09.10.08 20:10 Uhr
 6.244
 

Flammeninferno in China: Wolkenkratzer brennt lichterloh

In Harbin, der Hauptstadt der im Nordosten Chinas gelegenen Provinz Heilongjiang (Mandschurei), ist in einem zwanzigstöckigen Hochhaus ein Großbrand ausgebrochen.

Weil das Gebäude noch nicht fertiggebaut ist, wird nicht mit Personenschäden gerechnet.

Die Brandursache ist unklar. Über Verletzte liegen ebenfalls noch keine Informationen vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kuemmelmonster
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Flamme, Wolke, Wolkenkratzer
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2008 19:13 Uhr von kuemmelmonster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Foto sieht wirklich dramatisch aus! Wenn man sich den Wasserstrahl rechts unten anschaut, fragt man sich, wie die Feuerwehr das Hochhaus überhaupt löschen könnte.

Ich hätte gerne eine umfangreichere Quelle verwendet, habe aber noch keine gefunden. China scheint für die internationalen Medien leider immer noch uninteressant zu sein.
Kommentar ansehen
09.10.2008 20:15 Uhr von certicek
 
+62 | -8
 
ANZEIGEN
mal sehen, ob der einstürzt: Ich bin ja mal gespannt, ob der Turm einstürzt wie das WTC7. Gehen wir davon aus, daß ein Flugzeug dafür nicht verantwortlich ist und es reicht, daß er lange brennt, dann müßte er theoretisch auch zusammenbrechen mit der Geschwindigkeit des "freien Falls".

PS.: Ich behalt das mal im Auge - smile
Kommentar ansehen
09.10.2008 20:23 Uhr von cefirus
 
+10 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2008 20:26 Uhr von JJJonas
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
quelle: ich glaube nicht, dass das was mit china zu tun hat.
aber wenn die hütte grad brennt wirds halt nicht viel mehr quellen geben.

die wirds erst nachher geben, wenn das feuer aus ist.
Kommentar ansehen
09.10.2008 20:32 Uhr von certicek
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@cefirus: Dir müßen sie wohl den Zusammensturz in einer Lanfassung oder in Zeitlupe vorgespielt haben oder deine Uhren gehen zu schnell...
Kommentar ansehen
09.10.2008 20:38 Uhr von cefirus
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@[email protected]: <<<ich glaube nicht, dass das was mit china zu tun hat.>>>

?

Und warum nicht? Oder missverstehe ich dich?

<<<die wirds erst nachher geben, wenn das feuer aus ist.>>>

Es wurde bereits gelöscht. Nachmittag hats angefangen und gegen Abend war beinahe alles gelöscht.

@certicek

<<<Dir müßen sie wohl den Zusammensturz in einer Lanfassung oder in Zeitlupe vorgespielt haben oder deine Uhren gehen zu schnell...>>>

Eine Sache aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, offenbart oft, was vorher verborgen blieb...
Kommentar ansehen
09.10.2008 21:19 Uhr von dachskacke
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Wetten, dass das Gebäude nicht einstürzt obwohl es genauso brennt wie die WTC Gebäude? ;)
Kommentar ansehen
09.10.2008 21:33 Uhr von Urbanguerilla
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Zufall: Laut dem aktuellem Nist (National Institute of Standards and Technology) Bericht gibt es seit dem 11/9 das Phönomen der Thermalen Expansion. Soll heißen jedes Bürofeuer kann ein Hochhaus zum einstürzen bringen. ALSO AUFPASSEN!!! Wenn ihr in einem Bürogebäude arbeitet, nichts wie raus da!

Aufgrund quantenmechanischer Zufälligkeiten existiert dieses Phänomen erst seit dem 11.September. Besonders gefährdet sind Gebäude in denen sich die CIA, die NSA, der Secret Service, das Büro des Bürgermeisters und die Bankenaufsicht befindet.

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.
Kommentar ansehen
09.10.2008 21:36 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@autor: Um es vorweg zunehmen:
Du hast Dir eine außerordentlich anspruchsvolle Aufgabe gestellt. Du wolltest aus einem Zweizeiler (im Original) eine ordentliche Shortnews mit drei Kernaussagen zusammenbauen.

Um es nochmal vorweg zu nehmen:
Es konnte nicht gutgehen.

Begründung:
In der zweiten KA steht, dass die Behörden nicht mit Personenschäden gerechnet wird. Der zweite Satz der 3. KA steht dazu in einem kleinen Widerspruch. Besser wäre es gewesen, diese Aussagen auszutauschen:

Alternative:
"Die Brandursache ist unklar. Über Verletzte liegen derzeit noch keine Informationen vor" (2.KA)

Weil das Gebäude.noch nicht fertiggestellt ist, wird auch nicht mit Personenschäden gerechnet. (3. KA)

In der Reihenfolge klingt die Geschichte logischer.
Drei Sterne von mir für das mutige Vorhaben ***
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:05 Uhr von cefirus
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@Dachskacke: Noch son Schwachmat?

<<<das Gebäude nicht einstürzt obwohl es genauso brennt wie die WTC Gebäude? ;)>>>

Kamen auch genauso Flugzeuge, Trümmer und eine hilflose, nicht zum löschen kommende Feuerwehr zum tragen?
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:08 Uhr von t0r0
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
he he ich musst etwas schmunzeln als ich die news unter der rubrik "Brennpunkte" entdeckt habe...
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:09 Uhr von Herr.Blub
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
man kann das feuer kein bisschen mit dem feuer in wtc vergleichen. danke, punkt aus.
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:12 Uhr von Herr.Blub
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
ach nochwas, guckt euch mal das 2 bild an wo die trümmer wegfliegen, ganz klares anzeichen auf sprengstoff! ich tippe auf c4! bei c4 fliegen auch imemr teile weg!!
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:15 Uhr von cefirus
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@Herr.Blub: OMG, du hast recht... und der Funkenregen, ein klares Indiz für Nanothermate!

Sie haben es schon wieder getan, diese ********!
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:17 Uhr von matbach
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist mal eine passende: News in der Rubrik Brennpunkte
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:30 Uhr von Yoshimitsu
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"Wolkenkratzer" mit 20 Etagen: ich schmeiss mich weg.
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:41 Uhr von alexanderr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...der turm steht der noch? :D
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:45 Uhr von alexanderr
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
ich meine, das gebäude brennt wesentlich heftiger als das wtc... und es stürtzte nicht ein...
das feuer soll scheinbar die massiven stahlpfeiler zum schmelzen gebracht haben, doch dass mag ich stark bezweifeln, denn hier müsste die temperatur weit höher sein, so dass die träger wirklich schmelzen sollten (wenn man vom fall wtc ausgehen würde)
naja. es lebe amerika...
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:45 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@floh: der "kruppa" meint es immer Ernst, aber was sagt der "Ralph" dazu?
Ich bin da irgendwie zweigeteilt.

<jetzt nicht albern werden! ins Off gestellt>
Kommentar ansehen
09.10.2008 23:00 Uhr von MaRAGE
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Wetten dass es nicht einstürzt, weil keine Verkehrsflugzeuge hineingekracht sind?

Macht halt einen kleinen Unterschied ob ein (oder mehrere) vollgetankte/s Geschoss/e mit 78 x 48 Metern mit 600 Sachen in ein Gebäude rauscht oder ob das Feuer durch einen Kabelbrand ausgelöst wird.

- Aber sowas kann man ja leicht übersehen -_-
Kommentar ansehen
09.10.2008 23:48 Uhr von cefirus
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@alexander: "das feuer soll scheinbar die massiven stahlpfeiler zum schmelzen gebracht haben"

Hat es auch nicht. "to melt" ins deutsche übersetzt hat nicht nur die Bedeutung "schmelzen", sondern "erweichen". Das ist der grosse fehler, der nicht etwa ausschliesslich deutschen KollegenInnen vorbehalten bleibt. Nichtsdestotrotz, es war nicht das einzige, was man als Vorraussetzung für das Kollabieren der Türme in Anbetracht ziehen kann. Was ist mit den Flugzeugen? Was mit der zerstörten Struktur, die die verbleibende tragende Konstruktion nicht nur zusätzliche Last auftrug, sondern das Gebäude, in den betroffenen Etagen, strukturell instabil machte.
Kommentar ansehen
10.10.2008 00:31 Uhr von Valvarin
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
In WTC7 ist kein Flugzeug gerast und der hauptsächliche Grund für den einsturz der angegeben wurde war Feuer.

erstmal informieren dann posten -.-
außerdem is eine Boeing 757 47,32m lang und hat eine
Spannweite von 38,05m nix da mit 78m.

Das nächste ist ein normaler Brand aus Feststoffen mit sehr
guter Sauerstoff zufuhr brennt bei max. 800°C und die
Wärmeleitfähigkeit von C60-Baustahl is nich so dolle
das stahl tragfähigkeit deswegen einbüßt...
Kommentar ansehen
10.10.2008 01:14 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Valvarin: Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber wenn ein Feuer den ganzen Tag brennt ist doch die Wärmeleitfähigkeit irrelevant!?
Irgendwann hat jeder Baustoff die Umgebunstemperatur (in diesem Fall des Feuers) erreicht.

Und die Alternative? Wie lange dauert es wohl unbemerkt riesige Mengen Sprengstoff für eine kontrollierte Sprengung anzubringen?
Kommentar ansehen
10.10.2008 04:00 Uhr von Valvarin
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@cheetah181: Kommt auf den Brand an, das jetzt in China bei so einem großen Feuer, mag das stimmen das die Wärmeleitfähigkeit irrelevant ist, aber beim WTC7 waren es nur kleine Brandherde und da spielt das dann eine große Rolle ob alle Stahlträger so "heiß" werden das sie ihre strukturelle Integrität verlieren.

um Stahlträger unbemerkt zu manipulieren mit "Sprengstoff" (wobei man dann Thermit benutzt, das man nicht direkt als Sprengstoff bezeichnen kann, da es nur eine Mischung aus Eisenoxid und Aluminiumpulver ist mit einem Zünder) denk ich mal 1 monat mit 5 Leuten und den Plänen für das Gebäude sollte das klappen.

Ich weiß jetzt nicht ob Bombenspürhunde auf Thermit geschult werden, obwohl ich glaube gelesen zu haben das die Firma die für das WTC zuständig war einige Wochen zuvor diese wegbeordert hatte.
Kommentar ansehen
10.10.2008 08:17 Uhr von Apli
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich würde aufpassen! Passt lieber auf was ihr so schreibt ;) den viele sind schon verletzt worden bei ihren "Theorien" oder sind plötzlich verschwunden nicht das euch das auch noch passiert!

Meine Meinung:

Ich denke es ist auch unwarscheinlich das das WTC nur durch das Feuer und die Hitze zerstört wurde vorallem da man ja immer 2/3 Etagen unter dem zussamensturz Explosionen gesehen hat. (erklärung der usa war ja das es "Zwischentanks" für die gasheizung war) bezweifle ich. Dennoch ist das inzwischen schon lange her!! und ich finde auch (selbs wen es noch so tragisch war) man sollte nich zulange in der vergangenheit leben man sollte sich eher den Problemen von heute witmen den ich glaube nicht das wir jemals di wahrheit erfahren werden!

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?