10.10.08 15:58 Uhr
 366
 

Zwickau: "Blutlache" erwies sich als Rote-Bete-Saft

Ein Mieter eines Hauses in Zwickau entdeckte im Hausflur eine vermeintliche Blutlache und rief die Polizei, weil er vermutete, dass eine Rentnerin, welche ebenfalls dieses Haus bewohnt, schwer verletzt sein könnte.

Die Beamten drangen in die Wohnung der 93-jährigen Frau ein, doch diese war nicht zu Hause. Daraufhin löste die Polizei eine Suchaktion aus, bei welcher auch ein Fährtenhund zum Einsatz kam.

Doch plötzlich tauchte die alte Dame wieder auf und somit löste sich auch das Rätsel der Blutlache: Ein Glas Rote Bete war in ihrem Einkaufsbeutel zerbrochen, dadurch lief der Saft aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Saft
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2008 16:06 Uhr von TheRoyal
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
aber: ich finde der mann hat trotzdem mehr als richtig reagiert.
Kommentar ansehen
10.10.2008 16:08 Uhr von DerG0the
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Riecht man das nicht?
Kommentar ansehen
10.10.2008 23:56 Uhr von TwoP
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich: würde jedenfalls nicht sofort an rote-beete denken...schließlich is man doch zuerst teilweise geschockt als ob man dann einen klaren gedanken fassen kann
Kommentar ansehen
11.10.2008 11:37 Uhr von JJJonas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
aso? du bist geschockt sobald du etwas rotes flüssiges siehst?
na hoffentlich isst du deine pommes nicht mit ketchup

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?