13.10.08 08:22 Uhr
 1.303
 

Kult um Haider: Trauernde vergleichen ihn mit Lady Di

Zur Kondolenzbezeugung für den verstorbenen österreichischen Landeshauptmann Jörg Haider, versammelten sich viele Menschen vor dem Haus der Familie in Klagenfurt.

Unter den abgelegten Blumen und Beileidsbriefen hat ein Trauender auch ausgedrückt: "Du warst unsere Lady Di. Du warst ein Mann der Herzen." Haiders jetziger Nachfolger weinte vor laufenden Kameras: "Er war mein Lebensmensch."

Von der Trauerstätte machen sich viele auf zum Unfallort in Lambichl, um sich dort das von der Polizei bewachte Unfallwrack näher anzuschauen.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Trauer, Kult, Prinzessin Diana
Quelle: www.morgenweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerüchte: Prinzessin Diana und Prinz Charles sollen angeblich eine Tochter haben
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Boy George wurde durch Prinzessin Diana von Drogenproblemen gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 08:27 Uhr von Mavael
 
+14 | -22
 
ANZEIGEN
Lady Di? Der Lady Di vergleich geht wohl auf die tiefe Trauer zurück die man jetzt fühlt.

Ich trauere etwas weniger um den Mann aber umso mehr um das wofür er sich in letzter Zeit eingesetzt hat.

Rot & Schwarz scheint bei uns in Österreich wiedermal unausweichlich....schrecklich.
Kommentar ansehen
13.10.2008 08:41 Uhr von Yuggoth
 
+18 | -19
 
ANZEIGEN
*brrr*: Mir gruselt ob dieser Worte...
Ein war ein Rechtspopulist, nicht mehr und nicht weniger.
Kommentar ansehen
13.10.2008 08:51 Uhr von usambara
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
immer auf der: Überholspur, keine Rücksicht auf die Langsamen...
Kommentar ansehen
13.10.2008 08:54 Uhr von vostei
 
+25 | -12
 
ANZEIGEN
"Trauernde vergleichen ihn mit Lady Di": hm? Ich fand sie hübscher....

und außerdem: sie WURDE zu tode gefahren - er übernahm das höchstselbst...
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:16 Uhr von Port
 
+17 | -15
 
ANZEIGEN
Ob er jemals nach Afrika gefahren wäre und sich dort um AIDS Kranke gekümmert hätte...?
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:19 Uhr von T00L
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
tut mir jetzt leid: wenns hier mehr um den eigendlichen Tot von Haider geht, aber mir ist der Unfall bisschen mysteriös!

Denn, am Anfang seiner "neuen" Partei, der BZÖ (Bündnis Zukunft Österreich) gab es sehr wenig Erfolg national.

Doch nach den diesjährigen Wahlen stiegen die Stimmen deutlich an!

Die Regierung steht in Österreich noch nicht fest und da wär für Haider bestimmt eine gute Chance gewesen, und jetzt der Unfall....

Es gibt Zufälle, aber auch Unerforschtes!

Ich hoffe halt, das es kein Attentat war ...

(Ich bin Österreicher und glaube das dieser Kommentar mehr Minus erhält als Unternehmen auf der Börse gibt -.- )
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:25 Uhr von FredII
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
Vergleich? Dieser Mann hatte eine politische Aufgabe - Lady Diana war eine Ikone der Hochglanz-Illustrierten.
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:30 Uhr von sln101
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
vergleich hin oder her.. ich finde seinen tod sehr schade.
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:32 Uhr von Mattusch
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Unsinn Dieser Vergleich mit Lady Di ist einfach totaler Unsinn! Was soll der Quatsch?
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:32 Uhr von oneWhiteStripe
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Verschwörung! (post kann ironie enthalten^^)

für mich ganz klar! das war natürlich kein unfall, sondern heimtückischer mord! und das ging so...

Das Weltjudentum e.V (hundsgemeinnütziger Verein) in koalition mit den österreichischen grünen und der SPÖ hat diesen perfiden mordplan ausgeheckt! die grünen haben zu diesem zweck ein rudel genetisch-veränderter amphibien so konditioniert dass sie zu genau dem zeitpunkt als haider durch die ortschaft bretterte, über die strasse laufen sollten. durch die überfahrenen leiber der amphibien entstand ein äusserst rutschiger belag auf der fahrbahn auf der dann der phaeton des GröHaz ins schleudern geriet. der nachwelt wird dieser mord nur als "molchstoss-legende´" in erinnerung bleiben.
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:42 Uhr von Don Kamilo
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Für die meisten: ist er der "Führer der Herzen" ^_^
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:53 Uhr von Heinz333
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Politiker mit Herz: Er hat sich halt für seine Kärntner Gemeinde eingesetzt. Soetwas wird honoriert. Und darum war er der Beliebteste Politiker weit und breit. Das findet man ansonsten von keinen heutigen Politiker mehr. Egal ob er eine rechts, links, oben oder unten Gesinnung hat.
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:55 Uhr von FredII
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
So ist es! Er hat dem Volk aufs Maul geschaut und er war ein aufrichtiger Mann, der seine unliebsamen, wenn auch legitimen Ziele dem Volk wissen ließ. Das hat ihn so beliebt gemacht: Weil die etablierten Parteiensich beim Volk unglaubwürdig waren und er, Haider, sich der Sorgen und Nöte der Bevölkerung freimütig annahm. Haider reflektierte wie kein anderer österreichischer Poliker die Meinung des einfachen Bürgers, das sich von Regierung und Staat nicht verstanden gefühlt hat.
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:57 Uhr von coolio11
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
also: mein "Führer des Herzens" war er ganz bestimmt nicht.

Ich habe ihm gewiss kein Unglück gewünscht, aber ich hielt seine Politik schon lange für gefährlich weil populistisch. Grenzenlos populistisch wohlgemerkt: Haider war aus meiner Sicht ein Mann, dem kein Tabu heilig war, wenn sein zweifellos sehr ausgeprägter politischer Instinkt ihm sagte, dass es seinen Zielen dient und ihm weiterhilft.

Ich werde ihn ganz bestimmt nicht vermissen.
Kommentar ansehen
13.10.2008 09:58 Uhr von Mattusch
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@Heinz333: Es kann und darf nicht egal sein, welche Gesinnung jemand hat.
Kommentar ansehen
13.10.2008 10:16 Uhr von Heinz333
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2008 10:45 Uhr von FredII
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@Heinz333: so ist es. Haider war ein demokratisch gewählter Politiker, der von ehrbaren Bürgern gewählt wurde, die ein gesundes Gesellschafts- wie auch Rechtsempfinden haben.
Immerhin war er zu Deutschland verglichen der Ministerpräsident seines Landes Kärnten.

Weshalb bekommen die Linken nie einen Politiker auf eine nennenswerte Plattform, damit sie legitim das Volk vertreten können?

Ich sehe dabei eine einfache Formel, die von der Geschichte bestätigt wird: von Lenin über Stalin, Honecker, Ceausescu, Mao Tse Tung, Ho Chi Minh, Pol Pot und wie sie alle hießen,
haben sie früher oder später Unrechtsstaaten installiert, deren Völker unterdrückt, drangsaliert, die sogar vor einem Völkermord nicht halt machten.

Kein politisch bewusster und kein politisch nichtindoktrinierter Mensch wird sich je mit den Grundzügen eines sozialistischen Diktats befassen.
Kommentar ansehen
13.10.2008 10:50 Uhr von rolf.w
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Für seine Anhänger: Also für seine Anhänger war er wahrscheinlich das Gleiche wie Lady Diana für die ihren. Oder Elvis für seine Fans oder Marylin für ihre, oder........

Ich glaube nicht, dass man damit seine Position/Funktion in/für die Welt vergleichen wollte.
Kommentar ansehen
13.10.2008 10:52 Uhr von Celte
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Lady Di? Das ist nicht mal als Witz schön.Wie kann man ihn mit Diana vergleichen??Halloooooo?Gehts noch?
Kommentar ansehen
13.10.2008 11:12 Uhr von Bokaj
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
ein Rechtspopulist: Er ist nur eín Mensch, der durch eigene Raserei ums Leben kam. Er war ein "Rattenfänger", der den Wählern mit Erfolg Honig ums Maul schmierte.

Er ist durch Raserei gestorben, die er als Politiker als asoziales Verhalten bekämpfte.

Er hat sich wie alle "Rattenfänger" in Widersprüche verstrickt.

Es tut mir für die Familie sehr leid.

Für die Politik hoffen wir auf keinen weiteren rechten Rattgenfänger.
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:14 Uhr von Borgir
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
haider: ist und bleibt eine rechte socke und ich vermiss ihn nicht
Kommentar ansehen
13.10.2008 16:49 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich halte nicht viel von Lady Di, aber der Vergleich hinkt hinten und vorn.

Weder hat er sich - aus welchem Grund auch immer Diana das auch getan haben mag - um Minenopfer gekümmert, noch hätte er das jemals getan.

Und anders als Diana hat er sich auch keineswegs mit Ruhm bekleckert in seinem Bestreben, dem Lauf der Zeit entgegenzutreten und dem langsamen Zusammenwachsen der Menschheit Einhalt zu gebieten.

Außer größtenteils billigem Rechtpopulismus, verbunden mit ein paar wenigen guten, Ansätzen, hat er weniger Positives in Bewegung gesetzt als Diana.



Zudem hat er sich, wie schon weiter oben richtig erwähnt wurde, selber die Ohren abgefahren, weil er mal wieder auf Selbstüberschätzungstrip, oder gar alkoholisiert war.


Manchmal möchte man doch an Gerechtigkeit glauben.
Kommentar ansehen
13.10.2008 17:46 Uhr von 102033
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
er hat bekommen, was er verdient hat: Der wollte "Nazidenken" populär machen!
Kommentar ansehen
13.10.2008 20:03 Uhr von 102033
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
an meine Minus, erkennt man, das er es sogar: geschafft hatte
Kommentar ansehen
14.10.2008 22:54 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Bärental: Dann müsste die Tochter aber ja auch die heutige Entsprechung von 300.000 Reichsmark zurückerstatten, was nicht so einfach zu berechnen, mit Sicherheit aber auch auf rund 2 - 3 Millionen Euro käme.
Immer noch ein Schnäppchen, Gewinn und Wiedergutmachung in einem, aber auch schon nicht mehr so einfach zu wuppen.

Gab´s da kein Gerichtsurteil zu? Oder läuft das noch?




Ansonsten spricht Haiders Verbleib in der Doppelhaushälfte ausnahmsweise ja mal für ihn. Da ist er auf dem Teppich geblieben.
Sonst flog er aber da ja immer meilenweit drüber, was seine Heimatgedanken anging.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerüchte: Prinzessin Diana und Prinz Charles sollen angeblich eine Tochter haben
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Boy George wurde durch Prinzessin Diana von Drogenproblemen gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?