09.10.08 09:51 Uhr
 288
 

Deutschland: Erhöhung der LKW-Maut beschlossen

Nach langwierigen Diskussionen, haben sich nun der Bund und die Länder geeinigt, die LKW-Maut von bisher 13,5 Cent je Kilometer auf 16 Cent je Kilometer zu erhöhen. Diese Maßnahme soll eine zusätzliche Einnahme von 800 Millionen Euro bringen.

Dieser Beschluss gehört auch zum Klimaschutzpaket der Bundesregierung. Weil sich die Höhe der Maut unter anderem auch nach dem Schadstoffausstoß der Lastkraftwagen richtet.

Der Großteil dieser Zusätzlichen Einnahmen soll dem Straßenbau zugute kommen, aber auch andere Transportwege sollen davon profitieren. Sprecher der Transportunternehmen protestieren jedoch scharf gegen die Erhöhung da sie zu Lasten der Unternehmen geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, LKW, Erhöhung, Maut
Quelle: www.dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2008 09:30 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll dann werden wohl künftig noch mehr LKW auf den Landstraßen spazieren fahren und den Verkehr dort noch mehr blockieren.
Kommentar ansehen
09.10.2008 10:39 Uhr von bliss.rds
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
als ob: die speditionen nicht schon so mit den hohen Spritpreisen kämpfen müsste
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:34 Uhr von ZTUC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut so: Viele LKWs fahren nur durch Deutschland durch, die Güter sind gar nicht für uns bestimmt, die Straßen werden aber genutzt. Entsprechend ist es richtig, hier eine Gegenleistung zu verlangen.

Um den Ausweichverkehr zu unterbinden sollte man gegebenenfalls auch dort eine Maut erheben, also auch auf Bundesstraßen.
Kommentar ansehen
09.10.2008 11:41 Uhr von majkl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich seh das so...
am besten wären wohl mautstellen an den grenzen für ausländische lkw und für lkw´s von deutschen unternehmen einen pauschalbetrag erheben für die angemeldeten lkw´s oder aber abrechnungen über das fahrtenbuch wenn über die km abgerechnet werden soll!
ich denke mal das ein system zu entwickeln das die gefahrenen km berechnet und fällschungssicher ist wäre billiger gewesen als die ganzen teile die auf den autobahnen installiert wurden.
Kommentar ansehen
09.10.2008 23:57 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer fährt zahlt: egal ob Bahn oder Schiff,.. die LKWs sind da keine Ausnahme
Kommentar ansehen
16.10.2008 23:50 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klassischer Fall: von Fehlbewertung.
Die Nachricht ist deutlich zu niedrig bewertet. Fünf Sterne zum Gegensteuern, Ihr Banausen!
Lest und versteht, wenn nicht, hört auf gute Nachrichten nur wegen Ihres Inhalts in den Keller zu voten.....

grmpff

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?