09.10.08 19:22 Uhr
 376
 

Undemokratische Wahl bei "Die Linke"? - Ex-Mitglied kündigt Hungerstreik an

Aus Protest gegen eine angeblich undemokratische Abstimmung möchte Wolfram Sondermann, der frühere Vorsitzende des Kreisverbands Ludwigshafen, am Wochenende in den unbefristeten Hungerstreik treten.

Sondermann zufolge hat die Pfälzer Landesparteiführung eine Wahl manipuliert, indem kritischen Abgeordneten das Wahlrecht aberkannt wurde. Außerdem wirft Sondermann den Bundesvorsitzenden Bisky und Lafontaine vor, nichts gegen die Wahlmanipulationen unternommen zu haben.

Am 20. September wurde Sondermann von der Partei "Die Linke" ausgeschlossen und hat dagegen bereits Widerspruch eingelegt. Die Linkspartei schweigt zu den Vorwürfen.


WebReporter: kuemmelmonster
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Mitglied, Die Linke, Hunger, Hungerstreik
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2008 19:32 Uhr von Jimyp
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
Ach was?! Ist doch nichts Neues, das sich die Linke undemokratisch verhält, schließlich haben sie ihre Wurzeln auch nicht in einer Demokratie.
Kommentar ansehen
09.10.2008 19:40 Uhr von JCR
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
kümmelmonster: Arroganter geht´s wohl nicht mehr?

Vielleicht sollten sie jedwede Kommunikationsversuche mit diesen primitiven Volksschädlingen und Untermenschen auch einfach vermeiden und die Linken stattdessen gleich erschießen?
Kommentar ansehen
09.10.2008 20:01 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Die Linke: ist noch nicht ganz in der Demokratie angekommen. An ihren Rändern haben sich merkwürdige Gestalten gesammelt, die mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung nicht wirklich warm geworden sind.

Mir sind die Linken und ihre Botschaften suspekt. Machen großartige Vorschläge zur noch gerechteren Umverteilung, sagen aber nicht, wer uns diese Geschenke machen soll. Die bösen Wirtschaftsbosse, damit haben sie inzwischen sogar Rückenwind, müssten mehr in die Staatskasse einzahlen, lautet ein immer wieder kehrendes Argument dieses "Spezialisten". Damit aber treffen sie den Mittelstand, das eigentliche Rückgrat der Volkswirtschaft. Die leiden ohnehin unter einer häufig dünnen "Eigenkapitaldecke" und würden durch höhere Steuern und Abgaben genauso wie durch mehr Bürokratie entscheidend geschwächt. Die Folgen davon wären ungleich dramatischer als man durch die Veurteilung offenkundiger Steuersünder hereinbekommt. Nennt sich "Gesamtrechnung", aber für so etwas ist in der Ideologie der Linken kein Platz.

Hier werden vor allem sozial Unterprivilegierte mit einfachen Botschaften geködert. In Hessen wird sich zeigen, ob die (westdeutsche) Linke konstruktiv an der Regierung mitarbeiten kann. Wir werden es alle mitbekommen......
Kommentar ansehen
09.10.2008 20:25 Uhr von JCR
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@ kümmel: Andere polizische Ansichten zu diffamieren, sricht meiner Ansicht nach ebenso für sich. Diese Unsitte sollte im Deutschland des 21. Jahrhunderts doch wirklich ein Ende gefunden haben,
Kommentar ansehen
09.10.2008 22:17 Uhr von Mr.ICH
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Ralph_Kruppa: Endlich mal ein konstruktiver Beitrag zur Diskussion ohne blanke Hetze gegen die Linke. Danke!

Man mag von dieser Partei halten was man will, aber was hier teilweise geschrieben wird ist weit unter der Gürtellinie.

@phpScriptwissen.de@Kümmelmonster

Schonmal was von Respekt gegenüber Andersdenkenden gehört? Dazu muss man nicht der selben Meinung sein...
Kommentar ansehen
10.10.2008 09:03 Uhr von albopilosum
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Politiker einfach nur lächerliche Heuchler: Die "Politik" ist in meinen Augen nur noch ein Puppenspiel welches von finanzstarken Menschen gesteuert wird. JEDESMAL wenn ich diese "POlitiker" sehe und reden höre, muss ich lachen. Sehr einfallsreiche Wortverwirrungen um den Bürgern zu verschleiern, was doch für geldeintreibende Aktionen gestartet werden MÜSSTEN, damit es den Bürgern und der Wirtschaft (damit meinen die überwiegend sich selbst!!!) besser ginge.
Seht es ein: der Ast ist schon längst nicht nur abgebrochen, nein der ganze Baum ist schon soweit verrottet das nur noch Bakterien und Ungeziefer übrig geblieben ist.
Kommentar ansehen
13.10.2008 05:33 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
so demokratisch ist also die dielinke lach*
Kommentar ansehen
13.10.2008 07:47 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich lese hier immer wieder was von: (zusammengefasst) "Nicht finanzierbaren Verpsrechungen / Geschenken".

*kopfkratz*

IKB --> 11 Mrd.
Hypno Unreal Destate --> ~50 Mrd.
Aktuelle Zuckertüte (zum InDenArschBlasen) je nach Quelle 100 bis 400 Mrd.

Alleine von den in die IKB vergeudeten Milliarden könnte man vermutlich ein nagelneues Bildungssystem inkl. Freimampf für die Bälger auf die Beine stellen oder alternativ den ÖPNV kostenlos anbieten...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?