13.10.08 17:01 Uhr
 1.038
 

Vorarlberg: Beim Beerensammeln kam ein Mann ums Leben

Ein Mann sammelte am Rüthihorn Preiselbeeren und stürzte 150 Meter tief in den Tod.

Wie die Polizei mitteilte, war ein Ehepaar unterwegs, um das Rüthihorn zu erklimmen. Doch dann beschlossen die beiden Eheleute die Wanderung abzubrechen.

Stattdessen machten sie eine Pause und fingen wenig später an Preiselbeeren zu suchen. Der Mann suchte in steilem Gelände, wo er auch den Tod fand.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Leben
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 18:21 Uhr von Leftfield
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@mcbeer: Du bist aber schon aus der Grundschule raus, oder?
Kommentar ansehen
13.10.2008 18:30 Uhr von cheetah181
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte der Fuchsbandwurm hätte wieder zugeschlagen!

"Der Mann suchte in steilem Gelände, wo er auch den Tod fand."

Oha, bitteres Wortspiel.

Leftfield übertreibt etwas, so kurze Quellen sind schlecht zu verwerten. Aber einiges ist schon doppelt/klingt seltsam.
Kommentar ansehen
13.10.2008 21:09 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hahahahaha: Der letzte Satz! Sorry aber...
Merkt man sowas nicht beim Schreiben?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?