09.10.08 17:59 Uhr
 419
 

Schleswig-Holstein: Polizeibeamter wird von PKW etliche hundert Meter mitgeschleift

In Mildstedt (Schleswig-Holstein) überwachte die Polizei den Weg von Schülern zur Lehranstalt. Dabei wurde ein Mann ermahnt, weil er mit seinem Auto im absoluten Halteverbot stand.

Der Autofahrer achtete erst nicht auf den Polizeibeamten und fuhr dann plötzlich los. Der Polizist klammerte sich an dem Wagen fest und wurde mitgeschleift.

Nach rund 300 Metern bremste der Mann sein Fahrzeug ab und der Polizist konnte sich vom Wagen abstoßen. Ohne auf die Verkehrsregeln zu achten fuhr der 54-Jährige dann in eine Kreuzung ein und prallte auf ein anderes Fahrzeug. Der Unfallfahrer stand unter Alkoholeinfluss (1,28 Promille).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Meter, PKW, Schleswig-Holstein, Holstein
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2008 19:22 Uhr von Noquest
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde glatt behaupten ein Führerscheinentzug ist bei diesem Fall viel zu harmlos. Bin gespannt mit welcher Anklage der Fahrer rechnen muss.
Hoffe dem Beamten gehts bald wieder gut!

*Sachen gibts...
Kommentar ansehen
09.10.2008 19:57 Uhr von wapwap
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
keine Strafe da Fahrer betrunken: Er konnte nichts dafür das er so sehr erschreckt wurde.
Kommentar ansehen
09.10.2008 21:36 Uhr von helldog666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ehm? Wieso klammert sich: die Pfeife auch an das Auto? Todessehnsucht oder sowas? Denkt der er ist Robocop und bremst die Karre mit seinen Füßen oder was?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?