13.10.08 10:45 Uhr
 259
 

Elke Heidenreich: Programmmacher sind verknöcherte Bürokarrieristen

Elke Heidenreich hat sich hinter dem Literaturpapst Marcel Reich-Ranicki gestellt und legt in der Kritik gegen die Programmdirektoren und Intendanten auch noch nach.

Sie empfand den Fernsehpreis als eine "Zumutung, grauenhaft und schrecklich". Die Programmmacher seien in ihren Augen "verknöcherte Bürokarrieristen". Sie schäme sich, fürs ZDF zu arbeiten.

Mit dieser Stellungnahme in den Printmedien riskiert die Moderatorin Heidenreich sogar den Rausschmiss beim ZDF und ihres Literaturmagazins "Lesen!".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Programm, Heide
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona
Sophia Wollersheim zeigt ihre Taille nach Rippenentfernung erstmals ohne Korsett
Zur Sonnenfinsternis: Bonnie Tyler singt auf Schiff "Total Eclipse of the Heart"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 10:39 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sie Recht hat, hat sie Recht. Die öffentlich Rechtlichen Sender sind zu reinen Geldschverschleuder-Anstalten geworden.
Kommentar ansehen
13.10.2008 10:57 Uhr von derSchmu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
[email protected] Die privaten senden ja so um die 90-95% Muell...insgesamt.
Die Oeffentlich-Rechtlichen senden so zu 65-75% Muell und kassieren dafuer noch unsere Gelder, die wir ihnen garnicht geben wollen...und dann so nen Fernsehpreis, wo DSDS und Konsorten zu den Gewinnern zaehlen?! Ja klar, ist doch reinste Selbstbeweihraeucherung
Kommentar ansehen
13.10.2008 10:57 Uhr von ionic
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bei der überschrift hab ich gedacht: dass programmacher n verkorkster begriff für programmierer is :-D maan nen halben herzinfarkt bekommen...

@topic
man sehe die olympischen spiele... n kerner ein und ausfliegen nur fürn fußballspiel zum kommentiern und da gabs ja noch weitaus mehr sachen..

wenn se sich aber fürs zdf schämt soll se kündigen -.-
Kommentar ansehen
13.10.2008 13:51 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@writinggale: Corazon meinte, so glaube ich, eher Sportereignisse und andere unkreigerische Events. Nicht Reporte über Kriegssituationen.

Andererseits ist ja so`n Länderspiel auch manchmal fast wie Krieg :-)
Kommentar ansehen
13.10.2008 14:18 Uhr von coolio11
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Elke Heidenreich: hat gestern Abend unter anderem auch im DeutschlandRadio Kultur in "Fazit" ein engagiertes Interview gegeben zu Marcel Reich-Ranicki und dem von ihm abgelehnten Preis.

Wer will, kann dieses Live-Interview nachhören. Es ist wie folgt zu finden:
Die Website > http://www.dradio.de aufrufen > „Flash“ klicken (rechtsseitig unter „Audio on demand“ Beiträge zum Nachhören). Es erscheint in der Mitte ein Kästchen, dort die unterste Zeile anklicken > „Player starten“. Anschließend das gestrige Datum 12.10. aufrufen, dann ein wenig nach unten scrollen zu dem Beitrag, der an der Uhrzeit 23.09 Uhr erkennbar ist. Diesen anklicken und sogleich wettert Elke Heidenreich los (Dauer knapp acht Minuten).

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?