11.10.08 16:56 Uhr
 1.090
 

Englische Unis: Studentische Aufnahmeprüfungen bis in den Tod

Ein Film der britischen Rundfunkanstalt BBC hat verdeutlicht, wie brutal und demütigend sich inzwischen die traditionellen Studentenschaftsprüfungen entwickelt haben.

Ob nackt oder mit Plastiktüten über den Kopf durch die Stadt laufen, in Nazi-Uniform strammstehen, im dunklen, stinkenden Verlies die Nacht verbringen, sich Fische in den BH zu stecken oder zügellose Alkohol-Orgien, an den Unis werden die Aufnahmeprüfungen für Erstsemester immer härter.

Ein Erstsemester war sogar nach einer Uni-Fete derart betrunken gewesen, dass er an seinem Erbrochenem verstarb. Deshalb fordert der nationale Studenten-Verband ein Gesetz gegen solche Praktiken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Student, Aufnahme, Englisch
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2008 16:07 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde sowas in einem kleinen Rahmen ja ganz witzig aber sobald Gesundheit und Leben auf dem Spiel stehen, hört der Spaß auf.
Kommentar ansehen
11.10.2008 18:28 Uhr von Zu_Doll
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Autor: Genau so siehts aus, kann ich zu 100% Unterschreiben, das Problem dabei is nur, das derjenige der Gedemütigt wurde, das ganze noch übertreffen will, wenn er mal am längeren Hebel sitzt, so werden diese Prüfungen von Jahr zu Jahr (bzw. von Vorsitzendem zu Vorsitzendem) extremer!
Kommentar ansehen
12.10.2008 20:14 Uhr von hw-ba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und sowas: nennt sich geistige elite.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?