12.10.08 10:20 Uhr
 287
 

Peking: Tischtennis-Olympiasieger pinkelt und pöbelt in der Öffentlichkeit

Der chinesische Olympiasiger und Weltranglistenerste im Tischtennis, Wang Hao, wurde in Peking kurzzeitig verhaftet, weil er in der Öffentlichkeit urinierte und einen Parkwächter angepöbelt hatte.

Wie der Parkwächter berichtet, habe der Tischtennisspitzenspieler offensichtlich zu viel Alkohol getrunken und ihn deshalb angegriffen, geschlagen und getreten.

Bei den Olympischen Spielen trat Wang Hao noch vorbildlich in der chinesischen Tischtennismannschaft auf.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Olympia, Olymp, Peking, Tisch, Öffentlichkeit, Tischtennis
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?