13.10.08 11:29 Uhr
 4.837
 

21.600 Xbox 360 bei Zugunglück beschädigt

In Texas entgleiste ein Zug mit 21.600 Xbox 360 Konsolen von Microsoft. Ziel der Lieferung war ein Hafen in Long Beach, von dem aus die Konsolen nach Hongkong verschifft werden sollten.

Viele der Konsolen seien laut Microsoft durch den Aufprall beschädigt worden. Es ist noch nicht abzusehen, wie viele Konsolen repariert werden können.

Da die Lieferung versichert war, wird DHL für den entstandenen Schaden aufkommen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Allmightyrandom
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Xbox, Xbox 360, Zugunglück
Quelle: www.fudzilla.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 11:25 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Hongkong würde ich mir jetzt ganz schnell eine Xbox 360 kaufen oder mindestens ein paar Monate warten - in der Zwischenzeit wird es wohl viel neu verpackte B-Ware geben.
Kommentar ansehen
13.10.2008 11:43 Uhr von t61
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Reparatur? Wenn da was zu "reparieren" sein sollte, dann sollten die Geräte aber auch entsprechend als "train accident refurbished special edition" für 100 Euro verkauft werden.
Kommentar ansehen
13.10.2008 11:45 Uhr von KidWiruz
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
It´s not a bug, it´s a feature @t61
Kommentar ansehen
13.10.2008 11:56 Uhr von JoeGame
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
ich bezweifle sowieso, dass es für M$ billiger ist, 21.600 x-boxen manuell raparieren zu lassen, als maschinell neue herzustellen.
Kommentar ansehen
13.10.2008 12:00 Uhr von KingKn
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
ohh nein ein katastrophales Unglück^^
Kommentar ansehen
13.10.2008 12:03 Uhr von DasLammy
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
ALT!! Ich finde wenn das ein News ist dann sollten die Ereignisse nicht 1 Jahr her sein wie dieses "Zugünglück"
Kommentar ansehen
13.10.2008 12:04 Uhr von ***Dolly***
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich wäre davon ausgegangen, dass die in China gefertigt worden wären und sie eher in die USA verschifft worden wären :P Aber naja anscheinend wird noch nicht alles dort gefertigt
Kommentar ansehen
13.10.2008 12:55 Uhr von Dersim62
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
auch wenn die nicht während des unglückes beschädigt wären, würden sie auch so defekt sein (ring of death)...
Kommentar ansehen
13.10.2008 13:38 Uhr von aczidburn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: kein Wort darüber ob Menschen zu schaden gekommen ist oder nicht, was meiner Meinung nach eher einer News Wert wäre.
Kommentar ansehen
13.10.2008 14:51 Uhr von Scopion-c
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Danke für die News: Jetzt ist doch glatt in China ein Sack Reis umgefallen.
Das Känguruh in Australien gesprungen und die Kuh hat Muh gemacht.

Wer schnarcht da eigentlich bei der Kontrolle. Sowas ist ein ganz normaler Unfall. Können die Heise Troller nicht in deren Forum bleiben statt hier wieder irgendwas zu suchen um wieder Apple/Microsoft/Sony/EA zu bashen?

Das ist keine News das ist noch nichtmal eine Randnotiz das ist was was tausendfach auf der Welt passiert. Da fällt mal ein Container Fernseher vom Schiff oder ein Karton Eier auf den Boden. Who fuckin Cares?
Kommentar ansehen
13.10.2008 14:55 Uhr von nonotz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
oh mein gott: der zug hatte bestimmt nen Red-Ring-of-Death :D
Kommentar ansehen
13.10.2008 15:33 Uhr von DasLammy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche News: Das eigenldiche interressante ist auch nicht das Zugunglück was schon ein Jahr her ist sondern eher die Tatsache das Microsoft die DHL jetzt auf 200 Mill Dollar verklagen will wegen falscher Lagerung der Ware so wie es auch in der Quelle steht.
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:05 Uhr von andreaskrieck
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
wie war Wie war das mit dem Sack Reis?
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:09 Uhr von jpanse
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
In Hamburg: ist eine tube senf geplatzt...
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:15 Uhr von Scopion-c
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also mal die Fakten: Der Zug ist entgleist und der Waggon umgekippt. Dadurch wurden die 21600 XBoxen beschädigt. DHL will aber nicht bezahlen und deswegen verklagt Microsoft DHL jetzt wegen Vertragsbruchs auf 2 Millionen Dollar.

Wie ich finde korrekt.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:23 Uhr von ParaKnowYa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auf shortnews geben User dumme Kommentare ab...
Kommentar ansehen
13.10.2008 18:47 Uhr von Schizo...
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
UND SOWAS WILL IN DIE EU!!!
Kommentar ansehen
13.10.2008 22:11 Uhr von DasBauM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schade das ich ncih da war 6 packete hätt ich bestimmt auch zu fuß da weggeschaft bekommen :)
Kommentar ansehen
13.10.2008 22:31 Uhr von cCcSerhancCc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmn: irgendwie verstehe ich das nicht. Die Konsolen werden doch in China hergestellt, warum werden denn dann 360 Konsolen von USA nach China geliefert?
Kommentar ansehen
14.10.2008 00:12 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG! Haben sies überlebt?
Kommentar ansehen
14.10.2008 12:15 Uhr von xPainkillerx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NEEEEEIN!!! DAS DARF NICHT WAHR SEIN!! DAS KANN EINFACH NICHT WAR SEIN *HEUL*

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?