12.10.08 21:30 Uhr
 506
 

Neuer Lada Kalina für 7.990 Euro erhältlich

Der Lada Kaline ist ein fünftüriger Kleinwagen, der vom Hersteller für diesen Preis als sogenannte "limitierte Auflage" angeboten wird. Ganze 660 Euro ist das Auto im Gegensatz zum regulären Modell günstiger. Das Aggregat leistet 81 PS und hat 1,6 Liter Hubraum.

Der Lada Kalina weicht nicht vom normalen Modell ab und die "limitierte Auflage" ist nicht stückweise limitiert. Die Käufer bekommen von Lada zwei Jahre Garantie und gegen Durchrostung sechs Jahre Garantie - erstere kann noch für 199 Euro auf vier Jahre erweitert werden.

Zehn Metallicfarben stehen dem Kunden zur Verfügung. Weiterhin hat das Auto Servolenkung, Bordcomputer, eine fernbedienbare Zentralverriegelung und elektrische Fensterheber für die Fahrer- und Beifahrerseite.


WebReporter: hrungnir1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Neuer, 7
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2008 21:25 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem Preis und der Ausstattung ist es ein wirklich verlockendes Angebot - Interessant wäre hier noch der Verbrauch und die Sicherheit!
Kommentar ansehen
12.10.2008 21:42 Uhr von Jimyp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Verlockendes Angebot? Nicht wirklich. Für 8000 € bekommt man veraltete Technik und einen hohen Verbrauch. Für die 81 PS sind 1,6 Liter Hubraum heutzutage viel zu überdimensioniert, dementsprechend wird auch der Verbrauch zu hoch ausfallen.
Das Geld sollte man in einen Gebrauchtwagen anlegen. Es gibt genug Modelle, die für 8000 € dem Laden doppelt und dreifach überlegen sind, auch wenn sich schon 3 oder 4 Jahre alt sind.
Kommentar ansehen
12.10.2008 23:25 Uhr von karl_friedrich
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Da ist ja: sogar der Dacia noch hundert mal besser.
Der hat zumindest bei den wichtigen Teilen aktuelle Renault-Technik und mittlerweile gar keinen so schlechten Ruf. Die Ausstattung dürfte die selbe sein. Und billiger ist er auch noch.

Haben die bei Lada eigentlich den Airbag schon hinbekommen?
Kommentar ansehen
12.10.2008 23:32 Uhr von karl_friedrich
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Auf der: Website find ich auch nichts zur Ausstattung.

http://www.lada.de/

Der ganze Webauftritt sieht aus wie meine erste Website, die ich in meinem Leben gebastelt hab. Und da war ich noch ein Jugendlicher.
Auf der gings genauso chaotisch zu.
Kommentar ansehen
13.10.2008 00:35 Uhr von NetCrack
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott Ausstattung hin oder her, das große Problem was ich sehe ist die Sicherheit. Bremsen, Insassensicherheit und Crash Test Ergebnisse sind mit Sicherheit katastrophal.
Kommentar ansehen
13.10.2008 08:29 Uhr von vostei
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.lada.de/...

Fahrer und Beifahrerairbag sind mit bei und nur so ganz nebenbei - Bosch und Getrag stecken mit drinne, Renault hält einen 25 Prozentigen Anteil an Lada und bei den aktuellen Modellen wird viel von GM verbruzzelt....
Kommentar ansehen
13.10.2008 08:32 Uhr von vostei
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und nochwas: mir sind einfache Auftritte eines Hersteller lieber, als irgendwelche nichtssagenden Hochglanzprospekte im Postkasten vom Schlage VW für den neuen Golf - solche Aktionen erhöhen nur unnötig den Preis.
Kommentar ansehen
18.10.2008 15:53 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheit beim Auto: Also eigetnlich kaufe ich mir ein Auto ja nicht, um damit Unfälle zu bauen... aber wenn es mich zum Offroad ziehen würde, wäred er Lada Niva die erste Wahl für mich. Nicht nur preislich, auch dass der schon so lange existiert lässt auf günstige Ersatzteile hoffen, so dass man den auch mal wirklich im Gelände fahren kann ohne gleich einen Schock zu bekommen wenn man mal ´nen Kratzer hat oder so..

Ist natürlich immer net schlecht einen Gebrauchten in die Auswahl zu ziehen, bei neuen Autos muss doch öfters mal nachgebssert werden, da ist mir solide veraltete Technik lieber als neue Billigtechnologie aus Plastik.
Kommentar ansehen
18.10.2008 16:23 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@denksport: Unfälle sind aber nicht immer zu vermeiden, da viele andere Idioten auf den Strassen unterwegs sind. Man muss sich ja nur mal die Zahlen der Unfallopfer aus den 70er Jahren anschauen, fast 20.000 Tote, was hauptsächlich an den damals unsicheren Autos lag.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt
Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?