14.10.08 09:09 Uhr
 2.974
 

Ex-Beatle Ringo Starr setzt Ultimatum für Autogrammjäger

Das ehemalige Mitglied der Beatles, Ringo Starr, hat bekanntgegeben, Autogramme nur noch zeitlich befristet zu geben. Auf seiner Homepage nannte Starr als Stichtag den 20. Oktober 2008.

Alle Briefe, die ein späteres Stempeldatum tragen, werden seinen Angaben zufolge nicht mehr beantwortet.

Als Grund für seine Beendigung von Autogrammwünschen nannte Starr Zeitmangel.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ultimatum, Autogramm
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2008 10:20 Uhr von Careo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
warum auch nicht? besser, als wenn er gar nicht mehr antworten würde...somit sind die leute informiert.
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:38 Uhr von Danceman01
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
ziemlich unverschämt: Zu einem Künstler, der mit den Fans sein Geld verdient, gehört es dazu auch Autogramme zu geben. Sich erst an seinen Fans reich zu machen und dann offiziell zu sagen, daß man nun darauf keinen Bock mehr hat, finde ich unverschämt. Somit bitte alle Fans auch nur noch bis zum 20.10. seine Platten kaufen, bis dahin auf seine Konzerte gehen und dann den Geldhahn zudrehen mit dem Kommenter "keine Zeit mehr für Ringo".
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:41 Uhr von skipjack
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Danceman01, kann nur zustimmen...

Ein Lebenswerk schaffen, lbenslaenglich kassieren, aber nix mehr tun wollen, dass sind mir die richtigen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?