13.10.08 14:14 Uhr
 3.086
 

Eltern-Protest: Bosnisches Schulbuch druckt Marihuana-Lied "La Cucaracha"

Das berühmte mexikanische Lied "La Cucaracha" hat in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo einen Skandal ausgelöst. Der Text des Liedes wurde in einem Grundschulbuch für die fünfte Klasse abgedruckt. Weil im Text das Marihuana-Rauchen erwähnt wird, verlangen Eltern, dass das Lied entfernt wird.

Im spanischen Original heißt es: "La cucaracha, la cucaracha, ya no puede caminar, porque no tiene, porque le falta, marijuana qué fumar." Auf deutsch: "Die Küchenschabe, die Küchenschabe kann nicht mehr gehen, weil es ihr an Marihuana zum Rauchen fehlt."

Doch das Lied ist keine Verharmlosung von Drogen, sondern eigentlich ein politisches Revolutionslied. Der mexikanische Präsident Victoriano Huerta wurde "Küchenschabe" genannt. Außerdem soll er selbst sehr viel Marihuana geraucht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: butschbutsch
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Protest, Buch, Eltern, Marihuana, Lied
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot
Mannheimer wird mit drei richtigen Lottozahlen zum Millionär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 14:35 Uhr von DerBibliothekar
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm: Wieviele Fünftklässler, bosnische wie sonstwo können schon spanisch?
Kommentar ansehen
13.10.2008 14:59 Uhr von ZTUC
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@DerBibliothekar: Wenn sie kein spanisch können, warum singen sie dann spanische Lieder.

Das Lied ist o.k., man sollte den Kindern aber schon sagen, was sie singen und was es bedeutet, vor allem, dass Drogen nicht gut sind.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:40 Uhr von BurnedSkin
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@ Underclass Hero: Schwachsinn. Der Mond ist rund und Drogen sind nicht gut. Das sind keine Ansichts-, sondern Tatsachen.

Wenn Du was anderes glaubst, hast Du einen an der Waffel.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:41 Uhr von computerdoktor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Statt sich anhand des Textes kritisch mit dem Thema Drogen auseinanderzusetzen, verbieten wir das Lied. Das ist irgendwie nicht sehr sinnvoll...
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:45 Uhr von computerdoktor
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: Ach, so schöne schwarz/weiss Malerei! Pfui, böse Drogen! Dass allerdings Alkohol und Nikotin auch Drogen sind, sowie extrem viele Medikamente, das scheinst Du zu vergessen. Und wo zieht man jetzt die Linie? Alkohol gut - Marihuana böse? Ach, verbieten wir doch gleich alle Psychpharmaka, die sind ja auch schlecht! Sei mir nicht böse, aber den Waffelschaden hast eher Du...
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:48 Uhr von BurnedSkin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ computerdoktor: "Dass allerdings Alkohol und Nikotin auch Drogen sind, sowie extrem viele Medikamente, das scheinst Du zu vergessen."

Wo habe ich gesagt, dass Alkohol und Nikotin keine Drogen sind? Geht´s noch?
Kommentar ansehen
13.10.2008 18:25 Uhr von computerdoktor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: Mir stößt die Pauschalaussage "Drogen sind nicht gut" auf. Schon mal darüber nachgedacht, woher das Wort "Drogen " stammt? Schau mal in die Wikipedia dort findest Du unter anderem das hier: "Unter Drogen versteht die WHO jeden Wirkstoff, der in einem lebenden Organismus Funktionen zu verändern vermag". Wenn Du schon schreibst, dass "Drogen nicht gut sind", dann stelle entweder den Zusatz "illegal" dazu, dann greift mein Konter, oder Du schreibst "illegale Drogen und Alkohol und Nikotin" - dann ist es OK. Und ja, danke,"es" geht noch!
Kommentar ansehen
13.10.2008 18:29 Uhr von BurnedSkin
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ computerdoktor: Da ich davon ausgehe, dass hier geistig normale Menschen sind, gehe ich auch davon aus, dass allgemein bekannt ist, was umgangssprachlich unter "Drogen" zu verstehen ist. Und Du hast mich ja schließlich verstanden, trotz Deinem "Konter". Korinthen kacken kannst Du alleine.
Kommentar ansehen
13.10.2008 18:46 Uhr von Kevin211
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das versteht dort doch eh keiner.
Kommentar ansehen
13.10.2008 21:00 Uhr von hanspoelse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
aufklären statt verbieten: Also wenn in Sarajevo schon in der 5. Klasse spanisches Liedgut durchgenommen wird, finde ich, (Achtung: persönliche Meinung) das erstmal den Kinder erklärt werden sollte was es mit dem Text und der Entstehung zu tun hat. Präsident = Kakerlake usw.

Erst im zweiten Anlauf sollte dann, erörtert werden warum Drogenkonsum zu meiden ist usw.

Ich weiß ja auch das Kinder in der 5. Klasse schon 11 Jahre alt sein können, aber muss man den immer alles bis ins kleinste Detail zerlegen?

Leider fehlt mir auch in der Quelle die Info warum dieses Lied gedruckt wurde bzw. für welches Schulfach? vielleicht Geschichte?

Ansonsten lasst doch Kinder einfach noch die 1 oder 2 Jahre Kinder sein. I

ch hab auch erst als Jungendliche gemerkt das bei "ein Männlein, steht im Walde" der Fliegenpilz gemeint ist. Ja und? Man kann´s auch übertreiben, ich hab auch ohne elterliche Aufklärung keine Fliegenpilze gegessen und ich wage es stark zu bezweifeln das jetzt an jugoslawischen Schulen ein erhöhter Konsum von Hasch zu verzeichnen ist.
Kommentar ansehen
13.10.2008 21:02 Uhr von hanspoelse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich meine jetzt das Lied: man sollte über die entstehung des Textes aufklären als direkt alles zu verbieten.

Mist wo ist die Edit Funktion
Kommentar ansehen
13.10.2008 21:57 Uhr von Babalou2004
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein uraltes, sehr schönes Lied. Wer es nicht versteht, der sollte die Finger davon lassen.
Babalou
Kommentar ansehen
14.10.2008 00:31 Uhr von deathwandererdruss
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ DerBibliothekar:
Ich will mal hoffen in spanischsprachigen Ländern werden fünftklässler der Sprache mächtig sein ^^

@ BunedSkin&computerdoktor:
Drogen im Allgemeinen haben nicht nur die Eigenschaft körperliche Funktionen zu beeinflussen sondern auch, vor allem im neumodischen gebrauch (von dem wir ausgehen dürfen, da keiner von uns in einem DeLorean aus der Antike eingeflogen ist) , süchtig machen.
Darunter fallen neben den Standard-GoToDrogen Cannabis, Heroin und Morphine auch Nikotin, Alkohol und Koffeein (und 50 milliarden andere Stoffe, die jetzt einfach zu detailreich wären um einzeln hervorgehoben zu werden)
Und jede Art von Droge (legal als auch illegal) wirkt bei exzessiver Zufuhr schlecht auf den Organismus. Wenn man argumentiert (wie Underclass Hero, ich hoffe scherzhaft, es getan hat) Drogen würden einen auch Glücklich machen, so hält die Wirkung nur solange an bis sie vom Metabolismus wieder abgebaut wurde und man entzugserscheinungen spürt (die je länger der Einfluss der Droge auf den Körper gewirkt hat dementsprechend härter ausfällt, der 08/15-Junkie spricht vom Turkey)
natürlich wirken manche Drogen allein schon durch ihren einfluss todbringend, manche schneller (Heroin) manche langsamer (nikotin), manche unterstützen nur andere Krankheiten (koffeein) aber alle sind für den "corpus sano" nicht gesund (oder wie ZTUC eben meinte "gut").

Natürlich kann ich verstehen wenn manche aus interesse mal was probieren oder es einfach brauchen.. und ich verurteile nicht, aber man soll nicht leichtsinnig behaupten etwas sei gut für den körper, obwohl es einfach nur gewisse zentren im Körper erregt die einem das gefühl geben es sei "schön" (durch ausschüttung von serotonin u.ä.)
ich werde mich auch in keine debatte über das für und wieder von drogen missbrauch (again: legal und illegal) einlassen weil ich selbst gern mal den einen oder mojito oder scotch trinke und mit ner schischa mich irgendwohin chille (ohne cannabis)
man sollt halt nicht subjektiv alles sehen und sich keinen zentimeter bewegen.. ich mein die wahrheit liegt irgendwo dazwischen wahrscheinlich... deshalb erst zuhörn, dann denken, dann reden anstatt bloß zu erzählen..

denkt an dieter nuhr: wenn man keine ahnung hat einfach mal die fresse halten

in diesem sinne...
ein student
Kommentar ansehen
14.10.2008 09:30 Uhr von Hrvat1977
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie alt: ist das denn?die Nachricht gab es schon vor 2Wochen in Kroatien und jetzt lese ich es jahre später hier nochmal:-)
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:45 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: Früher gab es in der Mundorgel das Lied vom Dr. Eisenbart. Eine Passage lautete:

"Dem Küsters Sohn zu Diedeldum, widewidewitt, bumm, bumm. Dem gab ich zehn Pfund Opium, widewidewitt, bumm,bumm. Drauf schlief er Jahr und Tag und Nacht
und ist bis heut´ nicht aufgewacht."

http://www.singenundspielen.de/...

...früher hat sich da niemand aufgeregt. Auch bei so tollen Liedern wie:

Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Marmelade Koks enthält. Drum essen wir auf jede Reise Marmelade eimerweise..." ...nicht ^^


Eine hystherische Welt ist das geworden.
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:50 Uhr von BurnedSkin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ deathwandererdruss: "denkt an dieter nuhr: wenn man keine ahnung hat einfach mal die fresse halten"

Welcher meiner Beiträge läßt Dich vermuten, ich hätte keine Ahnung? Ich sehe in Deinem Beitrag nichts, was meiner Meinung widerspricht. Warum ich nun also "die Fresse halten" soll, ist mir schleierhaft.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?