14.10.08 08:29 Uhr
 625
 

Schwule in Bayern bekommen Rückendeckung von der FDP

Nach den Landtagswahlen in Bayern planen CSU und FDP eine gemeinsame Koalition einzugehen. Die FDP will dabei einige gesellschaftspolitische Neuerungen auf die Agenda setzen. So sollen Schwule in Bayern nun auch standesamtlich heiraten dürfen, was bislang nicht möglich war.

Weiterhin setzt sich die FDP für Migranten ein. Dafür planen die Liberalen, einen bayerischen Integrationsbeauftragten einzusetzen. Noch nicht akzeptierte Asylbewerber sollen auch nicht mehr in Gemeinschaftsunterkünften leben müssen.

Zudem fordert die FDP Neuerungen bei den Gesetzen zum bayerischen Versammlungsrecht und den sogenannten Online-Durchsuchungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sayid alNah
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, FDP, homosexuell, Rücken, Rückendeckung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 22:24 Uhr von Sayid alNah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach 46 Jahren weht in Bayern ein frischer Wind ... wer hätte das vor wenigen Jahren noch für möglich gehalten?
Kommentar ansehen
14.10.2008 08:34 Uhr von ZTUC
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Rückendeckung? Finde die Bezeichnung "Rückendeckung" hier etwas unpassend.
Kommentar ansehen
14.10.2008 08:39 Uhr von borgworld2
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen von dem Teil mit den Asylbewerber find ich das hier aufgelistete doch ganz ok.
Wird interessant was davon wirklich durchkommt.
Kommentar ansehen
14.10.2008 08:39 Uhr von MiefWolke
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hahahaha @ZTUC: Damit fängt mein Tag gut an :)

Schon was zu lachen gehabt.
Kommentar ansehen
14.10.2008 08:50 Uhr von kiffw
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
OMG: welcher Depp hat den bitte die FDP gewählt? Das sind doch die letzten Heuler...
Kommentar ansehen
14.10.2008 09:19 Uhr von Gegi
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem Parteivorsitzenden Westerwelle passt das mit der Rückendeckung schon.
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:24 Uhr von Sayid alNah
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War mir nicht bewusst beim Formulieren, dass Rückendeckung, sagen wir mal, auch bildliche Assoziationen wecken könnte ;-)
Aber so hat Miefwolke schon gleich in der Früh was zu lachen gehabt ...
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:52 Uhr von Kirifee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irgend wie: hängt Bayern dem rest von Deutschland ein Stückchen Zeit hinter her oder? Es werden viel zuviele "Gesetze" nur auf Landes- und nicht auf Staatsebene beschlossen die an sich selbst verständlich sein sollten...

Gut das sich nun mal eine 2. Partei in Bayern mit einbringen kann, kann ja nur zum Fortschritt verhälfen wenn vorher wo möglich zuviel "Religion" oder der gleichen das politische Denken mit bestimmt hat.
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:16 Uhr von simkla
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: entwickelt sich die FDP nicht zur schwulen Partei, dann müssten sie sich ja in DSP umschreiben. Ob das die vielen Mitglieder dann mittragen? "Geschäftsleute und so..."
Kommentar ansehen
15.10.2008 09:31 Uhr von simkla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Corazon: wär vielleicht eine prima Idee

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?