09.10.08 14:04 Uhr
 160
 

Fußball/Uefa-Cup: Fans von Feyenoord Rotterdam sollen nicht nach Nancy reisen

In der Saison 2006/2007 trafen Feyenoord Rotterdam und der AC Nancy schon einmal aufeinander. In Nancy kam es zu Ausschreitungen, die von Rotterdamer Anhängern ausgingen. Diese gerieten mit Polizeibeamten aneinander.

Daraufhin waren die Niederländer vom weiteren Spielbetrieb suspendiert worden.

Da die Niederländer beim jetzigen Aufeinandertreffen in Nancy wiederum Krawalle befürchten, forderte man seine Fans auf, den Verein nicht zu dem Auswärtsspiel zu begleiten.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Fan, Cup, UEFA, Rotterdam, Feyenoord Rotterdam
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2008 13:49 Uhr von mcbeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man sich dagegen wehren. Wenn diese Hirnlosen Randale machen wollen, fahren sie trotzdem nach Frankreich. Drastische Strafen müssen her.
Kommentar ansehen
09.10.2008 14:12 Uhr von derheini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön schön =): der anfang einer friedlichen und besseren Welt =)
Kommentar ansehen
09.10.2008 15:08 Uhr von Doktor_Kommentar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie unsinnig?! Das sportliche Abschneiden "ihrer" Mannschaft scheint diesen Anhängern anscheinend völlig egal zu sein.
Denn, wenn die Rotterdamer in Frankreich wieder Randale anzetteln wird die Mannschaft wieder vom Wettbewerb ausgeschlossen.
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:23 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift: hätte ich eigentlich erwartet das der AC Nancy nicht möchte das Rotterdammer Fans anreisen.

Das Feyenord die Fans selber dazu auffordert nicht anzureisen hat mich dann doch überrascht :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?