10.10.08 12:24 Uhr
 823
 

Ukraine: Wissenschaftler schicken den Außerirdischen Kinderzeichnungen

Die ukrainische Weltraumagentur "NKAU" hat jetzt einen Versuch unternommen, anderen Intelligenzen auf entfernten Planeten von der Existenz unserer Erde und deren Einwohner zu informieren.

Mit dem Radioteleskop RT-70 haben sie 501 Fotos, Zeichnungen und Nachrichten zu dem Planeten "Gliese 581C" gesendet. Die Forscher halten ihn für ein geeignetes Ziel bezüglich intelligenter Lebensformen.

Man rechnet damit, dass die Botschaft den knapp sechs Lichtjahre entfernten Planet erst im Jahre 2029 erreicht. Eine eventuelle, sofortige Antwort träfe folgedessen frühestens erst im Jahre 2050 bei uns ein.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Wissenschaft, Wissen, Ukraine, Außerirdische
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2008 12:14 Uhr von corazon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Art der Kommunikation ist nicht vorteilhaft, weil sie zu lange dauert und höchstens nur unter "gleichintelligente" Zivilisationen Verwendung finden wird.

Außerirdische unter unserer Entwicklung werde die Signale nicht erkennen können und Wesen über unserer Entwicklung werden uns nicht interessant finden bzw. kennen uns vielleicht schon längst und meiden uns.
Kommentar ansehen
10.10.2008 13:20 Uhr von Vladimir.Danilov
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@bertl058: die für uns tödliche dosis muss ja für "die" nicht unbedingt tödlich sein...
Kommentar ansehen
10.10.2008 13:35 Uhr von sanfrancis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wer weis: was die Kinder gemalt haben.
Nachher rücken die Außerirdischen mit ihrer ganzen Kampfflotte an, weil sie sich bedroht fühlen.
Kommentar ansehen
10.10.2008 13:38 Uhr von pcsite
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: ich hoffe die haben dafür das bekante .pdf format verwendet ;-) ..ansosnten werden dei wohl nen prob haben die dinger zu öffnen :D MUAHHH
Kommentar ansehen
10.10.2008 13:57 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wieso denke ich dass da sowas gesendet wird? _,-%/%|
_,-´ //%
_,-´ \%/|%
/ / ) __,-- /%
\__/_,-´%(% ; %)%
%\%, %
´--%´

dear aliens. this is our president putin. he is the greatest man alive.
Kommentar ansehen
10.10.2008 14:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wie dauert das 20 jahre: obwohl der planet nur 6LJ weg is?

sind radiowellen (oder mit was auch immer die des senden) so viel langsamer? o0
Kommentar ansehen
10.10.2008 14:31 Uhr von DJCray
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wo steht in der Quelle Kinderzeichnungen? Nur weil da ein blödes Kinderbild in der Quelle zu sehen ist, dass Kinder zeigt die Alien zuwinken?

Das Bild das gezeigt wird, stammt auch vom Archiv der Zeitung.

Ist da die Fantasie durchgegangen?

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
10.10.2008 14:53 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert: mich irgendwie an ein seit jahren laufendes experiment... damals wurden die anatomische beschreibung des menschen + die koordinaten der erde (als ob HÖHERE intelligenzen das finden würden) + musik von mozart oder so....etc, verschickt...

als ob weiterentwickelte intelligenzen das noch empfangen könnten....



die antworten erst dann, wenn wir reif dafür sind....


mal ein EXTREM BLÖDES beispiel:
stellt euch vor ihr würdet eine schallplatte von aliens bekommen, könnte die noch einer abspielen?

blödes beispiel, ich weiss.... aber im prinzip witzig :D
Kommentar ansehen
10.10.2008 15:25 Uhr von kalli2001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pssst: Wir schicken nicht nur Sonden in die Weite des Alls,wir machen auch jede Menge Lärm, der sich im All ungehindert ausbreiten kann.Wir schreien förmlich nach Beachtung.Ob das so gut ist?wenn wir nichts hören weil die "ANDEREN"sich verbergen,dann sind wir in einer echt bekackten Situation.Wenn wir nichts hören weil wir allein sind...Glück gehabt!
Kommentar ansehen
10.10.2008 15:37 Uhr von Fomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh oh: Die Aliens denken nachher noch (sofern es tatsächlich Kinderzeichnungen sind), dass wir unterentwickelt und leicht zu besiegen sind (und schicken daher schon mal ihre Flotte los). Ich meine, Kinderzeichnungen sind ja nun nicht gerade repräsentativ für unser Können und Wissen...
Kommentar ansehen
10.10.2008 16:03 Uhr von pilsbert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm Radiowellen breiten sich mit c aus - demzufolge ist der Planet 20 LJ entfern und keine 6 ... steht auch so in der Quelle

Autor????
Kommentar ansehen
10.10.2008 20:24 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@pilsbert: Jupp, wollt ich auch gerade sagen.

Funkwellen/Radiowellen gehören - wie auch das Licht - zur "Gattung" der elektromagnetischen Wellen. Und die breiten sich immer stets mit konstant Lichtgeschwindigkeit aus.

Um diesen Exo-Planeten geht es: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
10.10.2008 20:29 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Heureka: Jetzt weiß ich´s. Der Autor hat wohl Parsec mit Lichtjahren durcheinandergewürfelt.

Gliese 581 ist 6,27 Parsec von uns entfernt.

1 Parsec = 3,262 Lichtjahre

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?