14.10.08 08:26 Uhr
 120
 

Liberaler US-Ökonom und Bush-Kritiker gewinnt Wirtschaftsnobelpreis

Mit Paul Krugman verleiht die schwedische Reichsbank den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften bereits im neunten aufeinanderfolgende Jahr an einen US-Ökonomen.

Krugmans "Analyse von Handelsmustern und die Ansiedlung ökonomischer Aktivitäten" hat laut Jury den Ausschlag für die Entscheidung gegeben. Krugman entwickelte die "Neue Ökonomische Geographie", die sich mit der räumlichen Verteilung ökonomischer Vitalität auseinandersetzt.

Paul Krugman veröffentlicht wöchentlich Kolumnen in der "New York Times" und macht so als vehementer Kritiker der Bush-Regierung und neoliberaler Wirtschaftsideologien auch außerhalb der Fachkreise von sich reden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nopulse
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Wirtschaft, Kritik, George W. Bush, Kritiker, Ökonom, Liberale
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 22:16 Uhr von nopulse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohl kein Zufall, dass gerade jetzt der am ehesten links stehende/liberale Ökonom seit langem die Auszeichnung bekommt. Krugman warnt übrigens seit Jahren vor dem überhitzten Immobilienmarkt, wie man in der Quelle nachlesen kann.
Kommentar ansehen
14.10.2008 09:00 Uhr von artefaktum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gut der Mann.
Kommentar ansehen
14.10.2008 17:38 Uhr von nopulse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krugman ist super, wirklich einer der pointiertesten status quo-kritiker der wirtschaftlichen gegenwart

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?