10.10.08 14:16 Uhr
 1.040
 

Frau fuhr auf der A2 nicht schnell genug - Mann fährt ihr hinterher und attackierte sie

Auf der Autobahn 2, in der Nähe von Herford, war eine 39 Jahre alte Frau mit ihrem Auto unterwegs. Sie wechselte auf die mittlere Fahrspur um einen LKW zu überholen, dabei war sie mit 110 Stundenkilometern unterwegs.

Direkt hinter ihr fuhr ein Mann, dem ihre Geschwindigkeit nicht hoch genug war. Der Autofahrer blieb zehn Kilometern hinter der Frau und fuhr mehrmals ziemlich nah an ihr Auto heran. Er überholte sie und verlangsamte seine Fahrt dann wieder.

Als die 39-Jährige die Autobahn verließ fuhr er ihr weiter nach. Die Frau musste an Ampeln anhalten. Der Mann verließ bei der Gelegenheit sein Fahrzeug und trommelte gegen ihre Fensterscheiben und versetzte den Reifen Tritte. Der Frau gelang es dann bei der Weiterfahrt den Mann abzuschütteln.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, A 2
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2008 14:19 Uhr von batistabombhuf619
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
wow: der typ hat probleme!! der ist bestimmt irgendwo ausgebrochen!
Kommentar ansehen
10.10.2008 14:21 Uhr von Paddex-k
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Krank, einfach nur Krank der Fuzzy!!!
Kommentar ansehen
10.10.2008 14:25 Uhr von Numanoid
 
+8 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2008 14:45 Uhr von Pr00z3
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Versteh ich das jetzt grade richtig? "Der Frau gelang es dann bei der Weiterfahrt den Mann abzuschütteln."

Das heißt,sie weiß nicht mal,ob ihm die Geschwindigkeit zu langsam war? Sie weiß also nur:
-Sie fuhr auf der Autobahn.
-Ein anderes Auto hat sie überholt.
-Ein Mann fuhr ihr hinteerher und "verging" sich an ihrem Fenster und den Reifen.

Man sollte nicht,ohne ein Gespräch gesucht zu haben,etwas von der Person behaupten. Es kann auch durchaus andere Gründe für dieses (zweifellos merkwürdige) Verhalten geben.
Kommentar ansehen
10.10.2008 15:51 Uhr von Carbonunit
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas hab ich auch schon erlebt die Leute steigen wirklich aus und regen sich furchtbar auf, nachdem sie es zuerst doch soooo eilig hatten und unbedingt vorbei wollten. Wenn es dann grün ist, hupen und losfahren und er ist weg, weil er ja erstmal zum Auto zurück muss. Das kann also durchaus so passiert sein.
Kommentar ansehen
10.10.2008 16:12 Uhr von mustermann07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pr00z3: Villeicht hat ihm das Auto nicht gefallen.
Kommentar ansehen
10.10.2008 16:44 Uhr von ZTUC
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Den Test gemacht: Derzeit pendel ich beruflich oft zwischen Köln und Essen. Den einen Tag hab ich mal richtig zunder gegeben und den anderen bin ich gemütlich gefahren. Zeitdifferenz ca. 5 Minuten. Rassen lohnt sich also wirklich nicht, außer man hat zu viel Geld und will die Ölkonzerne unterstützen.
Kommentar ansehen
10.10.2008 19:53 Uhr von Hallo_Degenerierte
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Unfug: Der Fahrer des drängelden Wagen muss nicht derjenige sein, welcher an der Ampel auf ihr Auto los ist. Woher will sie denn genau wissen, dass er es war, wenn sie nichtmal mit ihm gesprochen hat ? Fuhr sie so langsam, dass sie sich den Fahrer hinterdran genau hat ansehen können ? Sicher nicht.

Da wollte wohl jemand in die Zeitung.
Kommentar ansehen
11.10.2008 02:11 Uhr von 102033
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Verschieden Typen fahren in die selbe Richtung. klar regt man sich hier un da mal auf,
aber nach 5 min. ist das doch wieder vergessen!
Kommentar ansehen
11.10.2008 09:30 Uhr von Valmont1982
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dämlicher Typ ?! "...Sie wechselte auf die mittlere Fahrspur ..."

Und wieso überholt der Typ die Frau nicht einfach auf der linken Spur ??? Selten dämlich...

Vor allem scheint er ja genug Zeit gehabt zu haben, wenn er ihr noch kilometerlang hinterher fahren konnte...
Kommentar ansehen
11.10.2008 11:23 Uhr von Flocke20
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
auch: wenn es auf Seite 2 keiner liest...
das ganze fand in Minden/Westfalen statt... ich wohne und arbeite dort.
Die Frau ist nicht an die Presse gegangen, sondern das ganze ist aufgrund einer Anzeige bei der Polizei an die Öffentlichkeit gekommen.
Die Polizei versucht damit Zeugen zu finden die den Vorfall an der Ampel mitbekommen haben.
Also nix von wegen "Pressegeil"...
da könnte ich echt kotzen... da wird das Opfer noch hier dumm angemacht.
Eigentlich kann man diesen Leuten nur wünschen das sie selbst mal Opfer sind und andere sich darüber lustig machen das sie ja nur publicity geil sind.
Kommentar ansehen
11.10.2008 11:35 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum nicht links überholt? Das frage ich mich auch.

Was mich mehr genervt hat: auf der A8 zwischen München und Stuttgart ist wegen Baustelle z.Z. zweispurig und 80. Verkehr fließt normal mit 90-100. Aber nicht, wenn eine Frau es schafft, mit knappen 80 auf der linken Spur kilometerlang genau auf einer Höhe mit einem LKW zu fahren. Vor ihr war kein Auto mehr zu sehen, hinter ihr eine zweispurige Kolonne.
Kommentar ansehen
11.10.2008 13:12 Uhr von f_sencan1972
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich habe aufgehört mich auf den Autobahnen aufzuregen, bringt nichts, habe mir jetzt einen Clio mit 54 PS geholt damit ich nicht in Versuchung komme jemanden zu überholen :) aber irgendwie schaffen es immer noch leute mit gelben kennzeichen und Fahrzeuge mit einem Stern mich aufzuregen, wenn ich mich mit einem Clio ganz links begeben muss um einen zu überholen der auf der Mittelspur 90 fährt, da fragt man sich auch warum die meisten Autobahnen 3spurig sind.
Kommentar ansehen
11.10.2008 15:11 Uhr von Petaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@f_sencan1972: Das kenne ich irgendwoher. Man überholt mit 150 wieder einige Schleicher auf der Mittelspur, die mit 90 bzw. 100 unterwegs sind. Natürlich kommt hinter einem nen SLK bis auf 30cm ran und meint mit Lichthupe den Weg frei schieben zu wollen obwohl man ohne gefährliches Bremsmanöver gar nicht wieder auf die Mittelspur kommen würde.
Wenn man dann bei Gelegenheit ohne großartig abbremsen zu müssen auf die Mittelspur wechselt kann es einem dann noch passieren, dass der Spinner sich vor einen setzt und erstmal schön ausbremst um dann wieder Vollgas zu geben.

Mit 90 oder 100 gehört man weder als LKW noch als PKW auf die Mittelspur. Und mit 150 gehöre ich auch nicht dauerhaft auf die linke Spur.

@liebe Schleicher und Raser. Irgendwann erwischt ihr bei euren Spurwechseln oder absichtlichen Ausbremsmanövern keinen fitten Fahrer sondern einen Opa der nicht mehr so schnell reagieren kann........ Und sollte es dann sogar Tote geben, sollte man euch wenigstens für einige Jahre wegsperren !!!!
Kommentar ansehen
12.10.2008 02:55 Uhr von GSXell
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Ungereimtheit: ist mir doch aufgefallen, wenn der Mann die Frau überholt hat und sie dann hinter ihm war, dann kann er sie ab der Ausfahrt gar nicht mehr verfolgen es sei denn er hat ne Frankfurter Wende vollzogen.
Kommentar ansehen
12.10.2008 08:11 Uhr von Flocke20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GSXell: Er hat sich vor der Abfahrt wieder hinter sie fallen lassen...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?