10.10.08 17:10 Uhr
 269
 

Nach Opel plant auch BMW Produktionspausen

Erst vor wenigen Tagen gab die deutsche General Motors (GM)-Tochter Opel bekannt, ab der kommenden Woche in den beiden deutschen Opel-Standorten Bochum und Eisenach die Fertigung ruhen zu lassen. Nun will offenbar auch der bayerische Autobauer BMW seine Produktion kürzen.

BMW will den Gerüchten zufolge sein Leipziger Werk ohnehin Ende Oktober für einen Tag schließen, Grund ist hier eine verkürzte Woche durch den Reformationstag. Aber auch das Stammwerk in München wäre demnach von der Entscheidung betroffen, der angedachte Zeitraum liegt zwischen dem 3. und 7.11.

Bereits vor zwei Monaten hatte das Münchener Unternehmen angekündigt, die Produktionszahlen um knapp zwei Prozent zu senken. Für die Arbeitnehmer bedeutet diese Pause keine finanziellen Einbußen, sie feiern zu viel geleistete Überstunden ab.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: BMW, Opel, Produkt, Produktion
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardendeal: Emirates bestellt 36 Airbus-A380
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein
Kaufland muss Hackfleisch wegen Glassplitter darin zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2008 17:08 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es passte nicht mehr so Recht in die Nachricht, aber bei Opel deuten sich weitere Einschnitte an. Dass Opel als GM-Tochter etwas von der derzeitigen Krise zu spüren bekommt, lag angesichts der Katastrophenergebnisse von GM seit einem Jahr auf der Hand. Nun trifft es aber ein Vorzeigeunternehmen aus der Riege deutsche Spitzenanbieter. Wollen wir hoffen, dass wir bald einen Boden sehen. Müßig zu erwähnen, dass das Original noch viel länger ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?