09.10.08 15:59 Uhr
 4.617
 

Regierung fordert Bundes-eMail für jeden Bürger

Die Bundesregierung plant in Sachen Online-Sicherheit weitere Maßnahmen. So soll ab 2010 für jeden Bundesbürger die Möglichkeit bestehen, sich eine offizielle Bundes-eMail, eine sogenannte de-Mail, einzurichten, die es ermöglicht, den Schriftverkehr mit Behörden und Ämtern digital abzuwickeln.

Dienen soll diese einheitliche eMail-Adresse aber nicht nur zum Schriftverkehr mit Behörden, auch alltägliche eMails zwischen Freunden und Schreiben an Unternehmen können mit dieser eMail getätigt werden. Des Weiteren ist ein "digitaler Safe" geplant zur Ablage von Daten und Dokumenten.

Kaum wurden diese Pläne publik gemacht, häuften sich indes Kritik und Skepsis an diesem Unterfangen. Viele Bundesbürger befürchten dadurch eine weitere Kontroll-Instanz und staatliche Überwachung, wenngleich eine Erstellung dieser de-Mail als freiwillig deklariert wurde.


WebReporter: Second2None
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Bürger
Quelle: computer.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2008 15:40 Uhr von Second2None
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt erschließt sich für mich der Nutzen für das aus Sicht des Individuums weniger. Außerdem bezweifle ich, dass diese Pläne der Bundesregierung viele Anhänger finden wird.
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:01 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+60 | -1
 
ANZEIGEN
ein schäuble server für alle^^
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:03 Uhr von anderschd
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Freiwillig! Also erübrigt sich jeder Kommentar, dafür oder dagegen.
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:06 Uhr von pcsite
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
hahahahah das is ja ma ne geile Taktik :D .. ich brech ab :D ... de Schäuble is der absolute Hammer ... ich will so ne Mailaddy gaaaaanz sicher haben :) .. weil.. ich hab da ja auch nen save .. wo alle sicheer aufbereitet wird .. das is so wie beim Arzt .. dieses kleine Durchreichefenster für den Urin :D .. save halt ;-) ...

damit kann er keinen vorm ofen vorlocken ey :D
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:07 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
du glaubst auch alles oder? "freiwillig" deklariert, ich frage mich da wie lange das "freiwillig" bleibt?
etwa so freiwillig wie biometrische daten im perso?
ich "prophezeie": es wird bald zur pflicht werden.
(zumindest befürchte ich das, sowie weiteren daten-missbrauch)
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:11 Uhr von ITler84
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
kapier ich nicht: Die Regierung FORDERT das wir FREIWILLIG eine Email bekommen?
Abgesehen davon das bestimmt schon jeder eine hat halte ich sowas für eine enorme Verschwendung von Steuergeldern. Es gibt nun wirklich genug private EMail Dienste.
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:12 Uhr von pcsite
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
ich hab nochmal überlegt wenn das pflicht wird .. fang ich an botnetze für spam anzumieten ! :D ... und späm den ganzen schiess zu wie sau ! :D ... hahahahah


*DESTRUCKTIONMODE ON*
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:14 Uhr von Tacks
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
WAS um Gottes Willen macht unsere Regierung denn da??????

Es ist echt Zeit für einen riesen Umbruch / einen riesen Wandel,
denn das, was im Moment "produziert" wird ist verdammter Bull
Shit.
Seid nun mehr einigen Monaten laufen Datenschuetzer sturm gegen Plaene, die in naechster Zeit umgesetzt werden sollen.
Der erste Plan ist noch nicht ganz umgesetzt worden, da werfen sie das nächste Scheisse in den Raum.

Freiwillig hin oder her, aber diese Maßnahme ist ueberfluessig wie sonst was!

Die derzeitige Regierung hat den Faden verloren und kuemmert sich voellig falsche belange.
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:14 Uhr von Yoshi5000
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
zunächst hat sich das ganz gut angehört "nicht nur zum Schriftverkehr mit Behörden". Könnte sicherlich viel Zeit ersparen.

Aber als ich dann das Bild vom Schäuble gesehen habe ...

Wer soll das eig finanzieren? Ah, ich weiß schon wer :(
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:24 Uhr von anderschd
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Und wer: glaubt, das er jetzt noch Anonym im Net rum tutert? Also bitte.
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:29 Uhr von Dr.G0nz0
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
das ist doch mal ne richtig hute idee: das bedeutet, dass ich den behördenkram online abwickeln kann. find ich ne klasse idee.

und für private zwecke würde ich sowieso andere dienste nutzen, von daher kann es mir auch wurst sein ob da rumgeschnüffelt wird.
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:30 Uhr von ZTUC
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
im Behördenverkehr sinnvoll: Also ich könnte mir das gut vorstellen, wenn man so nicht mehr selbst zur Behörde hinlaufen muss sondern bequem seine Anträge etc. per E-Mail einreichen kann. In der Hinsicht ist diese Idee sicher nicht schlecht.

Als private E-Mail würde ich das dann doch nicht benutzen.
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:35 Uhr von Andy3268
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn bei der Email: auch ein DSL Anschluss zur Verfügung gestellt wird bin ich dabei. Bei mir ist nämlich nur ISDN verfügbar.
DSL hätte sogar den vorteil das sie uns viel schneller überwachen könnten^^
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:40 Uhr von KidWiruz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur LOL, Schäuble ist wohl Komiker...
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:44 Uhr von maki
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich braucht man dann zur Nutzung der: "de-Mail" aka Bundes-e-Mail auch einen Bundes-e-Mail-Client (aka Bundestrojaner).
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:57 Uhr von DoncoJones
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Nachricht "oben drüber": Verschwendung von Steuergeldern! *atomrofl*

will gar nicht wissen was schon alles in den schubladen des bundestags schlummert..
Kommentar ansehen
09.10.2008 17:03 Uhr von Zetroof
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sag mal: die erwarten jetzt nicht wirklich, dass wir die ernst nehmen, oder?!
Kommentar ansehen
09.10.2008 17:36 Uhr von JCR
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Angst, die Daten im virtuellen Safe sind selbstverständlich sicher, die Partei weiß schon, was sie zu tun hat.

Sie brauchen sich übrigens gar nicht für die Bundesmail zu registrieren, schon bald bieten viele private Anbieter den standardmäßigen Anschluss an das Stasi - pardon Staatsschutz- Netzwerk.
Kommentar ansehen
09.10.2008 17:39 Uhr von readerlol
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
da fällt mir was ein: o
L_
OL
This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.
Kommentar ansehen
09.10.2008 17:56 Uhr von heinek3n
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Demnächst müssen wir uns auch statt bei der ekelkom/arcor/aol etc bei schäublekom, schäublemobile und so weiter einen Telefonvertrag nehmen... hört sich an wie der "nette mann" der kinder mit süßigkeiten locken will. schwach. stasi lässt grüßen.
Kommentar ansehen
09.10.2008 18:44 Uhr von Jimyp
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
An sich keine schlechte Idee. Private Sachen würde ich damit natürlich nicht versenden, aber wenn man dann Behörden auch per Mail offiziell anschreiben kann, wäre das ne gute Sache. Bisher verschicken die ja immer noch alles per Post. So könnte ne Menge Porto und Papier gespart werden.
Kommentar ansehen
09.10.2008 19:00 Uhr von Montauk
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
für alle unwichtigen: dokumente und belanglosen schriftverkehr, finde ich eine gesponserte bundesspammail ganz praktisch.

aber sowas bieten auch andere an, ohne jedoch steuergelder zu verschleudern.

wegen der überwachung macht sich die regierung deswegen sicherlich nicht gedanken. so oder so wird jedes telephonat oder anderer elektrische verkehr auf verdächtiges durchforstet.

meiner meinung nach sensilibisiert man mit solchem quatsch die leute mehr und mehr fürs bargeldlose.
was eine menge weniger probleme für regierungen und banken bedeuten würde.

ob dass dann für den michl auch so toll ist darf bezweifelt werden.
Kommentar ansehen
09.10.2008 20:32 Uhr von rolf.w
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sicher: Für den Mailverkehr eine durchaus sinnvolle Sache, solange kein Account gehackt wird. Nachdem ein Account gehackt wurde sind wir wieder da wo wir jetzt auch sind. Eine Mailadresse hat jedes Amt und jede Zweigstelle, dort kann man auch heute schon Formulare anfordern um sie dann per Post zurückzuschicken. Oder Infos anfordern, geht heute auch schon. Für viele Sachen muss man seinen Antrag aber persönlich abgeben, mit Ausweiskontrolle. Wenn man darauf verzichten könnte.........
Kommentar ansehen
10.10.2008 10:08 Uhr von Michimon25
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
AGB: Kleingedrucktes aus den AGB der "freiwilligen" DE-Mail:

"Mit Akzeptierung der AGB ermächtige ich dem Staat alle Daten mitzulesen, auszuwerden und für Zwecke zum Schutz der BRD einzusetzen. Des Weiteren verzichte ich auf meine Privatsphäre und auf meine Grundrechte."
Kommentar ansehen
10.10.2008 12:46 Uhr von HansHase007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lange wollen die uns da oben noch verarschen? Nach der Universal Steuernummer jetzt auch eine staatlich kontrollierte E-Mail Adresse sowie ein digitaler Safe... das ich nicht lache. Damit spart sich Schäuble und Co die Überwachung vor Ort...

Was kommt noch ? Wie lange wollen uns die da oben noch auf den Arm nehmen?

Wann machen die sich endlich mal Gedanken um wirklich wichtige Themen? Spätestens vor der nächten Wahl.

Euer Hans Hase

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?