Nur noch Bio? - Das kann sich auch gar nicht jeder leisten! Es wird nach all den Studien wirklich Zeit, dass die Erzeuger weniger Pestizide & Co einsetzen. Die Bio-Bauern schaffen das doch auch! Die Allergiker wären sicher sehr dankbar.
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:17 Uhr von Valmont1982
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Scheiss auf die Gesundheit Hauptsache der Profit stimmt.

Hier werden wir "vergiftet", in China sogar die Babies.... ist doch überall das Gleiche
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:34 Uhr von anderschd
 
+19 | -17
 
ANZEIGEN
Kauft Bio Produkte? Da hat die Ökolobby wieder zugeschlagen.
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:43 Uhr von marshaus
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
WAS IST nun eigendlich wirklich nicht belastet, obst fleisch usw. da gibt es nichts was wir ohne bedenken essen koennten
Kommentar ansehen
14.10.2008 11:04 Uhr von braunibuch
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
... ist Bio noch ok??? was sollen die Untersuchungen, warum werden nicht Ross und Reiter genannt, nur dann kann der Verbraucher die Lebensmittel, bzw. Ketten meiden.
Hier muss mal wieder der Sünder geschützt werden.
Deutschland = Bananenrepublik
Kommentar ansehen
14.10.2008 11:49 Uhr von 123ichbindabei
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich müsste man News für nicht belastete Lebensmittel schreiben :P
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:06 Uhr von no_trespassing
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne harte Strafen wird das nichts! Solange Käse aus Italien von 1980 beigemischt wird oder Maschinenöl in Belgien die Hühner ins Futter bekommen, wundert mich echt gar nichts mehr. Da sind wir mit ein paar Keimen oder Pestiziden ja noch gut bedient.

Es müsste drastische Strafen geben, Berufs- und Selbständigkeitsverbot in der gesamten Lebensmittelbranche und vor allem muss zu der Strafe der gesamte erzielte Gewinn abgeschöpft werden.

Sonst bringt das alles nichts und man kalkuliert die zu erwartenden Strafgelder noch in die Bilanz mit ein.
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:08 Uhr von anderschd
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Das nicht Einhalten: von Grenzwerten und mangelnde Kontrolle, ist bei Bio Produkten "natürlich" völlig auszuschließen. Wer glaubt denn so etwas? Esst, was euch schmeckt.
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:09 Uhr von oneWhiteStripe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
glücklich is(s)t: der selber anbaut!

frage: die lokalen gärtnereien? die sollten doch etwas besser sein? merkt ihr was? das "heil" liegt in der de-zentralisierung!

computer aus china ja! :)
aber gemüse aus china...neeee lass mal!

ich bau mein gemüse soweit es geht sowieso selber an!
aber ne riesensauerei was da läuft..wie lang der michel das noch mitmacht?
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:21 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@diskordia: welches? :)
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:27 Uhr von groovetoast
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bringmirbio.de/
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:50 Uhr von XxSneakerxX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...das ist moderne Marktwirtschaft! Profit, Profit und nochmals Profit!!!
Seit September diesen Jahres wird Obst/Gemüse ja auch aus dem Ausland importiert, welches mit bis zu 60 facher Pestizidmenge belastet ist...Für bessere Konkurrenz. Na schönen Dank auch...
Es wird wieder Zeit für eigene Gemüsegärten ;)....nur wer hat dafür heutzutage noch die Zeit oder den Platz dafür?
Man darf sich nicht wundern, wenn immer neue Allergien entstehen und der Mensch für viele Krankheiten sensibler wird!
Ich bin gespannt, wohin das Alles noch gehen wird...rosig sieht es jedenfalls nicht aus
Kommentar ansehen
14.10.2008 14:37 Uhr von 102033
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne 2 Bauern, die für den Eigenverbrauch, sich extra in ihrem Garten die gleichen Früchte ohne Pestizide anbauen.

Und soo einen großen Bekanntekreis hab ich gar nicht!
Kommentar ansehen
14.10.2008 14:43 Uhr von Careo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer hat denn heute schon zeit und platz und evtl. noch das geld zu Hause alles selbst anzubauen? Ich könnte das zb niemals. Wohne in München, mitten in der Stadt und habe keinen Balkon, Grünflächen gibt es dort auch kaum.
Ich habe das Gefühl, dass es nichts bringt, Biosachen zu kaufen. Die sind nicht unbedingt besser. Kosten nur mehr und schmecken auch nicht besser.
Kommentar ansehen
14.10.2008 14:52 Uhr von 102033
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also, die würden das, was sie verkaufen, nicht: selber essen.

Selbstanbau wäre fein und macht spass, aber wo machen ??
Kommentar ansehen
14.10.2008 16:46 Uhr von Yzak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ marshaus: Am besten Katzenfutter. Habe erst vor kurzem gelesen, dass bei Tiernahrung die Kontrollen teils 3x so hoch sind wie bei Menschennahrung.
Kommentar ansehen
15.10.2008 02:14 Uhr von TheJudger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht mal reagieren statt ewig zu reden? Langsam wirds ja lächerlich.

Seit jeher liest man nur wie ein höherer Pestizid-Gehalt von Lebensmittel dank EU legalisiert und reguliert wird.

Vielleicht überlegt sich der eine oder andre Europäer mal was dagegen zu unternehmen?

Sollte ja normalerweise wie in Chemie ablaufen:
Aktion => Reaktion
Kommentar ansehen
15.10.2008 11:54 Uhr von need_news
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist öko test anderer meinung ^^
Kommentar ansehen
15.10.2008 12:13 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schrecklich! Da muss man bewusster mit seiner Gesundheit umgehen.
Kleinigkeiten können dabei schon ins Gewicht fallen.

Es ist ein Unterschied, ob man Zigaretten raucht, dessen Tabak in einem biologischen Anbaugebiet gereift ist oder ob dort Pestizide/Herbizide angewendet wurden.
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:36 Uhr von robert_xyz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bla bla . Diese allgemeinen Rundumschläge sind furchtbar. Da wird nicht einmal ein Unternehmen genannt nicht einmal ein Hinweis. Und schnell gerät das ganze in den verdacht zu sehr pauschalisieren zu wollen. Möglich wäre es doch zB zu sagen : Im Spinat der Marke "ja" wurde blablabla gefunden, aber im Bio Spinat bei Rewe war alles okay. Solange das nicht so ist fällt mir es wirklich schwer den Berichten zu glauben. Oder steckt da Lobbyismus dahinter ? Mit den Öko - Marken bei Tegut und Co wird ja immerhin gut Geld verdient.
Kommentar ansehen
15.10.2008 19:59 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Banker und Politiker werden sich auch weiterhin gesund ernähren können.

Und wem schadet es denn, wenn sich das zahlenmäßig ohnehin überproportional stark vertretene Prekariat so schnell wie möglich dezimiert?

Von den heutigen Löhnen, Renten und staatlichen "Sozialleistungen" jedenfalls lässt sich nur verunreinigte Billigware kaufen, am besten noch, wenn das Frische- und Verfallsdatum schon verfallen ist.

Das alles gehört offensichtlich zum großen Plan.
Kommentar ansehen
16.10.2008 18:38 Uhr von JoeGame
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
boah hey langsam nervts mich...
soll ich in einem raum ohne alles leben, in dem die luftzufuhr gefiltert wird? und da bis zu meinem lebensende wohnen?
toll! ich werd 2-5 jahre älter als der rest. dafür musste ich nur mein leben lang in ein und dem selben raum sitzen!

also echt...oralsex steigert die gefahr von zungenkrebs, iss dies und das und du wirst an der und der krebssorte sterben, iss dies und das und du lebst länger...
können die nicht einfach mal aufhören, mir zu sagen, was ich essen soll und was nicht?
es geht ums ESSEN, nicht um einen ausflug in ein pestverseuchtes und radioaktiv verstrahltes gebiet

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?