08.10.08 22:14 Uhr
 297
 

Österreich: Steht das rechte Lager um Jörg Haider vor einer Wiedervereinigung?

2005 stand das "dritte Lager" vor dem Abgrund: Das neu gegründete "Bündnis Zukunft Österreich" (BZÖ) trennte sich unter der Federführung des Rechtspopulisten Jörg Haider von der Freiheitlichen Partei (FPÖ). Bei den kommenden Wahlen wurde das rechte Lager schließlich marginalisiert.

Mit den österreichischen Nationalratswahlen im September hat sich das Blatt scheinbar gewendet. Gemeinsam wären die beiden Parteien wieder die zweitstärkste politische Fraktion (wie bereits 1999).

Wo einst von "Verrätern" die Rede war, die einen "Anschlag" auf die FPÖ verübt hätten, streuen sich FPÖ und BZÖ wieder Blumen. Beide Parteien können sich ein gemeinsames Regieren in einer Koalition vorstellen, auf alle Fälle soll die Zusammenarbeit im "dritten Lager" wieder forciert werden.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Lager, Jörg Haider, Wiedervereinigung
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 21:55 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibts Auszüge aus Interview mit den Parteichefs von FPÖ und BZÖ (Haider), in denen sich beide zur weiteren Zusammenarbeit äußern. Dort findet sich auch eine sehr gute Analyse der beiden Parteien und ihres ... tja... beängstigend beachtlichen Wahlerfolgs....
Kommentar ansehen
08.10.2008 22:20 Uhr von nopulse
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
jup: dass sich die beiden wieder zusammentun, ist nur mehr eine frage der zeit (und des unfassbaren konflikpotentials der beteiligten charaktere...) bleibt zu hoffen dass der kanzler nach den nächsten wahlen dann nicht strache heißt
Kommentar ansehen
08.10.2008 23:28 Uhr von coolio11
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
von mir aus können: die beiden Parteien BZÖ und FPÖ noch ganz lange zerstritten bleiben. Je mehr die Rechten aufeinander losgehen, desto besser.
Kommentar ansehen
09.10.2008 12:00 Uhr von ZTUC
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd: Jungwähler werden zu Altwähler, junge Menschen zu alte Menschen und in der Zeit wandeln sich auch Anschauen. Sobald dir nen kleines Vermögen angespart hast, bist eher auf Sicherheit und Stabilität bedacht und da willst nicht solche Krawallmacher wie FPÖ und BZÖ in der Regierung haben.
Kommentar ansehen
11.10.2008 07:28 Uhr von coolio11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nach dem plötzlichen: und unerwarteten Tod des Herrn Haider werden in dieser Sache jetzt sicher die Karten völlig neu gemischt. Man darf gespannt sein.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?