12.10.08 10:20 Uhr
 286
 

Peking: Tischtennis-Olympiasieger pinkelt und pöbelt in der Öffentlichkeit

Der chinesische Olympiasiger und Weltranglistenerste im Tischtennis, Wang Hao, wurde in Peking kurzzeitig verhaftet, weil er in der Öffentlichkeit urinierte und einen Parkwächter angepöbelt hatte.

Wie der Parkwächter berichtet, habe der Tischtennisspitzenspieler offensichtlich zu viel Alkohol getrunken und ihn deshalb angegriffen, geschlagen und getreten.

Bei den Olympischen Spielen trat Wang Hao noch vorbildlich in der chinesischen Tischtennismannschaft auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Olympia, Olymp, Peking, Tisch, Öffentlichkeit, Tischtennis
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?