10.10.08 09:22 Uhr
 3.162
 

Niedrigster Stand des Jahres - Der Ölpreis rutscht ab

Der Ölpreis hat den niedrigsten Stand des Jahres erreicht. 82,41 US-Dollar kostet die Sorte West-Texas Intermediate. Das Nordseeöl Brent steht im Moment bei 78,95 Dollar.

Den Grund für das Absinken sehen die Händler in der Finanzkrise. Des Weiteren geht immer mehr der Gedanke einer weltweiten Rezession um.

Die Prognose für den Ölverbrauch wurde derweilen gesenkt. Auch werden Gelder mittlerweile in sicherere Geschäfte angelegt.


WebReporter: Der Renner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Ölpreis, Stand
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert
Birkenstock verkauft nicht mehr bei Amazon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2008 09:14 Uhr von Der Renner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, hab mich selber heute morgen über 1,34 für Super und 1,24 für Diesel gewundert. Ist das etwa gut?
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:33 Uhr von anderschd
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ja wenn: immer mehr Medien immer öfter von Rezession reden kommt sie wahrlich auch. Dafür gibt es auch ein Fachbegriff, den ich aber ich kenne.
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:47 Uhr von Ludoergosum
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Fachbegriff den du suchst heißt, selbsterfüllende Prophezeihung.
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:51 Uhr von NEoCX
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
das ist ja schön und waren bezahle ich an der Tanke immernoch 1,33 EUR für einen Liter Diesel. Soviel hab ich auch schon bezahlt, als der Barel Rohöl noch 120 $ gekostet hat. Die Öl Multis schaufeln sich wiedermal auf unsere Kosten die Taschen voll. Eigentlich müsste der Preis für Diesel und Benzin schon in viel niedrigeren Preisregionen liegen. Gerade die Leute, die echt auf das Auto angewiesen sind, wird hier unnötig Geld aus der Tasche gezogen.

Da kommt mir echt das ko**en. Vielleicht sollte sich da die Regierung mal einschalten und die offensichtlichen Preisabsprachen unterbinden.
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:55 Uhr von geeduz
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
zum 10mal: in ein paar wochen wird das benzin billiger, denn der heutige ölpreis ist für die auslieferung im november dezember,

ölpreis!=benzinpreis was die % steigerung oder fall angeht.
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:57 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Genau. Danke. Ist doch so oder? Wenn viele sagen, kauft nix, haltet euer Geld zusammen und die Menschen machen das. Dann geht die Wirtschaft ein, weil niemand was kauft, kein Umsatz usw usw.
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:03 Uhr von KaiP1rinha
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich richtig informeirt bin: ist das trotzdem nicht so schelcht für uns "Endkunden". Da der Gaspreis an den Öl-Preis gekoppelt ist, sollten in ca. einem halben Jahr die Gaspreise deutlich fallen, oder verwechsel ich da grad was ?
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:05 Uhr von geeduz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das: ist auch richtig
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:10 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem daran, in einem halben Jahr drehen die hier den Gaspreis sowieso immer runter. Im Sommer halt, weil da ja wenig verbraucht wird. Richtiger weise sollte er dann unten bleiben, der Gaspreis.
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:14 Uhr von k1ck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier in Luxemburg, bezahle ich grade mal 1.13 für Diesel. Nicht viel, jedoch auch für mich, mehr als vor einigen Jahren.

Vor kurzer Zeit bei den "Höchstständen", kostete mich das Liter 1.35 ca.
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:16 Uhr von phil_85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und: dennoch halten die Gaskonzerne an den Steigerungen um bis zu 30% fest...aber das ist natürlich vollkommen ok...
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:27 Uhr von :raven:
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es kann eigentlich nur eine: Erklärung für sinkende Ölpreise geben... die Nachfrage sinkt.
Und das wahrscheinlich in der Erwartung sinkender Produktionskapazitäten. Das Ungetüm Rezession zeigt uns seine Vorboten.
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:49 Uhr von scuba1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oelpreis: Das richtige Fressen für die Oelmultis , damit sie noch mehr Reibach machen können.Dieses Ganovenpack gehört eingesperrt
Kommentar ansehen
10.10.2008 11:10 Uhr von Satanist
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@geeduz: wenn der ölpreis von heute für die benzinpreise der nächsten wochen verantwortlich ist... warum steigt dann bei uns der benzinpreis SOFORT, wenn der ölpreis steigt?!
Kommentar ansehen
10.10.2008 11:30 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mal sehn, wie morgen der 98er Preis in Polen: aussieht - endlich mal wieder was Gutes tanken. :-D

Und gleich noch paar Leute zum Mitfahren suchen von wegens 1 Stange pro Person. *g*
Kommentar ansehen
10.10.2008 13:26 Uhr von Jimyp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gestern Abend lag der Preis an einer Berliner Jet Tankstelle bei 1,32 € für Super!
Kommentar ansehen
10.10.2008 13:56 Uhr von Slaydom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@satanist: Weil shell und Avia auf sowas immer sofort reagieren, nur bei Preissenkungen ist es tatsächlich so gekoppelt...

@scuba

Die Ölmultis verdienen seit etwa 30 Jahren den selben Betrag: 5cent pro Liter.
Es sind immer noch spekulanten die Opec und der Staat, nicht die Scheichs
Kommentar ansehen
10.10.2008 14:13 Uhr von T00L
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm ich merks es sehr!

besonders is der Preisunterschied (BP Tankstelle in einem Dorf!) zwischen SuperBenzin und Diesel aufgefallen...der Diesel ist sogar billiger.

Wo ich im Sommer Super tankte um ca. 1,35/L tanke ich heute um die 1,25/L

Das ist relativ viel!!!

Und der Diesel war immer Anfang der 1,4/L und heute 1,2/L
Kommentar ansehen
10.10.2008 15:30 Uhr von scuba1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Slaydom: Glaubst du das selbst ????????????????????????
Kommentar ansehen
10.10.2008 15:47 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ölpreis ungleich Benzinpreis: Ausschlaggeben für uns ist nicht der Ölpreis in US-Dollar, sondern der Umschlagpreis für Öl im Hafen von Rotterdam. Natürlich orientiert sich dieser Preis am Ölpreis, aber iene Gesetzmäßigkeit ist das nicht.

Und wer sich hier wieder über die Ölmultis auskotzt (ich kanns bald nicht mehr hören; hätteste dich halt selbst nach oben arbeiten müssen): Letztes Jahr war der Ölpreis bei 85 Dollar und wir haben 1,37 bezahlt. Im Juli waren bei 140 Dollar 1,60 angesagt. Und jetzt sind wir wieder bei 82 Dollar und 1,33. Ist doch alles ganz fair.
Kommentar ansehen
10.10.2008 15:48 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@scuba: doch das stimmt tatsächlich ;)
Kommentar ansehen
10.10.2008 16:40 Uhr von Hrvat1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin mal gespannt: ob sich das auch im Benzinpreis wiederspiegelt???
konzerne begründen doch die hohen Spritpreise immer mit dem hohen Ölpreis.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?