08.10.08 20:22 Uhr
 144
 

DAX fällt trotz Leitzinssenkung auf 5.013 Punkte

Die Senkung der Leitzinsen um bis zu 50 Basispunkte brachte dem Aktienmarkt nur kurzfristig Erleichterung. Nach einer Erholphase setzte der DAX seine Talfahrt auf 5.013 Punkte fort und schloss mit Minus 5,9 Prozent.

Trotz diesem positiven Signal überwiegt derzeit der Vertrauensverlust in die Anlagen und die Banken halten sich weiterhin mit der Kreditvergabe untereinander zurück.

Da mit der Senkung der Leitzinsen bereits gerechnet wurde, stellt diese auch einen psychologischen Schritt dar, um in einem langsamen Prozess die Rezessionsängste zu mildern und das Vertrauen der Anleger zu stärken.


WebReporter: mark1111
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DAX, Punkt, Leitzins
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 21:28 Uhr von dachskacke
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Trotz diesem positiven Signal...": Frage mich was überhaupt in solch einer Situation noch Positiv sein soll!

Hier jemand der die Wahrheit sagt: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
08.10.2008 22:07 Uhr von dachskacke
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
dann passt du ja zu den Leuten die das Ganze schön reden ;)
Kommentar ansehen
08.10.2008 22:11 Uhr von dachskacke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Staaten: die in Schulden schwimmen nehmen noch mehr Schulden auf um den kaputten Finanzmarkt zu retten? Wacht doch endlich mal auf!
Kommentar ansehen
09.10.2008 06:03 Uhr von Valvarin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@makr: Die Käufer ziehen nur ihr Geld ab von riskanten Aktien nehemen einen Teil aus dem Markt und drücken dann
andere Aktien z.B. Volkswagen nach oben.
Wenn das nicht so wäre und hoffentlich begreifen das auch
bald mal die meißten, das es nichts bringt irgendwo zu
investieren in einer Wirtschaftskrise und ihr ganzes Geld
aus dem Markt ziehen, kann endlich alles kolabieren und
wird nicht künstlich am Leben erhalten.
Kommentar ansehen
09.10.2008 08:19 Uhr von BerndS.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@valvarin: Das wärre bestimmt ganz toll, wenn alle Marktteilnehmer ihr Gedl abziehen. Welt wirtschaftskrise, das Geld wird nichts mehr Wert sein und diejenigen die Gold haben freuen sich ein Loch in den Ars.h, nur haben sie dann leider keine Abnehmer für das Gold....

Noch was: Leider konnte ich mir das Video nicht ansehen, ABER warum bekommt mark negative Bewertungen?
Diese ganzen Wichtigtuer, die sich jetzt hinstellen und sagen:
"Ich habs ja gewußt", warum haben die nicht vorher was veröffentlich? Warum kommt das hinterher?

Wenn doch jemadn weiß, dass die Finanzmärkte so einbrechen, dann nutzte ich das doch, um mir die Taschen voll zu machen,oder???

Also, immer drauf auf das Minus, eine andere Meinung, als dass die Welt untergeht, ist ja eh falsch

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?