09.10.08 20:31 Uhr
 160
 

Nach einem Auf und Ab verliert der DAX deutlich und fällt unter 4.900 Punkte

An der Frankfurter Börse ging es für den Deutschen Aktienindex am heutigen Donnerstag rauf und runter. Zum Ende des Handels notierte der DAX dann bei 4.887,00 Zählern - ein Minus von 2,53 Prozent.

Im Gegensatz zum DAX konnte der MDAX geringe Gewinne verbuchen und mit 5.711,66 Punkten aus dem Handel gehen. Dies ist ein Plus von 0,12 Prozent.

Beim Deutschen Aktienindex standen u. a. Bankwerte im Fokus der Anleger. So gewannen die Papiere der Commerzbank acht Prozent hinzu. Darüber hinaus stiegen die Anteilsschein von HRE um sieben Prozent und der Wert der Deutsche Postbank legte 1,9 Prozent zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DAX, Punkt
Quelle: boerse1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2008 19:25 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl die Finanzkrise jetzt schon über mehrere Jahre die Märkte belastet, ist sie noch lange nicht zu Ende und ob sie ihren Höhepunkt bereits erreicht hat, ist auch fraglich.
Kommentar ansehen
09.10.2008 20:38 Uhr von certicek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt da noch mehr? Wer weiß, was da noch alles kommen mag. Vielleicht ist dies erst der Anfang. Auf jeden Fall liegen da noch einige hochexplosive Sachen im Markt. Da sollten alle nur hoffen, daß diese nicht hochgehen.
Wen es interessiert sollte zum Beispiel mal "Credit Default Swaps" googeln.
Viel Spaß bei der Ernüchterung.
Kommentar ansehen
09.10.2008 21:12 Uhr von Paddex-k
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Der: freie Fall geht weiter!!!
Gestern bekam ich für diese Aussage noch reichlich Minus!
Also enttäuscht mich nicht!!!
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:02 Uhr von maki
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
He Paddex, Um 21:53 war der DAX auf 4630 runter. ;-)
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:16 Uhr von Paddex-k
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
maki: Damit ist das ende noch lange nicht erreicht!
Wir schlittern in eine Wirtschaftskrise!
Sie wird nicht so schlimm werden wie die in den 20ger jahren, aber sie wird uns ziemlich hart treffen.
Erst die Banken, dann die Autoindustrie mit samt ihren Zulieferfirmen. Zeigt sich schon heute und wird viele Arbeitsplätze kosten.
Aber noch gibt es zuviele Gutredner, die uns versuchen zu beschwichtigen!
Hat schon fast kriminelle Züge was diese Blender veranstalten!!!
Kommentar ansehen
09.10.2008 23:48 Uhr von mediareporter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
so eine brotlose Kunst,... der DAX ist keine: news wert, denn er schwankt ja im minuten-Rhythmus,.. da reicht der TIcker auf ntv
Kommentar ansehen
10.10.2008 07:10 Uhr von politikerhasser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht kaufen warten bis sich der Verfall des DAX bei 2000 Punkten allmählich verlangsamt...
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:31 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun: soll er schon bei unter 4400 Zählern liegen *örks*

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?