12.10.08 11:49 Uhr
 938
 

Cem Özdemir (Grüne) scheitert bei Landesparteitag gleich zweimal

Voraussichtlich im November dieses Jahres wird der türkischstämmiger Schwabe Cem Özdemir neuer Bundesvorsitzender der Grünen. Doch sein Vorhaben, auch über die so genannte "Landesliste" in den Bundestag einziehen zu können, hat am Wochenende einen schweren Dämpfer erhalten.

Auf dem Landesparteitag unterlag Özdemir gleich in zwei Abstimmungen zu den Kandidaten für die Listen der künftigen Bundestagsabgeordneten. In der Wahl für Platz sechs der Liste unterlag er Winfried Herrmann, später wurde Alexander Bonde auf Rang acht gewählt, auch hier unterlag Özdemir.

Die Abstimmungsergebnisse werden als "schwere politische Niederlage" eingestuft. Der Einzug des designierten Grünen-Parteichefs in den Bundestag ist damit in weite Ferne gerückt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Cem Özdemir
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2008 11:28 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ungewöhnlich, wo doch die meisten Listenplätze für den Bundestag bereits zuvor in den Hinterzimmern der Parteispitze ausgeguckt werden. Kampfabstimmungen wie die nun erfolgte sind daher selten. Möglicherweise hat sich Özdemir, derzeit Mitglied im Europäischen Parlament, zu spät um seinen Heimatverband gekümmert. Sonst ist diese Niederlage nicht erklärbar.
Kommentar ansehen
12.10.2008 11:57 Uhr von vostei
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Eher ein Linksruck - Herrman hat das ganze Paket bedient bei seiner Rede:

- Deutsche Soldaten müssten raus aus Afghanistan
- Krieg ist generell keine Lösung
- Finanzkrise hat was Gutes: Der Börsengang der Deutschen Bahn ist vorerst gestoppt...
Kommentar ansehen
12.10.2008 12:27 Uhr von Hier kommt die M...
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
gut so: es hätte da bleiben sollen, wohin er sich nach seinen diversen Skandalen hinbegeben hatte..in der Versenkung.

http://www.manager-magazin.de/...

Valmont:
Er ist deutscher Staatsbürger, damit steht ihm wie jedem anderen Deutschen auch der Weg in die Politik zu.
Kommentar ansehen
12.10.2008 12:43 Uhr von vostei
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
ich weiß zwar nicht wie das in china ist @valmont: aber du würdest sicher gut da hinpassen in deinem umgang mit leuten die im jeweiligen staatsgebiet geboren sind:

özdemir ist gebürtiger bad uracher - naja, zwar schwaben, aber somit deutschland...
Kommentar ansehen
12.10.2008 12:43 Uhr von high-da
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
valmont: so ein bullshit.
solange er seine arbeit gut macht dann ist mir egal ob es ein türke,araber,russe oder marsianer ist.
außerdem hat er die deutsche staatsbürgerschaft.

30 % der deutschen haben irgendwelche ausländische vorfahren also wo ist dein problem wenn ein türke im bundestag ist?

ich denke mal das du dich nicht so aufregen würdest wenn er ein amerikaner wäre
Kommentar ansehen
12.10.2008 12:45 Uhr von Valmont1982
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
@xmaryx: Ach, der feine Herr Özdemir ist nur in die Politik gegangen um sich für das Volk einzusetzen.
Les doch mal den Artikel durch, den "Hier kommt die..." hier veröffentlich hat.

Und nein, Ausländer gehören nicht nur zu Müllabfuhr. Jedoch denke ich, dass solche Leute nichts in der Politik verloren habe.
Aber lebt mal alle weiter mit euer "Multikulti" und "Bunt-statt-Braun" Einstellung und gut ist...
Kommentar ansehen
12.10.2008 12:50 Uhr von high-da
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
valmont: zeig mir mal einen politiker der kein dreck am stecken hat.
spendengelder,flugkilometer,schwarzarbeitende putzen,drogen,kinderpornos......

aber du beschwerst dich in deinem ersten kommentar nur über seine herkunft, das sagt schon alles.
Kommentar ansehen
12.10.2008 12:52 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@valmont: Danke für Deinen Hinweis, wurde gerade auf einen Fehler aufmerksam gemacht. Cem Özedemir wurde gar nicht in der Türkei geboren, mein Fehler, entschuldige bitte die Verwirrung.

Aber Deine Aufregung teile ich in der Sache doch nicht ganz.
Es gibt in Deutschland inzwischen klare Regeln zur Einbürgerung. Und im Bundestag sitzen selbstverständlich nur deutsche Staatsangehörige sowie auch in den Kommunal- und Landesparlamenten. Das hängt mit den Bestimmungen des aktiven Wahlrechts zusammen.....
Kommentar ansehen
12.10.2008 12:53 Uhr von Valmont1982
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
...wenn wir hier schon dabei sind Videos zu posten

http://de.youtube.com/...

Aber ist wahrscheinlich nur wieder rechtsradikale Hetze. Und es handelt sich um Ausnahmen. Und Deutsche machen sowas auch....bla bla bla

Ihr seid echt alles so ne guten Menschen, weil ihr jeden Menschen akzeptiert, egal woher er kommt !!!
Kommentar ansehen
12.10.2008 12:57 Uhr von high-da
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
natürlich akzeptiere ich jeden: mensch als mensch egal woher er herkommt. den ansonsten wäre ich ja ein .......... .

zum beispiel solche personen http://de.youtube.com/...

aber schau dir mal dieses video an: vielleicht überlegst du dir dann deine einstellung http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:01 Uhr von Valmont1982
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@high-da: Ich bin ja auch gegen Rechtsradikale und (Neo-)Nazis. Und ich akzeptiere ja auch jeden Menschen, egal welcher Herkunft.

Jedoch sollten manche Leute auch mal kritisch an die "Ausländertoleranz" rangehen. Man kann nicht alles akzeptieren und nicht alles sollte man sich schönreden
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:03 Uhr von vostei
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
^^ wasguggstu: tjooo - die bad uracher gettos.... - krass sache das....
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:05 Uhr von Valmont1982
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@xmaryx: "Ihr seid echt alles so ne guten Menschen, weil ihr jeden Menschen akzeptiert, egal woher er kommt !!!"

Bei dem Satz war die Wortwahl wohl etwas falsch. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass ihr nie die negativen Seiten seht. Hauptsache ihr habt alle die ach so tolerante Einstellung.
Aber das auch 100%ige Toleranz eine Sackgasse ist, das seht ihr nicht.

Und zu der Äußerung "Türke bleibt Türke"...so hätte es genauso gut heißen können "Deutscher bleibt Deutscher", "Italiener bleibt Italiener" etc.
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:09 Uhr von vostei
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Was für einen Vorteil versprichst du dir von einem: Türken im Bundestag.

?

Welcher Türke? Er ist Deutscher - wie oft noch? ^^
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:14 Uhr von mag189
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ valmont: "Aber das auch 100%ige Toleranz eine Sackgasse ist, das seht ihr nicht."

Was hat das jetzt bitte mit dem Thema zu tun? Was hat Cem Özdemir mit prügelnden Ausländern zu tun? Den Bezug hast du ja offenbar versucht mit deinem Propaganda-Video herzustellen. Bist du nicht in der Lage zu unterscheiden, dass es auch Ausländer bzw. Deutsche mit Higrationshintergrund gibt, die sich erfolgreich integriert haben und solche bei denen das nicht funktioniert hat. Du verlangst von den Leuten hier, auch mal die negativen Seiten zu sehen, die es zweifellos gibt, bist aber selber nicht mal bereit, positive Seiten zu sehen, weil diese positiven Seiten deiner Ansicht nach auch wieder nur was schlechtes sind, wie z.B. ein Deutscher mit Migrationshintergrund, der sich in der Politik engagiert.

Deiner Argumentation nach zu schließen wirst du uns ja dann bald noch mit deinem Ariernachweis beglücken.
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:14 Uhr von high-da
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
velmont: deine wortwahl klang aber anders.

ich sehe nicht nur die positiven seiten auch die negativen seiten aber deswegen gleich alle über einen kamm zu scheren ist falsch.
türke bleibt türke ,deutscher bleibt deutscher ist falsch.
man sieht heutzutage das man das nicht sagen kann kenne ne menge ausländer die mehr deutsch sind als einige echten deutsche.gehen arbeiten,sind pünktlich,bezahlen steuern... also die guten alten werte.

@oskar:Was für einen Vorteil versprichst du dir von einem Türken im Bundestag.

erstens ist das kein türke sondern ein deutscher, ansonsten kann er ja nicht im bundestag sitzen und zweitens erwarte ich nicht mehr oder weniger als das was andere politiker machen.
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:18 Uhr von Valmont1982
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Vor dem Gesetz mag er vielleicht Deutscher sein. Nur das Kinder von Einwanderern sich nicht wirklich "integrieren" kennt man ja.

Und nur weil er hier geboren ist, heisst es nicht, dass er all unsere Werte annimmt.

Ach ist ja auch egal, ich bin weg. Macht ja kein Sinn mit euch zu diskutieren, wenn ihr immer gleich auf´s Minus drückt
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:19 Uhr von vostei
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
aahh gut - opportudingens: da wären wir ja wieder beim thema: politik.

*g*

er wird wahrscheinlich kein direktmandat bekommen - warum? Weil die Grünen gegen die Linken anstinken müssen - wie ich weiter oben bereits versucht habe anzumerken - die wahl Herrmanns entspricht einem Linksruck innerhalb der Partei - und nur nebenbei

sowohl Grüne als auch Linke belegen meist nicht die Prozentanteile einer "opportunen" Partei wie zB CDU oder SPD.... - somit...
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:21 Uhr von Valmont1982
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ach und nochmal kurz zu den Worten von Frau Roth

"...und ich liebe auch die Konflikte der Türkei"

Ich sag nur ein Wort "Kurden" !!

Achja, solche Konflikte mag ich auch (und das ist jetzt nicht ernst gemeint)
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:25 Uhr von high-da
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
valmont: was hat jetzt ein deutscher politiker namens cem özdemir mit dem krieg zwischen der türkei und der PKK zutun?

verstehe die logik nicht
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:26 Uhr von mag189
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ valmont: Vielleicht solltest du dann mal ersuchen zu diskutieren und nicht nur mit Vorurteilen und Verallgemeinerungen kommen.

Achso, habs übersehen, hast du ja:

"Nur das Kinder von Einwanderern sich nicht wirklich "integrieren" kennt man ja."
Stimmt, hast du mit deinem Video oben bewiesen, dass alle Ausländer / Einwanderer so sind.
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:31 Uhr von vostei
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
*hach* Gottseidank ist Deutschland ja schon seit: Jahrhunderten Multikulti -

sonst würde der fränkische Schweinsbraten nur halb so gut schmecken....

*anguadn etz*
Kommentar ansehen
12.10.2008 13:46 Uhr von DerTuerke81
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Valmont1982: Türke ist nicht = Türke
das ist dir ja klar oder? der großte teil von den Türken in Deutschland gehen arbeiten zahlen ihre steuern und haben keine probleme mit der polizei

nur weil ein teil von uns sich assi benimmt können wir die anständigen doch nichts dafür

in deutschland gibt es viele türkische politiker mit einem deutschen pass natürlich
Kommentar ansehen
12.10.2008 15:10 Uhr von Talena
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Valmont1982: "...dem Gesetz mag er vielleicht Deutscher sein. Nur das Kinder von Einwanderern sich nicht wirklich "integrieren" kennt man ja."

Hah diese Verallgemeinerungen sind ja immer Klasse. _Manche_ integrieren sich nicht. Bei _manchen_ ist es sogar so, dass die Eltern sich integriert haben und die Kinder dann wieder zu "den alten Werten" zurück wollen.

Und die Betonung liegt hier ganz deutlich bei _manchen_. Es sind bei Gott nicht alle. Und diese ausgetickten Spinner, von denen man in den News ließt, sind nicht die Mehrheit der Ausländer. Von der Mehrheit hört man nämlich nichts, weil die das tun, was die meisten Deutschen auch tun: Arbeiten und ansonsten versuchen, so gut wie möglich über die Runden zu kommen.

Und mir wäre es auch egal, wenn Cem Özdemir nicht "alle" unsere Werte angenommen hat. Und ob er zu Mittag Sauerkraut oder Kuru Fasülye isst, ist mir auch egal. Er identifiziert sich mit der Politik, die die Grünen machen und vertritt diese bei uns. Und ob sein Name jetzt Cem Özdemir oder Hans Müller ist: wenn man sich auch mit der Politik der Grünen identifiziert, warum sollte man ihn dann nicht wählen?
Kommentar ansehen
12.10.2008 16:17 Uhr von Kennyrm
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@an alle die meinen sie müssen die Minderheiten in BRD in schutz nehmen, wir (Ausländer) ich eingeschlossen die seit Jahrzehnten vernachlässigt und verspottet wurden in Deutschland haben diesen "Integrationskampf" schon längst aufgegeben !
solche, die wirklich noch dran glauben wie der Özdemir haben ja gesehen das dies selbst bei den Grünen nur eine Phrase ist mit dem Multikulti !!!
ach ja arbeite schon seit 17 Jahren in BRD bin BRD geboren und habe noch nie einen Deutschen jemals auch nur böse angekuckt!!
Einen Deutschen Pass werde ich nicht mehr beantragen ,wenn noch nicht einmal ein so Weltoffenener und -Deutscher als ein Deutscher- Cem Özdemir nicht von seine Partei Kollegen gewillt ist hier in Deutschland ein Mandat zu bekommen!!

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?