13.10.08 08:02 Uhr
 565
 

Bayern wird anscheinend Schwarz-Gelb

Dass Schwarz-Gelb in Zukunft die dominierende Farbe in Bayern ist, dürfte nicht nur die Fußballfans des Rekordmeisters ärgern. Allem Anschein nach wird der Freistaat die nächsten Jahre von einer Koalition aus CSU und FDP regiert werden.

Ob die FDP eine liberalere Handschrift in den Regierungsalltag der über lange Zeit erfolgreichsten Partei Deutschlands einbringen kann, wird sich dabei erst noch zeigen. In Grundsatzfragen, wie der Einschränkung des Versammlungsrechts, sind FDP und CSU bisher unterschiedlicher Ansicht.

Meinungsunterschiede gibt es darüberhinaus bei Fragen des Umweltschutzes und der Vergabe der Verteilung der Ministerien. Einigkeit hingegen bei der geplanten Lockerung des Erbrechts und des Nichtraucherschutzes.


WebReporter: Allmightyrandom
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, Schwarz, Schwarz-Gelb
Quelle: www.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2008 01:47 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwarz Gelb ist mir schon immer sympathischer als Rot Blau gewesen...

Ob die CSU allerdings zu einer fairen Koalition bereit ist oder einfach nur nach dem nächsten Strohhalm greift um an der Macht zu bleiben wird sich erst noch zeigen.
Kommentar ansehen
13.10.2008 08:20 Uhr von trichter26
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich …wäre ja eher für Pink mit Lederhose. Das würde das wooshihoo von Buddha-Klinsi wahrscheinlich am ehesten treffen. Aber auch der FDP schmeicheln. *rofl*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?