10.10.08 15:13 Uhr
 1.516
 

GB: Forscher fanden zum ersten Mal eine Skulptur in Stonehenge - Ein Igelschwein

Archäologen vom Stonehenge Riverside Project fanden in der Steinanlage aus der Steinzeit zum ersten Mal eine Skulptur, die zusammen mit der Urne eines kleinen Mädchen beerdigt wurde. Die Figur, die nur etwas mehr als fünf Zentimeter groß ist, gibt den Forschern Rätsel auf.

Die Archäologen können nicht entscheiden, ob das Steinobjekt nun ein Schwein oder auch einen Igel darstellen soll. Auch weiß man nicht, warum dieses Objekt dem Grab beigefügt wurde. Ist es ein Spielzeug, ein Beschützer, ein Begleiter ins Jenseits oder hat das Objekt eine rituelle Bedeutung?

Die "British Archaeology" berichtete, dass die Art wie die Urne geschmückt ist daraufhin deutet, dass die Urne ein paar hundert Jahre vor Christi Geburt hergestellt wurde. Allerdings hat man die ersten Steine in Stonehenge schon 3.000 Jahre vor Christus errichtet. Somit war die Kultstätte zur Zeit der Beerdigung schon Uralt.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Großbritannien, Forscher, Skulptur, Stonehenge
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2008 15:37 Uhr von Gabber.Gandalf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Erklärung für das Tier: Scheint sich hierbei wohl um ein ausgestorbenes Tier zu handeln, der evolutive "Urahn" von Schwein und Igel.
Kommentar ansehen
10.10.2008 15:38 Uhr von Jaecko
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Sicher dass das Ding absichtlich so geformt wurde und nicht zufällig so aussieht? (Wie diese "Mond/Marsgesichter")
Kommentar ansehen
10.10.2008 15:50 Uhr von Nutmeg
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich denke der Spiegel meint ein "Stachelschwein"
Kommentar ansehen
10.10.2008 19:02 Uhr von affenkotze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: bei dem unförmigen Brocken fällt es mir auch schwer, mich für irgendein Tier zu entscheiden.
Kommentar ansehen
10.10.2008 19:06 Uhr von affenkotze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Moment mal: vielleicht ist das Tier ja schon ausgestorben, weil es so hässlich war und wir kennen es deshalb nicht?
Kommentar ansehen
11.10.2008 02:27 Uhr von Ashert
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Süss: da hat die Steinzeitmama ihrem Steinzeitkind wohl einfach nur ein Steinschweinchen Spielzeug aus dem Stein gemeißelt, was anderes an Werkstoff gab es damals wohl auch nicht!

Dann hat das Steinzeitkind das Schweinchen immer im Kreis gedreht und dazu quick quick gesagt, und die Steinzeitmama saß daneben und sagte, räum nachher aber bitte wieder den Sandkasten auf!
Kommentar ansehen
11.10.2008 13:02 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: In einer Urne mit Asche eines Mädchens. Frage: Wie stellt man bei der Asche eines Menschen sein Geschlecht und sein Alter fest?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht
Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen
FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?