12.10.08 10:52 Uhr
 2.507
 

Südafrika: Millionen Jahre altes Bakterium entdeckt

"Desulforudis audaxviator" ist die korrekte Bezeichnung für das neu entdeckte Bakterium, das US-Wissenschaftler in einer Tiefe von knapp drei Kilometern in einer südafrikanischen Goldmine im Grundwasser entdeckt haben.

Dieses Bakterium ist deshalb so einzigartig, weil es organisch autark existiert und keinerlei anderes organische Material, Sauerstoff oder Sonnenlicht zum Leben benötigt. Es braucht lediglich Wasser, Wasserstoff und Sulfat. Das Bakterium wandelt das Sulfat durch radioaktive Strahlen zu Sulfit ab.

"Desulforudis audaxviator" ist für die Wissenschaftlern ein Indiz dafür, dass sich Leben außerhalb der Erde, also auch ohne Sauerstoff, entwickelt haben könnte und stattdessen Chemikalien zur Energiegewinnung nutzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Million, Entdeckung, Südafrika, Bakterium
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2008 10:34 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähnliche Bakterien fand man auch in der Tiefsee an sogenannten "Schwarzen Rauchern". Das schwer schwefelhaltige Wasser galt auch als lebensfeindlich, bis man dort ebenfalls lebende Organismen fand.
Kommentar ansehen
12.10.2008 11:32 Uhr von Hier kommt die M...
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
"Dieses Bakterium ist deshalb so einzigartig, weil es organisch autark existiert und keinerlei anderes organische Material, Sauerstoff oder Sonnenlicht zum Leben benötigt. "

Quelle:
In dieser Tiefe - das zeigen Analysen der im Probenwasser gefunden DNA - gibt es an diesem Ort außer den Bakterien keine anderen Lebensformen. Es handelt sich also um das einzige bislang bekannte Ökosystem, das ausschließlich aus nur einem einzigen Organismus besteht.

Zum Überleben benötigt es nur Wasser, Wasserstoff und Sulfat, das von "Desulforudis audaxviator" mittels radioaktiver Strahlung zu Sulfit reduziert wird. Sein Stoffwechsel und die Energiegewinnung sind also gänzlich unabhängig von Sonnenlicht und basieren auf geologischen Prozessen im Erdinneren.

Autark ist was anderes, das ist lebt höchsten isoliert.

Und die Aussage, dass es keinerlei organisches Material braucht, ist sehr gewagt..^^

Es lebt zwar anaerob und ohne Licht, braucht aber Wasser, Wasserstoff und Schwefel..

Interessant wäre da eher die Art und Weise gewesen, wie es seine Energie gewinnt, nämlich durch radioaktive Umsetzung von SO4 in SO3...
Kommentar ansehen
12.10.2008 11:41 Uhr von sysl0rd
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wasser?H2O?Sauerstoff?? laut autor braucht das bakterium ja kein sauerstoff...aber wasser

...und in wasser ist meineserachtens ja sauerstoff beinhaltet...

widerspricht sich ja jetzt irgendwie ;)
Kommentar ansehen
12.10.2008 12:50 Uhr von Hier kommt die M...
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
corazon: Das Bakterium braucht Wasser, Wasser unter der Erde ist nicht steril, sondern voll mit organischen Substanzen, das sollte klar sein. Nirgendwo in der Quelle steht, dass es diese gelösten Substanzen im Wasser nicht benötigt oder verwertet.

Du selbst schreibst, dass es also doch eher isoliert lebt, du kennst schon den Unterschied zwischen isoliert und autark?

autark heisst, dass es ohne irgendwelche Zufuhr von außen (meinetwegen an organischen Stoffen) lebt und sich vermehrt, isoliert ist das, was die Quelle sagt, dass nämlich kein anderer Organismus dort lebt.

Die Schlussfolgerungen stehen einfach nicht in der Quelle und sind auch falsch.

Und das "organisch autark" als "isoliert leben und keinen anderen Organismus zu benützen" zu definieren, ist schlichtweg eine Erfindung von dir.
Kommentar ansehen
12.10.2008 14:02 Uhr von Hier kommt die M...
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
corazon: Man sollte eben deswegen nur news schreiben, wenn man die Quelle auch versteht.
Du verstehst es nicht mal nach Erklärung..seufz.
Kommentar ansehen
12.10.2008 14:20 Uhr von Hier kommt die M...
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Jungchen: ich muss dir hier gar nichts beweisen..lol

Du kannst dir aber gerne meine Wissenschaftsnews mal anschauen..^^

Und ich kritisiere , ja..berechtigt, denn ich kritisiere Fehler, die in solchen Rubriken einfach nicht sein dürfen.

Warum ich nicht mehr schreibe, geht dich allerdings absolut nichts an :P

Schreib einfach news ohne Fehler, dann hab ich auch nichts zu meckern..ist ganz einfach^^
Kommentar ansehen
12.10.2008 18:20 Uhr von rolf.w
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mal so: "...Analysen der im Probenwasser gefunden DNA - gibt es an diesem Ort außer den Bakterien keine anderen Lebensformen."

So steht es in der Quelle. Hier wird ja der Begriff Lebensform genutzt. Bedeutet dies denn auch, das es dort nichts organisches gibt? Was ich meine ist, was wir morgens beim Stuhlgang ablassen ist auch keine Lebensform, aber dennoch organisch. Es könnte doch sein, dass es dort keine weitere Lebensform gibt aber dennoch organisches Material. So ausführlich geht die Quelle da nicht drauf ein.
Kommentar ansehen
18.01.2010 20:43 Uhr von Beergelu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Leider funktioniert der Link zur Quelle nicht (zumindest bei mir, da ich auf der Startseite des Paranormalbereiches lande), aber:

Es gibt viele Mikroorganismen, die chemotrophe Assimilation betreiben, also anorganische Stoffe für ihre Energiegewinnung nutzen (z.B. Stickstoffverbindungen [z.B. Ammonium] oder Fe(lll) ). Das ist also nichts besonderes.

Das wirklich einzigartige an diesem Bakterium ist, dass es alleine in einem Ökosystem vorkommt.


-"Das Bakterium wandelt das Sulfat durch radioaktive Strahlen zu Sulfit ab. "
Auch das ist falsch, denn das würde radiotrophie bedeuten (welche es bei anderen Mirkoorganismen gibt [z.B. Deinococcus radiodurans]).

Laut Wikipedia nutzt das Bakterium Wasserstoffperoxid als Elektronen"lieferant" und dieses Entsteht durch radiolytische Spaltung von Wasser (2*H2O -> H2O2 + 2*H+) und diese Elektronen werden dann über einen Protonengradienten (der aus ADP+Pi ATP herstellt, den ubiquitären kurzfristigen Energiespeicher) auf Sulfat übertragen, weswegen daraus Sulfit wird.
Weitergedacht heißt das, da hier Sulfat als Elektronenakzeptor genutzt wird und es 4 Sauerstoffatome besitzt, dass hier natürlich auch O benötigt wird. Wenn man erst bei Elementaren Schwefel in die Reduktion einsteigt, ist der Energiegewinn bedeutend niedriger (gibts aber auch bei Mikroorganismen, wenn ich mich nicht irre)

Und wie kommt man darauf, dass dieses Bakterium Millionen Jahre alt ist?

Übrigens zum Thema News:
Bei Wikipedia ist der Eintrag zu dem Bakterium zuletzt am 1.1.10 editiert, also vor über 2 Wochen.


@Corazon: Es ist schön, dass du wieder schreibst, aber wir sind mehr Qualität von dir gewohnt (auch wenn die Themen teilweise sehr strittig sind^^). Ich hoffe das kommt wieder.


@rolf.w

Die haben einfach nach DNA gesucht und keine weitere gefunden, weswegen man daraus schließen kann, dass es dort keine weitere Lebewesen gibt.
(Hierzu wird die DNA aus der Probe isoliert, vermehrt und dann durch Hybridisierungsversuche und diverse Marker analysiert um festzustellen, welche Organismen dort leben.)

-"Was ich meine ist, was wir morgens beim Stuhlgang ablassen ist auch keine Lebensform, aber dennoch organisch."

Dein Kot kann übrigens bis zu 50% aus Darmbakterien bestehen, also ist da wohl sehr viel Leben drinne.
Organische Stoffe ans ich werden sie sicherlich auch gefunden haben, da das Bakterium nicht umhin kommt, solche zu produzieren um zu überleben.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?