13.10.08 10:48 Uhr
 928
 

Apple stellt offiziell neue Notebooks am 14. Oktober vor

Apple hat offizielle Einladungen zu einem der bekannten Events im Apple Campus in Cupertino, Kalifornien, verschickt. Im Rahmen der Veranstaltung werden höchst wahrscheinlich die kommenden Notebook-Modelle des amerikanischen Herstellers vorgestellt.

Die Keynote findet um 10 Uhr Ortszeit statt, das heißt also am Dienstag Abend 19 Uhr deutscher Zeit. Bereits im Vorfeld kursieren seit einigen Wochen die wildesten Spekulationen und Fotos über die kommende Generation der Macbooks.

Erwartet werden von Analysten und Experten neben der Migration der kompletten Macbook-Linie auf Aluminiumgehäuse der Einsatz eines neuen Nvidia-Chipsatzes mit höherer Grafikleistung, sowie signifikante Preissenkungen um noch mehr Kunden zum Umstieg von der Windows- auf die Macplattform zu bewegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: t61
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, 14, Oktober, Notebook
Quelle: www.macblogz.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 10:42 Uhr von t61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da die letzten Modelle der Macbooks ohne besondere Veranstaltungen von Apple einfach nur via Onlinestore eingeführt wurden, sind am Dienstag doch so einige Überraschungen des Herstellers zu erwarten die die Windowswelt aufhorchen lassen dürften. Eine der spannendsten Keynotes seit der iPhone-Vorstellung dürfte somit zu erwarten sein.
Kommentar ansehen
13.10.2008 11:15 Uhr von s4ger
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Preissenkungen: Das mal ne tolle Sachen, dann wird auch Apple für mich interessant, weil ich auf Windows nicht wirklich angewiesen bin. Aber wozu 2000€ ausgeben wenns etwa die gleiche Hardware von Asus für 1000€ gibt. Namen und Optik will ich nicht zwingend bezahlen ;)
Kommentar ansehen
13.10.2008 11:38 Uhr von applebenny
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Alu: Ich find es sehr gut dass die MacBooks auch ein Alu-Gehäuse bekommen, wenn es denn so ist. Das Plastik taugt nichts, bekommt Risse. Habe unzählige Macbooks zur Reperatur hier, nur weil das Plastik Risse bekommt. Schaut man es falsch an hat es Kratzer. Deswegen super, dass die Alu-Gehäuse bekommen. Dass Nvidia-Chipsätze zum Einsatz kommen zeigt, dass Apple und der Rest der Computerwelt sich wieder ein Stück näher kommen. Vielleicht ist wegen der sehr ähnlichen Hardware relativ bald das Installieren von Mac OS X auf dem normalen PC möglich, ohne Umwege und Hacks
Kommentar ansehen
13.10.2008 11:49 Uhr von aedi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
was soll gross anderst sein? ist ja nur ne neue optik und ein bisschen geänderte hardware, so wie es bei pcs tagtäglich passiert.
ich denke von daher nicht, dass das keynote wahnsinnig spannen wird. oder wird direkt auch ein neues os x vorgestellt?

btw: finde ich das plastikgehäuse vom macbook um einiges stabiler wie gehäuse anderer hersteller von "windows tauglichen" notebooks.
Kommentar ansehen
13.10.2008 11:50 Uhr von t61
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
OS X ohne Mac? Ich glaube, das "Entbündeln" von OS X von der Hardware wird niemals eintreten, denn damit würde Apple Geister heraufbeschören die sie nicht mehr loswerden würden. Der große Vorteil des System ist doch gerade die genaue Abstimmung von Soft- und Hardware ohne Treiberchaos und sonstige Kompatibilitäts-Desaster.
Kommentar ansehen
13.10.2008 13:57 Uhr von lennoxx80
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@omat: machen wir medion draus, würde das ganze wie von dir aufgezählt um die 500 euro kosten...
Kommentar ansehen
13.10.2008 15:13 Uhr von Scopion-c
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
An die beiden Vorschreiber: Also ich finde schon das die Verarbeitung und vor allem der Service bei Apple doch ein bisschen besser sind als der von Asus oder gar Medion.
Btw. das kleine Macbook hat nur ein Combo Laufwerk kein Superdrive.

"The Brick" ist angekündigt und wenn man den Gerüchten auf http://www.macrumors.com glauben darf, kommt da was großes raus. Nach der Laufzeit der Produkte bemessen wird "The Brick" aber eher das neue Apple Cinema Display sein denn die sind mehr als Überfällig für ein Update.

Das bisher bei den Macbooks kein großes Gedöns gemacht wurde liegt daran das lediglich die Hardware dem Stand der Technik angepasst wurde. Schnellere Prozessoren etc..

@applebenny
Ich glaube nicht das Mac OSX auf den PC kommt. Das tötet das allein Stellungsmerkmal des Macs und genau das ist es doch was einen Mac ausmacht oder?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?