10.10.08 17:50 Uhr
 293
 

Yoko Ono verlieh allen 320.000 Isländern den "John-Lennon-Friedens-Preis"

Die 75-jährige Witwe John Lennons, Yoko Ono, zeichnete nun alle isländischen Bürger mit dem "John-Lennon-Friedens-Preis" aus. Yoko sagte in einem Interview mit der isländischen "Fréttabladid", diese "völlig neue Idee, einer ganzen Nation einen solchen Preis zuzusprechen" erfülle sie mit Stolz.

Yoko Ono verlieh diese Auszeichnung sämtlichen 320.000 Bewohnern Islands aufgrund deren "Verwendung geothermischer Wärme und des jahrzehntelangen Einsatzes von sauberer Energie".

Allerdings wird der Preis in Höhe von 50 Tausend Dollar zwischen Island und Dr. Vandana Shiva aus Indien aufgeteilt. Shiva bekam nämlich von Yoko den "Friedens- und Umweltarbeits"-Preis zugesprochen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Preis, Frieden, Friede
Quelle: www.zisch.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben
Helene Fischer räkelt sich in ihrer Weihnachtsshow nackt in Badewanne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2008 21:53 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja keine große Leistung! Hätte wir hier so viele Quellen, würden wir sie auch nutzen.
Die Isländer nutzen sie aber nicht, weil sie so Umweltschonend Energie gewinnen wollen, sondern weil es billig ist.
Kommentar ansehen
10.10.2008 22:10 Uhr von Urbanguerilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke danke Dumdidldum. Ich fühle mich sehr geehr. Ich danke meiner Mutter meinem Vater meinem....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?