13.10.08 16:28 Uhr
 671
 

Finanzkrise: Bund schnürt 500 Milliarden-Paket

Die Bundesregierung hat heute eine Rettungspaket für die deutschen Banken geschnürt, mit einem bisher einmaligen Volumen von bis zu 500 Milliarden Euro. Allein für 80 Milliarden Euro sollen Aktien angeschlagener Banken gekauft und gestützt werden.

Das Rettungspaket soll im Eilverfahren am Freitag verabschiedet werden. In Folge machte sich positive Stimmung an der Börse bemerkbar und der DAX legte um sechs Punkte zu. Der Rettungsplan soll zunächst bis 2009 befristet werden und erst danach seien die tatsächlichen Kosten zu bestimmen.

Etwa viert Fünftel des Rettungspaketes sind als reine Bürgschaft vorgesehen, sind also erst einmal nicht durch reales Kapital gedeckt. Den Rest in Höhe von etwa 100 Milliarden muss der Bund als Neuschulden aufnehmen, wovon 20 Milliarden als Reserve für zu erwartende Bürgschaftsausfälle geplant sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chorkrin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Milliarde, Finanz, Finanzkrise, Bund, Paket
Quelle: wirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen
Bundestagswahl wird von Über-Sechzigjährigen entschieden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 16:29 Uhr von Solmi
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
glaubt ihr die Finanzkrise nehmt ein Ende ??
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:39 Uhr von anderschd
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht im: Moment so aus als sei die Talfahrt gestoppt. Aber.
Auf Kosten der Steuerzahler und mit Freibrief für zukünftiges Fehlverhalten. Ich weis nicht, soll ich heulen oder Sekt trinken?
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:40 Uhr von murkelmax
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Jahrelang wurde dem kleinen Mann ständig erzählt: es sei kein Geld da und jetzt wird über Nacht eine halbe Billion
Euros in ein Finanzsystem gepumpt was marode und verdorben ist wie der ganze Kapitalismus überhaupt.
Ich hoffe, dass jetzt endlich der Dümmste in diesem Lande aufwacht und begreift wie wir hier verarscht worden sind.
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:44 Uhr von Jimyp
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Also die Floskel das ein "Paket geschnürt" wird, nervt so langsam. In jeder zweiten Nachrichten, ob im Fernsehen oder Internet, ist vom "Paket schnüren" die Rede.
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:49 Uhr von Solmi
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich hasse diese ganzen Banker
verspielen da Mengen an Geld
und der "schöne Staat" spricht zu uns Steuerzahlern wir haben kein Geld aber da wird dann schnell ein Zaun für ca. 2 Millionen € für den G-8 Gipfel gebaut oder in paar Tagen mehrere Milliarden nach Amerika verschickt.
Um die Finanzkrise zu stoppen und und und

das ist doch alles nur eine Verarsche genau wie diese ständige
Klimawandel Sache. Die Welt sollte doch im Sommer 2006 schon durch einen Meteoriten untergehen ja und wo war der schöne Meteorit ?
Nix alles nur eine Verarsche

TOLL und wir LEIDEN darunter.....
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:49 Uhr von meisterthomas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zocker-Politik und Wirtschaft: Unsere Bankenkrise besteht nicht zuletzt aus unsicheren und faulen Bürgschaften der Banken untereinander, gut verpackt und verschleiert in zweifelhafte Bilanzen. -- Zweifel die unsere Bankenaufsicht nicht sehen wollte, oder auch nicht sehen durfte. Denn es ist kaum anzunehmen, daß da nur Idioten sitzen.

Die Regierung plant nun nichts anderes, als mit unserer Bürgschaft eine Wette von 400 Milliarden € auf die Beruhigung der Finanzkrise abzuschließen.

Mit 70 Milliarden € will sie sich darüber hinaus auch unmittelbar an den Banken und deren Schulden beteiligen. Damit hofft sie das Vertrauen unter den Banken zu schmieren und diesen die Angst vor einer Pleite zu nehmen.

Alles in allem kein Patentrezept, sondern ein Experiment, zu unsicher und zu teuer.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:01 Uhr von usambara
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
eine Einladung zum Weiterzocken.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:01 Uhr von maki
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tanz um Luftschlösser auf dem brodelnden Vulkan Die könenn nur hoffen und beten (letzteres wäre natürlich Quatsch *g*), dass diese komischen Bürgschaften nie fällig werden und das Paket "heisse Luft" nie wirklich benötigt wird.

Ich glaub, ich muss morgen mal zur Bank gehn und die bitten, meinen Kontostand um virtuelle 10 Mio (man will ja nicht gleich unverschämt sein) zu erhöhen. Die Zinsen lass ich mir regelmässig auf ein Zweitkonto überweisen und mach mir ein schönes Leben damit. :-)
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:09 Uhr von Sieben77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Des wird ja immer mehr: Von 300 auf 500 Milliarden innerhalb von einem Tag. Respekt, müssen die sich von der HRE abgeguckt haben
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:15 Uhr von h3adsh0t
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schlag in die Gesichter der Bürger!!
Jahrelang müssen unsre Rentner mit Null-Runden existieren, an allen Ecken und Kanten wird "gespart" (rationiert) , Investitionen in Bildung, Zukunftsperspektiven und Beschäftigungs/Sozial-Projekte für Kinder/Jugendliche nicht gefördert/ sogar gestrichen, Schulen klagen unter Lehr/er-mittelknappheit und und und... und jetzt werden die Banker mit Milliarden für ihre Fehler belohnt???!! Mit den Deutschen kann mans ja machen, nicht wahr? Die sind zum Mundhalten erzogen worden und werden es auch weiter tun.

Wenn irgendjemand in der privatwirtschaft seinen Karren (Geschäft meine ich damit) "aus Versehen" vor die Wand fährt, is er am Arsch!! Da hilft die Merkel und ihre ErlauchtenUnwissenden auch nicht ! ARMES DEUTSCHLAND !! ICH HOFFE, DAS DING GEHT NACH HINTEN LOS...auch wenn die Krise forciert ist und wir danach USA Teil II hier haben, aber vielleicht wachen dann mal welche auf und sehen, das wir in einer demokratisch gewählten Finanzdiktatur leben!
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:20 Uhr von anderschd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja dagegen: ist ja der Solidarpakt für den Aufbau Ost ein Schnäppchen. Ein Glück können 17Millionen mehr an der Abarbeitung der Schulden arbeiten. ; )
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:38 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
typisch: die die das ganze system am laufen erhalten haben die ganze zeit, verdienen sich jetzt dumm und dämlich, weil sie alles für nen appel und nen ei bekommen.


da passt wieder: gewinne bleiben privat - verluste werden "sozialisiert"
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:40 Uhr von NewWorldOrder
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Toll :-(: 500mrd Euro als Bürgschafft für die Banken!!!
Wieviel braucht eine Bank als einlage 10% ... puuhh
Wenn 500Mrd diese 10% sind um weiteres nicht vorhandenes Geld zu erzeugen pusten wir die Bubble noch weiter auf ...
Brügschafft hin oder her aber das kann sehr übel enden,
und an wem haben wir diese Schulden dann an die EZB,FED und wie sie sich alle nennen sollen sich zum Teufel scheren....
Und Merkel und Ko sollten sich mit ihrem "Bundeswehr im Inland-Gesetz" beeilen weil ja immer mehr Terroristen gegen die diese Politik sind!!!
http://nuoviso.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:55 Uhr von misterbrisby
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal Manchmal frage ich mich, ob die Aktienbörse nicht mehr schadet als nutzt.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:57 Uhr von Yuggoth
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
500 000 000 000: 500 000 000 000 ist doch relativ wenig, es bedeutet doch nur das die Pro-Kopf Verschuldung Deutschlands nur um etwa 6000 € pro Nase wächst, das ist ein kleines Opfer im Vergleich zu dem was auf dem Spiel steht.
Kommentar ansehen
13.10.2008 18:14 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gebt Kachelmann & Co 500 Milliarden: das ist ein kleines Opfer im Vergleich zu dem was auf dem Spiel steht.
Kommentar ansehen
13.10.2008 18:21 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ meisterthomas: Du meinst wohl Ackermann den Bankmenschen und nicht Kachelmann den Wetterfrosch, oder?
Kommentar ansehen
14.10.2008 10:29 Uhr von Leftfield
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als Teil eines Maßnahmenpakets zur Bewältigung der internationalen Bankenkrise hat die Bundesregierung gestern Nacht ein Banken-Rettungspaket in Höhe von knapp 500 Milliarden Euro beschlossen.

Die Bankenkrise hatte in den vergangenen Monaten vor allem in den USA zum Zusammenbruch zahlreicher großer und kleiner Anlagebanken geführt. Besonders im New Yorker Central Park sähe es daher schlimm aus; es gäbe dort schon fast keine intakten Sitzgelegenheiten mehr. Die Banken hätten den tonnenschweren Belastungen durch faule Kredite nicht mehr standgehalten und seien unter dieser enormen Last zusammengebrochen. Dazu kämen noch die unwirtlichen Bedingungen durch allgemein schlechte Anlagen.

Um ähnliche Zusammenbrüche von Banken in Europa zu verhindern, hatten sich die 15-12 Regierungschefs des Euroraums bereits tags zuvor auf ein international abgestimmtes Maßnahmenpaket geeinigt, das von Angie Merkel gestern als „ganz toller Werkzeugkasten“ bezeichnet wurde. Die Bundesregierung hat sich nun – einfach so – auf ein Volumen von 470 Milliarden Euro zur Rettung deutscher Banken geeinigt.

Darin enthalten sind einerseits staatliche Bürgschaften in Höhe von 400 Milliarden Euro für Anlagen, damit der Personenverkehr zwischen den Banken wieder in Gang kommt. Im Falle des Zusammenbruchs einer Bank solle der Betreffende eine neue Sitzgelegenheit bekommen.

Zudem will die Bundesregierung die Eingenkapitell-Ausstattung der Banken erhöhen. Dazu soll der Staat die Möglichkeit erhalten, Anteile an gefährdeten Banken zu erwerben und damit stützend einzugreifen. Damit können sich gefährdete Banken ab sofort ein drittes Standbein verschaffen. damit es erst gar nicht zum Zusammenbruch kommt.

Weiterhin soll Banken die Möglichkeit eingeräumt werden, die genannten Belastungen durch faule Kredite zu reduzieren. Der Staat will diese dazu in großer Zahl von den Banken abnehmen und bei der Bundesagentur für Arbeit und in ostdeutschen Plattenbausiedlungen unauffällig zwischenparken. Wenn sich die Lage wieder beruhigt hat, sollen die faulen Kredite Zug um Zug weiter nach Polen abgeschoben werden.

Quelle:
Uncyclopedia
Kommentar ansehen
14.10.2008 11:11 Uhr von Leftfield
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Wo nehmen die Volksverräter jetzt eigentlich die 500 Milliarden her?

Von den Banken leihen, oder wie oder was?


[/IRONIE]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?