10.10.08 10:20 Uhr
 574
 

Bremen: Unbekannte Täter wollten Polizeibeamte überfallen

Die Polizei erhielt einen Anruf, in dem zwei Männer behaupteten, bedroht zu werden. Ein Streifenwagen fuhr daraufhin zu dem angegeben Ort.

Als die Besatzung des Streifenwagen dort ankam, wollten unbekannte Personen die Fensterscheiben des Polizeiautos zerstören.

In der Nähe wurden auch noch Molotow-Cocktails entdeckt. Die Beamten wurden nicht verletzt. Zwei Personen wurden verhaftet. Nach Angaben der Polizei ist aber noch nicht geklärt, ob es Zeugen oder Tatbeteiligte sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bremen, Täter
Quelle: www.nwzonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2008 10:24 Uhr von Carry-
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
ganz einfach: rückwärtsgang rein, 10 meter zurückfahren, aussteigen, waffe ziehen und schiessen -> ein paar terroristen weniger!
Kommentar ansehen
10.10.2008 11:16 Uhr von Haschbeutel
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
wenns so einfach wär. Ich kenns von nem Bekannten der bei der Polizei ist. Der wurde von nem Irren bedroht, den sie durch den Waldl gehetzt hatten und der vorher auf der Autobahn mehrere Unfälle (mit Todesopfern) verursachte. Daraufhin schoss der dann 2 Warnungsschüsse in den Boden.

Die Folge war, dass er ne Anzeige bekam und zusätzlich glaub eine 15-Seite ausführung machen musste, warum er denn geschossen hat.

Es heisst ja "Erst wenn du Tod bist, darfst du die Dienstwaffe gebrauchen".
Kommentar ansehen
10.10.2008 11:27 Uhr von travel2earth
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bezahlte Verarschung: Stimmt, bei uns Berlin dürfen sich Polizeibeamte im Dienst auch anspucken und beleidigen lassen. Wer sich wehrt hat die Arschkarte gezogen und wird am Ende noch suspendiert. Ich glaube es gibt nur wenige andere Länder auf der Welt, wo die Polizei so wenig Handlungsbefugnisse hat wie bei uns.
Kommentar ansehen
10.10.2008 12:08 Uhr von lazo11
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Mannmannn Es ist wohl vielen nicht bewusst, dass es auch ohne Waffe ging (1950- Dato) und geht.

Panikmacherei brauch kein Mensch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?