10.10.08 15:46 Uhr
 699
 

Hagen: Auf einem Parkplatz ließ eine Frau mehrere zehntausend Euro liegen

In Hagen in Nordrhein-Westfalen hob eine 64 Jahre alte Frau einen großen fünfstelligen Geldbetrag bei ihrer Bank ab, um das Guthaben einem anderen Geldinstitut wegen der höheren Zinsen anzuvertrauen.

Jedes der Geldbündel bestand aus 10.000 Euro und befand sich in einer Tasche aus Stoff. Diese hatte die Frau am Auto stehen lassen. Erst als sie die andere Bank erreichte, fiel ihr auf, dass sie die Tasche vergessen hatte. Bei der Rückkehr auf den Parkplatz fehlte vom Geld jede Spur.

Inwieweit die Finanzkrise die Frau bewegt hatte, ihr Geld anders anzulegen, ist nicht bekannt. Auch der der Grund, wieso sie den Transfer nicht bargeldlos abgewickelt hatte, blieb verborgen. Aus taktischen Gründen wurde die exakte Geldsumme von der Polizei nicht genannt.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Euro, Parkplatz, Hagen
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2008 15:54 Uhr von Dukemasta
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ohje ohje das is wirklich hefitg. Würde mich wundern, wenn jemand so ehrlich ist und ihr das Geld wieder gibt. Aber ich drücke ihr die Daumen, das war sicher ihre komplette Altersvorsorge
Kommentar ansehen
10.10.2008 15:56 Uhr von Valmont1982
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso finde ich nicht mal so nen Beutel
Kommentar ansehen
10.10.2008 15:56 Uhr von califahrer
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ich hätte mir das Geld auch unter den Nagel gerissen! Und dann zugesehen das ich aus Deutschland für immer verschwinde!

;-)

Aber wahrscheinlich hat sie es nur zu Hause gebunkert und es als Diebstahl dargestellt um kein Ärger mit dem Finanzamt zu bekommen! Die alten sind manchmal mit allen Wassern gewaschen!
Kommentar ansehen
10.10.2008 16:11 Uhr von DerG0the
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
also wenn ich mit so viel geld unterwechs währe, dann würd ich des doch nie aus der hand legen, geschweige denn irgentwo hinstellen!

SELBER SCHULD !!!
Kommentar ansehen
10.10.2008 16:39 Uhr von ZTUC
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@califahrer: Glaub kaum, dass das Geld zum Auswandern ausreichen würde.
Kommentar ansehen
10.10.2008 16:43 Uhr von wiener74
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zum auswandern: schon - das leben im Ausland wäre dann aber bald das selbe wie zu Hause.. :)
Kommentar ansehen
10.10.2008 17:13 Uhr von Giulioeb
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
" Aus taktischen Gründen wurde die exakte Geldsumme von der Polizei nicht genannt."

Bin grad am zählen... :-)
Kommentar ansehen
10.10.2008 18:37 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
warum: erhält ein Beitrag Pluspunkte, der zugibt, das Geld einzustecken und sich aus dem Staub zu machen.
Zwar kann man mit drei oder fünf Prozent Finderlohn noch viel weniger auswandern, aber dafür zumindest einen schönen Kurzurlaub machen.

Und man hat nicht das schlechte Gewissen, einem anderen Menschen möglicherweise seine komplette Altersvorsorge "geklaut" zu haben. Denn auch wenn ich das Geld finde, gehört es mir nicht und ich sollte es als Pflicht empfinden, es zurückzubringen.

Ich stelle eine leichte "Verrohung" der Sitten fest. tztz.......
Kommentar ansehen
10.10.2008 19:54 Uhr von _benni89_
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
mein gott, wenn ich das hier lese.. habt ihr alle keinen anstand? mit dem alter wird man halt vergesslich. einerseits beschweren sich alle über die korrupten politiker, anderer seits würden sie einer alten dame ihre komplette rente + erbe an die kinder klauen... und sowas nennt sich dann noch sozialstaat, super. ihr solltet euch echt schämen!
Kommentar ansehen
11.10.2008 05:26 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
aus taktischen Gründen ? "Aus taktischen Gründen wurde die exakte Geldsumme von der Polizei nicht genannt."

vermutet die polizei möglicherwiese das der oder die täter hier bei sn rumhängen?

ironie off*

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?