09.10.08 10:29 Uhr
 3.424
 

Dubai: Riesiges LED-Display an Hochhaus geplant - Aus 1,5 Kilometern sichtbar

Die Tameer Holding baut in Dubai ein 165 Meter hohes Hochhaus. An dem "Podium" wird an einer Seite ein gigantisches LED-Display angebracht.

Die Anzeige wird genau so hoch sein, wie das Gebäude. Nebst Unterhaltungsprogrammen gibt es Werbung, aber auch Nachrichten, die aus einer Entfernung von 1.500 Metern noch betrachtet werden können.

Dactronics, LED-Spezialist, ist nicht nur an der Konstruktion beteiligt, es werden auch LEDs angefertigt, die dafür sorgen, dass die Büros mit genügend Licht versorgt werden. Die Fertigstellung des Gebäudes samt dem LED-Display ist für Ende 2011 geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kilometer, Dubai, Display, Hochhaus, LED
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2008 10:41 Uhr von KaiP1rinha
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Die Öl-Multis: wird es wahrscheinlich nicht interessieren, aber mich würde mal der Stromverbrauch interessieren.
Außerdem sollten die Saudis auch mal langsam anfangen über den Klimawandel nachzudenken und nicht nur ihre $$$ in den augen haben !
Kommentar ansehen
09.10.2008 10:52 Uhr von realredfox
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Die Energiekosten übernehmen wir in Form von überhöhten Ölpreisen.
Kommentar ansehen
09.10.2008 10:53 Uhr von Valmont1982
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaub die ganzen LEDs in diesem Gebäude verbrauchen im Jahr weniger Strom als ein Hotel in Las Vegas in einem Monat
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:08 Uhr von SergejFaehrlich
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas hätte ich gern als TFT!
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:10 Uhr von juggernaut
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
blinkenlights ist vieeeel cooler. was für ein abklatsch.
http://de.wikipedia.org/...

hier das neueste blinkenlights projekt:
http://www.blinkenlights.net/...
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:11 Uhr von kingoftf
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Ich krieg: so langsam das Kotzen, wenn ich täglich über die Gigantomanie der Saudis lese, 7-Sterne Hotel mit Disney-Kitsch 1000m Hochhäuser und sonst so ein Zeug.

Lassen die Pakistanis für´n Appel und `n Ei schuften, weil sie zu fein sind.
Riesige Seen mit Springbrunnen, Wasserknappheit in der Wüste, ne, bei uns doch nicht.
Und die Bauern in den Nachbarländern haben kein Wasser mehr.


Und in einigen Jahren, wenn kein Geld mehr sprudelt, stehen die Schuppen alle leer und die Kamele fressen das Blattgold in den Hotels von den Wänden
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:31 Uhr von Dr.G0nz0
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@KaiP1rinha
saudis in dubai?

@realredfox
schlecht geschlafen? noch nicht ganz wach?

@kingoftf
nochmal ... saudis in dubai?
und worüber regst du dich eigentlich so auf? dass die einheimischen nicht arbeiten, sondern gastarbeiter bezahlen? was meinst du wieviele deutsche heute noch auf dem bau arbeiten.
im übrigen wird in dubai v.a. meerwasser entsalzt, also wird kein wasser geklaut. woher auch? und bauern gibt es in wüsten auch keine du genie.
typischer fall von ´geht mich zwar nix an, aber ich reg mich trotzdem auf´ ...
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:39 Uhr von Carry-
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Dr.G0nz0 hat vollkommen recht!
"wenn kein Geld mehr sprudelt" - das ist genau der punkt. man möchte den tourismus soweit etablieren, dass man davon "leben" kann, wenn mal das öl-geld ausbleibt.
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:56 Uhr von tRipleT316
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht: bestimmt sau geil aus. Würd ich auch mir mal ansehen. hehe Werd schonmal anfangen zu sparen
Kommentar ansehen
09.10.2008 12:49 Uhr von phoqueman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Strom in Dubai: Man muss bedenken, dass in Dubai eh Überkapazitäten an Strom bestehen. Alle Kraftwerke dort sind mit Wasserentsalzungsanlagen gekoppelt, und die Abwärme wird genutzt um Trinkwasser aufzubereiten. Die Elektrische Energie die dabei noch erzeugt wird ist eher ein "Abfallprodukt" von daher wird der Stromverbrauch in der Region auch durch eine Riesenleinwand nicht wirklich steigen.
Und wie Carry schon sagte, mit solchen Projekten rüstet man sich wirtschaftlich für die "Nachölzeit".
Kommentar ansehen
09.10.2008 15:42 Uhr von Uhrenknecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh ha: ich investiere dann schonmal in jalousien, rollos und whatnot für Leute, die sich nicht ihre Bude 24/7 in allen Farben vollscheinen lassen wollen.
Kommentar ansehen
09.10.2008 18:12 Uhr von SelltAnasazi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Du Genie ;) in Dubai wird schon lange mehr Geld aus dem Tourismus gewonnen als aus dem Öl, und genau solche PRojekte sichern diese Einnahmen.
Kommentar ansehen
09.10.2008 19:04 Uhr von bauernkasten
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Anstatt: sich Gedanken darüber zu machen, was mit ihren Ländern und Kulturen sein wird, wenn wir sie in 20 Jahren nicht mehr mit unserem Erdöl-Geld finanzieren, stellen sie absurde Weltrekorde auf. Weiter so!
Kommentar ansehen
09.10.2008 19:43 Uhr von SelltAnasazi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bauernkasten: Wie kingoftf hast du das Ziel dieser aktionen nicht kapiert ;) Erdöl ist schon lange nicht mehr die haupteinnahmequelle von Dubai.
Kommentar ansehen
09.10.2008 23:44 Uhr von rhrh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bayer plant sowas schon länger: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
10.10.2008 00:50 Uhr von JoeGame
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja die hams da doch schön sonnig. die eine seite ganz bedeckt mit der leinwand und auf die andre seite einfach ne genau so große wand aus solarzellen - voila =D
Kommentar ansehen
10.10.2008 22:17 Uhr von Dr.NoNO
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Kommentar: Region gestorbene Kinder Anteil
Afrika südlich der Sahara 4,704 Mio 44,1 Prozent
Südasien 3,413 Mio 32,0 Prozent
Ostasien/Pazifikregion 1,265 Mio 13,4 Prozent
Naher Osten/Nordafrika 0,548 Mio 5,1 Prozent
Lateinamerika/Karibik 0,370 Mio 3,4 Prozent
Osteropa/ehem. Sowjetunion 0,215 Mio 2,0 Prozent
Industrieländer 0,065 Mio 0,6 Prozent
Kommentar ansehen
10.10.2008 22:19 Uhr von Dr.NoNO
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Noch einer zum Nachdenken: Zur Zeit sterben laut Unicef insgesamt 10,5 Millionen Kinder pro Jahr noch vor ihrem fünften Geburtstag: Das sind jeden Tag 29.000.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?