10.10.08 09:06 Uhr
 8.755
 

Käferplage in Deutschland

Ein aus Asien stammender Marienkäfer treibt momentan sein Unwesen in den Städten Südbadens und des Oberrheins. Sie sind an ihrer Farbe zu erkennen: Orange.

Viele Bewohner gehen dem Rat der Feuerwehr nach, zum Staubsauger zu greifen, um sich gegen das massenhafte Auftreten zu wehren.

Die Feuerwehr selbst unternimmt nichts, da die Käfer keinesfalls gesundheitsschädlich seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Croud
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Käfer
Quelle: www.regenbogen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2008 09:00 Uhr von Croud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Plage ist echt schlimm. Ich wohne selbst in Karlsruhe und seit mehreren Tagen beobachte ich dieses Treiben schon. An meinem Fenster am Arbeitsplatz sitzen bestimmt mehr als 20 schon wieder.
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:19 Uhr von Dersim62
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich wohne und arbeite im rhein-main gebiet und an meinem fenster im büro hängen auch min 10 stk an der fensterscheibe.

ich wollte schon gerade danach googlen :)
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:21 Uhr von Croud
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
hehe da war ich wohl etwas schneller ;) ist echt schlimm hatte eben sogar einen auf meinem Laptop ... die Dinger werden immer frecher !
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:37 Uhr von preistoria
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hunderte davon: Letztes Jahr waren die auch schon da, da hieß es (ich glaube auch hier bei shortnews), sie kämen aus Frankreich. Erst vorgestern mußte ich nachmittags das Fenster die ganze Zeit über zulassen, weil hunderte dieser Käfer an Wand und Scheiben krabbelten. Man fühlte sich richtig an Hitchcock erinnert mit seinen Vögeln. Und diese Mutantenmarienkäfer sind echt riesig. Aber wegstaubsaugen würde ich die niemals, die armen Viecher :-( Ich hab die 4, die es noch in die Wohnung geschafft haben, auf einem Blatt wieder nach draußen bugsiert...
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:53 Uhr von smile2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Käfer War die die letzten 2 Tage in Neuss. Beim Kollegen auf dem Balkon waren auch massig von den Marienkäfern. Haben uns auch schon gewundert, wo die alle herkommen.
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:11 Uhr von Partheeus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Meines Wissens nach soweit ich mal gelesen habe, kommen die von Bauern die diese Käfer zur Schädlingsbekämpfung einsetzten. Sie fressen wohl schneller und mehr Schädlinge als unser heimischer Marienkäfer. Problem daran: Sie haben hier wohl keine natürlichen Feinde und mindern durch Ihre schnelle Fortpfanzung und Gefräßigkeit den Bestand heimischer Marienkäferr akkut.
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:17 Uhr von gucci83
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Staubsauger? Ich überlege grade kann der Staubsauger wirklich helfen?

Krabbeln die Käfer dort nicht einfach wieder raus???
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:22 Uhr von mikemercy
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
´Käferplage in Deutschland´: Lieber 100 Marienkäfer auf dem Balkon;Als eine Schnacke Nachts im Schlafzimmer ....
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:26 Uhr von BeInspired
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich wohne in Hamburg uns selbst dort sind die Käfer schon. Hatte mich anfangs gewundert warum an meinen Fenstern so viele von denen sitzen, bis ich das hier gelesen habe. Die beschreibung mit dem Orange kommt hin.

Aber naja...die kleinen sind mir deutlich lieber als Wespen, Hornissen oder sonst son Stechzeug ^^
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:32 Uhr von fruchteis
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sich nicht grad vor Insekten ekelt braucht keine Angst zu haben - die orangefarbenen Marienkäfer richten genausowenig Schaden an wie unsere einheimischen roten. Sie ernähren sich im Gegenteil von Blattläusen und anderen Schädlingen, indem sie sie aussagen. Somit sind sie eher nützlich. Das massenhafte Auftreten dauert nur ein paar Wochen und legt sich dann wieder. Es ist gut, wenn der Mensch sie dezimiert, da sie keine Fressfeinde haben. Es bleiben immer noch genug übrig, um die Population zu erhalten. Allerdings gehen keine Krankheiten von ihnen aus und sie fressen auch keine Zimmer- oder Gartenpflanzen, wie fälschlich erzählt wird.
Kommentar ansehen
10.10.2008 11:09 Uhr von brainfetzer
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
wenn das mal nicht die Vorboten der Apocaypse sind
Kommentar ansehen
10.10.2008 11:30 Uhr von seto
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die sind doch schon voll alt. ich glaube seit 2005 ist das bekannt.

das sind japanische marienkäfer..die rotten hier so langsam unsere heimischen aus, da sie glaub ich die larven unserer ansässigen käfer fressen...sind ganz niedlich mit all den punkten..die plage selbst hab ich allerdings nur vereinzelt mitbekomen bisher ;)
Kommentar ansehen
10.10.2008 11:58 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Auch HH: Bei mir sammeln die sich auch... etwas nervig da man etwas aufpassen muss wenn man vom Balkon wieder in die Wohnung geht... da kommen die auch mal gerne mit...

Ansonsten scheinen die sich an Fenster und türrahmen dort zu sammeln wo es warm ist.... Ich ziehe daraus zumindest einen kleinen Nutzen: Da wo die sitzen muss eine Undichtigkeit sein....
Sobald die Käfer weg sind wird da nach-isoliert ;o)
Kommentar ansehen
10.10.2008 12:26 Uhr von loskrachos
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
keine Fressfeinde? hier bei uns im Fränkischen ist in den letzten Tagen auch eine vermehrte Population festzustellen! Aber ich kenn wenigstens einen Fressfeind dieser Tierchen. Unser Kater :-) Der freut sich über jeden einzelnen den er sich aus der Luft fängt und genüsslich verspeist.
Kommentar ansehen
10.10.2008 12:35 Uhr von ozheen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
also: ich mag marienkäfer..
Kommentar ansehen
10.10.2008 14:00 Uhr von Bloodhunter87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Plage pendelt sich aber sicher wieder ins Gleichgewicht wenns weniger "Schädlinge" und damit weniger Nahrung für die Käfer gibt.

Zudem sind ja auch die Heimischen Marienkäfer Nützlinge, hoffen wir, dass sie nicht von den chinesischen verdrängt werden.

Ich persönlich mag die Viecher ja ganz gern ;-)
Aber mehr als zwei bleiben nie in meiner Wohnung ^^
Kommentar ansehen
10.10.2008 14:15 Uhr von George Taylor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War letztes Jahr genauso...und das Jahr davor auch.

Wo ist die News?
Kommentar ansehen
10.10.2008 14:54 Uhr von mpex3
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@münsterfeind: mach dir nichts draus!

fruchteis ist eine sehr komische person, die leider immer wieder versucht den lehrer hier zu spielen. leider sind die informationen die er versucht zu "vermitteln" weit von der wahrheit entfernt.
Kommentar ansehen
10.10.2008 21:50 Uhr von 102033
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie leisten mir seit 2Tg. massenhaft Gesellschaft. und das in Norddeutschland!

Aber mich stören sie nicht.
Kommentar ansehen
11.10.2008 00:23 Uhr von Liolein
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auch mich: greifen die Käfer an *gg*
Meine Scheiben sind fast schwarz weil da so viele Käfer dran hängen. Fenster aufmachen ist Unmöglich die kleinen Biester kommen sofort in die Wohnng.
Habe aber gutes Ungeziefer spray da ;-)
Kommentar ansehen
11.10.2008 07:32 Uhr von simmew2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Münsterland: hier im münsterland (NRW) sind auch welche an den Fenstern, zwar nicht so viele, wie das bei einigen Nutzern hier beschrieben wird, aber merklich mehr als sonst.
Kommentar ansehen
11.10.2008 08:24 Uhr von kleofas
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bei mir sind auch voll von den Viehern: Ich gehe jetzt zum Gegenangriff über.

Ca. 30 habe ich schon gekillt.
Kommentar ansehen
11.10.2008 11:11 Uhr von Airstream
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau: Hier (Detmold, NRW) sind auch massig von denen. Balkon sowie Fenster voll, hatten uns schon gewundert woher die denn kommen oO
Kommentar ansehen
11.10.2008 13:09 Uhr von SaruOne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir nicht: komme vom bodensee und habe dieses jahr erst 1 einzigen gesehen
Kommentar ansehen
11.10.2008 17:44 Uhr von BadBorgBarclay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns: gibt es im Moment auch wesentlich mehr als sonst. Zumindest in Haguenau (im Elsass) gibt es eine Invasion von Marienkäfern. In meinem kleinen Dörfchen hält es sich aber in Grenzen.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?