12.10.08 10:48 Uhr
 248
 

Staatliche Rettungsmaßnahmen für deutsche Banken

Colombey-les-deux-Églises in der Champagne: Angela Merkel sprach mit Staatspräsident Nicolas Sarkozy über die Gestaltung der Märkte. Die Finanzkrise sei ein Aufruf an alle Staaten, die Märkte neu zu gestalten, sodass sie den Menschen helfen und nicht zerstöre.

Sarkozy und Merkel waren sich einig, dass Frankreich und Deutschland weiterhin zusammen arbeiten müsse, um die Krise in Europa zu überstehen bzw. zu bekämpfen. Das Rettungspaket von Finanzminister Peer Steinbrück soll heute überreicht werden.

Ob eine Teilverstaatlichung von Banken vorliegen wird, ist noch offen, da der Staat nur eine kurze Hilfe geben wird und keine dauerhaften Maßnahmen durchführen wolle. Ein eu-weiter Hilfsfond wurde erneut von Angela Merkel abgelehnt, da es um ein abgestimmtes Vorgehen der Mitgliedsstaaten gehe.


WebReporter: Bitan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Bank, Staat, Rettung
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2008 13:19 Uhr von usambara
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Rettungspaket soll überreicht werden...an den Steuerzahler.
Kommentar ansehen
12.10.2008 15:27 Uhr von Luzifers Hammer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Och: Haben die deutschen Banken, die angeblich so gut darstehen ihn denn nötig,den Rettungsplan ?

P A N I K *g*
Kommentar ansehen
12.10.2008 15:42 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist die BW schon auf dem Weg: in die Ballungszentren?

Hat schon jemand was beobachtet?
Kommentar ansehen
12.10.2008 15:59 Uhr von lennier
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
was faseln die system-schreiberlinge eigentlich? diese verarsche können nur systemtreue verdienstordenträger
verbreiten, zur erhaltung von staatsanleihen!

der staat gehört dem geld und bankwesen, und nicht andersherum wie hier suggeriert wird!

(ist ja nicht auszuhalten, das ist ja sowas von zum k*tzen
dieser schreibnonsens.)
Kommentar ansehen
12.10.2008 18:06 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich Teilverstaatlichung: Oder wollen sie das Geld einfach verschenken?
Kommentar ansehen
12.10.2008 18:45 Uhr von lennier
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: es geht nur darum

1.staatsbeamte sollen zukünftig managergehälter bestimmen.
da freut sich die volksseele *g*

2. nachtragshaushalt soll schnell noch mehr schulden zugunsten der banker machen, weil mit ausgeglichenen haushalten , keine kohle zu machen ist.

3.zusätzliche bürgschaften für pleite-banken.

4.auch das volk soll etwas von dem kuchen abbekommen, den es gerade aufgebürdet bekommt.

es wird ein gigantisches konjunkturprogramm beschlossen.
dieses gigantische konjunkturprogramm besteht aus "klimaschecks".
wir sollen jetzt bitte unsere funktionierenden Kühlschränke aus dem fenster werfen und neue kühlschränke kaufen.

5.hochfinanz-funktionär horst köhler fordert ein neues bretton wood mit der einrichtung einer weltnotstandsregierung.
"wir brauchen einen wirksamen internationalen ordnungsrahmen für die globale ökonomie"

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?