09.10.08 11:43 Uhr
 504
 

Wissenschaftler: Meeresspiegel soll dieses Jahrhundert um einen Meter steigen

Wissenschaftler sind sich sicher, dass die Erderwärmung und der damit verbundene Klimawandel wesentlich schneller voranschreitet, als bisher angenommen.

Professor Hans Joachim Schellnhuber vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und der Meteorologe Jochem Marotzke haben berechnet, dass der Meeresspiegel schon bereits in diesem Jahrhundert um einen Meter ansteigen könnte.

Das Ziel, die Erderwärmung in diesem Jahrhundert auf durchschnittlich maximal zwei Grad zu begrenzen, wäre nur noch sehr schwer zu erreichen.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Meter, Jahrhundert, Meeresspiegel
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2008 11:40 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann: Good bye Holland!

Ein Meter hört sich ja nicht viel an aber macht schon viel aus. Ganze Küstenregionen wären weg und Kontinente schrumpfen in ihrer Größe.
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:46 Uhr von wursTii
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
schön, gerne auch mehr.Denn spar ich mir den lästigen Weg ans Meer.
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:48 Uhr von l3g3nd
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ja los lasst uns die Klimaerwärmung stoppen und weniger CO2 produzieren!

Alles nur MIST was die Panikmacher da von sich geben!
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:50 Uhr von Katzee
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Immer diese Klimakatastrophiker: Ist ja alles gut und schön mit diesen Katastrophenmeldungen - aber hat auch nur einer dieser mediengeilen Professoren mal auch nur einen Ansatz dafür geliefert, wie wir mit diesen Katastrophen umgehen sollen, wie wir uns gegen sie wappnen können? Nein, sie laufen nur wie verschreckte Hühner von Kamera zu Kamera und brüllen hysterisch "Der Himmel fällt uns auf den Kopf, der Himmel fällt uns auf den Kopf ....." Nicht sehr hilfreich.
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:52 Uhr von l3g3nd
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Behauptung der Klimahysteriker, das CO2 vom Menschen erwärmt das Klima, ist genau so absurd wie die Behauptung, wenn wir ins Meer pinkeln dann erwärmt sich der Ozean.
Kommentar ansehen
09.10.2008 12:27 Uhr von immerganzruhig
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
mal zum nachdenken und nur mal so in den Raum geworfen:
Abzocke oder Überwachung braucht immer einen Grund.
Der Terrorismus muss für Schäubles Überwachungsstaat und
GWB´s Kriege herhalten,
Die Finanzkrise ist ein prima Grund,die Zinsen zu erhöhen und den Staat zu erpressen,Bürgschaften abzugeben,
und der böööse Klimawandel bringt ebenfalls sprudelnde Geldquellen. "Öko-Steuer", Feinstaubplakette usw...
Wenn das alles nicht passiert wäre, hätte mans erfinden müssen, oder?
Kommentar ansehen
09.10.2008 12:33 Uhr von FlatFlow
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...ick wollte schon immer Meeresblick haben :D
(ick bin en Berliner)
Kommentar ansehen
09.10.2008 16:33 Uhr von jbo166
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ahja, hier kommentieren mal wieder die Experten. Der Skeptizismus in Deutschland nimmt ungeahnte Ausmaße an. Selbst Koryphäen wie Schellnhuber,Rahmstorf und Latif sind mitllerweile nicht mehr vor der "wohlbegründeten" Kritik der Laienskeptiker sicher.
Wissenschaftsfeindlichkeit juchee !

Ich als Geologe empfehle euch geilen Kommentatoren:

"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappen halten !!"

Gruß
Kommentar ansehen
09.10.2008 21:55 Uhr von Yes-Well
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz großes LOL: Leute, der Meeresspiegel steigt nicht und wird auch nicht steigen und steigt auch zur Zeit nicht. Das sich der Meeresspiegel um wenige cm anhebt und nach mehreren Jahrzenten wieder sinkt, was wir wahrscheinlich nicht mehr erleben werden, liegt an der verschiebung der Kontinente.

Wenn mehr Wasser ins Meer kommt, steigt auch die verdunstung. Dadurch steigt in anderen Regionen der Regen an und das Grundwasser steigt. Das ist das einzige was passiert. Ein Bekannter von mir ist mit einer Marokanerin verheiratet. Aus der Region wo die Frau her kommt, ist Regen so selten wie wie ein Sechser im Lotto für eine Person die kein Lotto spielt ;) Auf einmal regent es dort bis zu 5mal im Jahr.

Oder nemmt Spanien. Dort haben die Häuser in machen Regionen keine Regenrinnen. Die braucht man da nicht. Genausowenig wie eine Regenkanal oder Regenablauf auf der Straße. Dort gab es nun schon zum 2ten mal in diesem Jahr einiges zum Aufräumen, weil es geregnet hat.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?