13.10.08 15:16 Uhr
 2.885
 

MP3-Player sind zu laut - EU möchte reagieren (Update)

Laut einer Studie besteht bei zehn Millionen Menschen die Gefahr einer Hörschädigung, weil sie zu laute Musik mit ihrem MP3-Player hören.

Diese Untersuchung nahm die EU-Verbraucherkommissarin Meglena Kuneva als Anlass, die Sicherheitsnormen verschärfen zu wollen. Dies wird derzeit geprüft.

Die Abspielgeräte sind derzeit mit einer Lautstärke von bis zu 100 Dezibel versehen. Zum Vergleich: Am Arbeitsplatz darf die Lautstärke 89 Dezibel nicht überschritten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: EU, Update, Player, MP3, MP3-Player
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 15:28 Uhr von borgworld2
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Steht doch überall dabei damit man NICHT so laut hören soll.
Müsste man dann nicht auch HighHeels verbieten weil man damit umknicken könnte und es schädlich für die Füsse ist?
Sorry das müssen die Leute schon selbst wissen ob sie ihr Gehört kaputtmachen wollen oder nicht.
Kommentar ansehen
13.10.2008 15:39 Uhr von Quotendepp
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Gibts das nicht bei den iPods schon lange? Meiner aus den USA ist viel, viel lauter als der meines Bruders. Genau das gleiche Modell, nur meins ist aus den USA und seins von hier.
Kommentar ansehen
13.10.2008 15:43 Uhr von ZTUC
 
+19 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2008 15:44 Uhr von T00L
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
STOP: das geht zu weit! wenn ich laute mukke hören will, so das es niemandem stört setz ich köpfhörer auf, und meine gesundheit (jetzt hier halt am Gehör) ist mir momentan egal weils nicht shcmerz etc und ich trotzdem gut höre !!!!

EU, das geht zu weit!!

Ich lieb halt laute Mukke tut mir leid =)
Kommentar ansehen
13.10.2008 15:58 Uhr von KillA SharK
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Die sollen lieber Plärrhandys verbieten: auf denen die Prollos ihren Gangsta-Rap oder noch schlimmeren Mist hören.

Wenn sich jemand sein Gehör per Kopfhörer kaputtpusten will, ist das seine Sache, solange er mir damit nicht auf den Keks geht.
Kommentar ansehen
13.10.2008 15:59 Uhr von Borgir
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
es muss uns allen: wirklich blendend gehen wenn die eu für so einen müll zeit hat.
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:12 Uhr von Mr. Nice_Guy
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
tja: für die derzeitigen krisen in deutschland und in ganz europa dürfte das nicht sehr hilfreich sein.
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:20 Uhr von jpanse
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Schließt gleich noch: alles Discos, obwohl da ja schon Grenzwerte eingehalten sollen werden müssen...............außerdem, MP3 hören was? Das ist doch bestimmt illegal verschaffte Musik...! Das kommt von der Musikindustrie! Die haben nur Angst das man bei jemanden der laute Musik hört mitschneiden könnte...mit dem Schutz der Gesundheit hat das nix zu tun ;p
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:26 Uhr von Careo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es doch schon lange: diese lautstärkeregelung....mittlerweile gibt es auch mp3 player, die man nur bis zu einer bestimmten lautstärke hochdrehen kann.
aber kommt natürlich auch immer ganz drauf an, in welcher qualität der song aufgenommen wurde. ich muss zugeben, ich höre auch immer sehr laut musik, wenn jedoch jmd neben mir sitzt, mache ich leiser (die schauen immer so doof, nur weil da ein bisschen punk und metal gespielt wird) :)
irgendwo finde ich die regelung gut, irgendwo auch nicht. es gibt halt doch immer wieder leute, die es maßlos übertreiben und der komplette bus mithören kann. das stört mich dann auch.
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:29 Uhr von Leftfield
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Muß man wieder von irgendwas wirklich "wichtigem" ablenken, oder was soll der Mist, "liebe" EU
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:32 Uhr von baze26
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ständig diese komischen Vergleichswerte.
Wenn ich z.B in der U-Bahn mit einem Nebengeräuschpegel von
locker 89dB Musik hören möchte brauche ich rechnerisch mindestens +6, gefühlte + 10dB damit ick auch was höre.

Der europäische iPod ist allerdings wirklich deutlich gedämpft, ich dachte immer das wäre die EU gewesen, Hörbücher in Bus & Bahn sind damit fast immer unverständlich gewesen.

@quotendepp

mit Freeware wie http://www.softonic.de/... kann dein Bruder die Lautstärkesperre aufheben.
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:43 Uhr von JoeGame
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es wird immer schlimmer...woher will der staat wissen, was gut für mich ist? müssen ganze völker wirklich bevormundet werden?

wenn das durchkommt, sollten sie sich wirklich was schämen. durch alkohol und tabak sterben jährlich ca 150.000 menschen in deutschland. ich bin selber rauchen und trink gern ein paar bier.
aber bevor das laute musikhören verboten wird, weil 10 mio menschen EU-WEIT hörgeschädigt werden könnten (nichtmal unbedingt taub), sollten sie erstmal nikotin und alkohol verbieten, um damit allein in deutschland 150.000 menschen pro jahr zu retten.

aber entschuldigung. am verkauf von tabak und alkohol lässt sich ja so gut geld verdienen...an mp3-playern nicht.
hauptsache es scheint so, als würden unsere eu-vertreter etwas sinnvolles machen und nicht nur unser geld an irgendwelche schwarze konten verlieren, deren besitzer keiner kennt.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:00 Uhr von frech-ke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht nicht nur um Regulierung: sondern auch um die Kosten die unser Gesundheitssystem irgendwann auffangen muss. Lärm auf Dauer ( dazu zählt leider auch Musik) kann schädigen.. Ich höre auch gerne laute Musik.. aber nach dem ich mich ein wenig mit dem Thema beschäftigt habe.. ein wenig leiser ist auch geil..
Für alle die mehr Wissen wollen
http://medizinauskunft.de/...
Es wäre doch schade wenn schon ein/e 30jahrige/r ein Höhrgerät bräuchte
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:20 Uhr von Putt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Scheint leider notwendig zu sein: Mir gefallen solche Bevormundungen ja auch nicht, aber es gibt genug Studien über hörgeschädigte Jugendliche, die Politiker in der EU zu solchen Überlegungen bringen.
Vernunft kann man nicht immer erwarten und wie ´frech-ke´ schon schrieb, geht es auch um Kosten für alle EU-Bürger.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:25 Uhr von juggernaut
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
wenn überhaupt irgendwas regulieren dann die _autos_!
kein normaler autofahrer der welt muss schneller als 150 fahren! alles andere sollte für rennstrecken aufgehoben werden.
und dabei geht es nicht um ein billiges schlechts gehör, hier geht es um leben und tod.

autos gehören ab werk(!) heruntergedrosselt, und wessen auto schneller als 150-160 ist, sollte in der werkstatt gedrosselt werden. das ist besser für die umwelt und besser für die menschen.

denn ein überschnelles auto ist gefährlicher als eine geladene waffe.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:33 Uhr von computerdoktor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@juggernaut: Was hat das denn jetzt mit dem Thema zu tun? In so gut wie allen Ländern der Welt darf man im Straßenverkehr eh nicht schneller fahren. In Österreich sind es 130 km/h. Wozu sollte man jetzt die Autos auf 150 drosseln? Wenn ich am Wochenende auf den Ring fahre, muss ich mir dann ein zweites Auto kaufen oder wie stellst Du Dir das vor? Und wie bekomme ich dann eines, das nicht gedrosselt ist???

Zurück zum Thema: Eben weil Musik als "nicht zu laut" empfunden wird, weil es eine ganz andere Lärmqualität hat als zB ein Presslufthammer (wobei mir bei manchen Musikrichtungen der Unterschied sehr klein vorkommt), ist ein zu lautes Hören mit den entsprechenden Kopfhörern extrem gefährlich für die Ohren. Dummerweise wird das nicht als Schmerz empfunden, das Ohr reagiert nur darauf und wird immer unempfindlicher. Wenn man das merkt, ist es meist zu spät. Die meisten Hörgeräteträger würden sonstwas dafür geben, wenn ihnen frühzeitig jemand die Lautstärke auf ein erträgliches Maß begrenzt hätte.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:33 Uhr von 102033
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Mein Gehör hab ich mir damals mit einem: Walkman ruiniert.

Nun hör ich alles etwas leiser, na und !
Kommentar ansehen
13.10.2008 18:01 Uhr von juggernaut
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@computerdoktor: "Wenn ich am Wochenende auf den Ring fahre, muss ich mir dann ein zweites Auto kaufen oder wie stellst Du Dir das vor?"

ganz genau. oder man leiht sich eines aus mit einer sondergenehmigung. und das ist überhaupt nicht ungewöhnlich.
für die 0,01% (oder weniger) der leute, die "am wochenende auf den ring" fahren, ist das durchaus zumutbar.
Kommentar ansehen
13.10.2008 18:47 Uhr von Putt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ekisbert: Ich gebe dir Recht, manches in der Politik ist nur schwer zu begreifen. Aber du musst sehen das bei jedem Gesetzgebungsverfahren unterschiedliche Ressorts entscheiden. Bei jeder Entscheidung versuchen unterschiedliche Lobbyisten ihren Einfluss geltend zu machen. Die EU-Gesetzgebungsverfahren sind auch nicht mit den Verfahren in Deutschland vergleichbar. Da gibt es Anhörungs- oder Konsultationsverfahren, Mitentscheidungsverfahren, Verfahren der Zusammenarbeit und Zustimmungsverfahren und es gibt die drei Säulen in der EU die unterschiedliche Politikbereiche und Gesetzgebungsverfahren mit sich bringen. Also die Entscheidung zu den Grenzwerten von Pestiziden muss nicht den gleichen Tenor haben wie diese Gesetzesinitiative.
Kommentar ansehen
13.10.2008 19:22 Uhr von tobiasstyler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das is doch ne eigene entscheidung: Also langsam hörts echt auf. Praktisch jedes moderne Gerät gibt einem die Hinweiße das zu laute Musik dem Gehör schadet. Durch solche Hinweiße weiß jeder bescheid und sollte selbst wissen was er sich antut. Die verbieten bzw. schreiben uns eh schon viel zu viel vor. Sollen endlich gescheite Dinge beschließen!
Kommentar ansehen
13.10.2008 19:47 Uhr von Ixxion
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aha: Sind jetzt die Hersteller daran schuld, das die Idioten Ihre Musik zu laut machen?
Kommentar ansehen
13.10.2008 19:48 Uhr von Zetroof
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Für meinen IRiver hab ich: ne koreanische Firmware! Ätsch ihr Kontrollkakerlaken....
Kommentar ansehen
13.10.2008 21:37 Uhr von DerMaus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schon klar Waffen töten Menschen,
Autos bauen Unfälle,
Gabeln machen Fett,
und MP3-Player machen die Ohren kaputt...
Kommentar ansehen
13.10.2008 22:07 Uhr von SNArtanis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Careo: Ganz genau. Beispiel iPod. Unsere französischen Freunde fanden den iPod zu laut, deswegen gabs ne Sperre. Gab extra tools im Internet um die Sperre zu lösen.

Und der Erbeitsplatzvergleich ist einfach nur Scheiße. Am iPod kann man die gewünschte Lautstärke selber einstellen. Wers nicht laut haben will muss den iPod einfach nich auf laut stellen.
Kommentar ansehen
14.10.2008 05:33 Uhr von marshaus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nun ja die armen leute im bruessel haben fast nichts zu tun und nun suchen sie wieder etwas um uns zu aergern

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?