08.10.08 17:53 Uhr
 4.991
 

Finanzkrise: Pakistan steht kurz vor dem Totalbankrott

Pakistans Devisenreserven sind so gering, dass lediglich noch für den kommenden Monat notwendige Importe bezahlt werden können. Somit steht Pakistan, genauso wie Island (SN berichtete), vor dem finanziellem Konkurs.

Offiziell hat die Zentralbank noch 8,14 Milliarden US-Dollar an Fremdwährungen, aber wenn man die zukünftigen Verbindlichkeiten mit einrechnet, dann sind die echten Reserven nur noch 3 Milliarden Dollar, gerade genug um Öl und Lebensmittel für 30 Tage zu kaufen.

Die Pakistanische Rupie hat in diesem Jahr mehr als 21 Prozent seines Wertes bisher verloren und die Inflation beläuft sich gegenwärtig auf 25 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pakistan, Finanz, Finanzkrise
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 17:58 Uhr von Ingefisch
 
+30 | -9
 
ANZEIGEN
oh, dann können sie keine ATOMBOMBEN mehr: testen? Wie ärgerlich.
Kommentar ansehen
08.10.2008 18:03 Uhr von :raven:
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
@Ingefisch: Testen brauchen sie die Atombomben auch nicht mehr... nun können sie die Dinger aus der Not heraus ja vielleicht verkaufen ;-)
Kommentar ansehen
08.10.2008 18:26 Uhr von -sloppi-
 
+17 | -14
 
ANZEIGEN
@ingelfisch: was hat ein atomwaffentest bzw waffenprogramm mit der krise zu tun? pakistan sollte nicht einfach durch atomwaffen definiert werden. die haben die westlichen länder auch alle ;)
Kommentar ansehen
08.10.2008 18:29 Uhr von KingPR
 
+30 | -11
 
ANZEIGEN
So wird es: früher oder später auch der Bundesrepublik ergehen.
Kommentar ansehen
08.10.2008 18:48 Uhr von usambara
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
nichts neues deshalb haben die USA mehrstellige Milliardenbeträge
in das Land gepumpt
Kommentar ansehen
08.10.2008 18:50 Uhr von claeuschen
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
@kingpr: Ich glaube nicht, dass das von Dir beschriebene Szenario auf Deutschland zutrifft.

Zum einen weil in Deutschland nicht in erster Linie der Staat, sondern multinationale Industrie- und Handelskonzerne den Löwenanteil des Import/Exportgeschäfts bestreiten.

Zum anderen hat Deutschland, glaubt man den Worten Steinbrücks (siehe auch unter: http://www.shortnews.de/...) einen wird der Staat sogar einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen.

Schließlich ist für Deutschland nicht entscheidend, wie viel Fremdwährungen die Deutsche Bundesbank hat. Diese Aufgabe hat seit den späten 90er Jahren die Europäische Zentralbank (EZB) inne und da der Euro in vielen Gegenden inzwischen zur zweiten Leitwährung geworden, kann dieses Schicksal Deutschland eher nicht treffen.

Wenn aber doch, sind alle Märkte restlos zusammengebrochen und an so ein Horrorszenario will ich nicht glauben....
Kommentar ansehen
08.10.2008 18:59 Uhr von no_trespassing
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@claeuschen: Seh ich auch so.

Außerdem hat Deutschland die Möglichkeit, aus der EU auszutreten und eine Alternativwährung wieder einzuführen.
Da wir außerdem noch über 3500 Tonnen Gold besitzen, könnte eine Währung auch an den Goldpreis gekoppelt werden.

Frankreich und Italien und auch Spanien und GB würden vor Deutschland die Segen streichen - das steht außer Frage.
Unser Riesenvorteil ist die leistungsfähige Industrie und der lange Weg der Sozialen Marktwirtschaft. Wenn wir den weitergehen, kann uns nicht allzuviel passieren.
Kommentar ansehen
08.10.2008 23:06 Uhr von KingPR
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
claeuschen/trespassing: Das was ihr da schreibt ist ja schön und gut, aber erstens wird schon seit 1998 verkündet das es bald einen ausgeglichenen Staatshaushalt gibt und Zweitens reicht auch ein ausgeglichener Staatshaushalt nicht wirklich, die 1,5 - 1,6 Billionen Euro Staatsschulden (immerhin über 20000 € für jeden Deutschen) werden wir nicht so schnell zurückzahlen können. Und da jetzt eine Rezession droht und die Regierung ihr (geliehenes) Geld auch noch an die Banken verschenkt kommen jetzt wohl erstmal 10 weitere Jahre des unausgeglichenen Haushaltes. Und wenn die Banken und die anderen Länder irgendwann beschließen, dass Deutschland seine Schulden nicht zurückzahlen kann und Deutschland keine Kredite mehr bekommt dann ist der Staat bankrott.
Kommentar ansehen
08.10.2008 23:57 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
aha: Ein Land wie Pakistan, welches Gotteslästerer hinrichtet um Allah gefällig zu sein und insgesamt 10 Milliarden US-Dollar für die Terrorbekämpfung erhielt und diese stattdessen für die Sanierung ihrer Haushaltslöcher verwendete, hat nichts anderes verdient als plötzlich vor dem Bankrott zu stehen!
Allah hat sie wohl verlassen. Pech gehabt.
Internationale Kredite gibt es nur unter der Bedingung, dass sie ihre Atomwaffenarsenal abrüsten!
Kommentar ansehen
08.10.2008 23:59 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ingefisch atomwaffen+technologie verkauf bringt ja auch geld in die staatskassen oder pakistan entschließt sich kurzfristig wieder ein indisches bundesland zu werden, quasi einen art wiedervereinigung mit indien. :)
Kommentar ansehen
09.10.2008 00:13 Uhr von veil123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Apokalypse: Sollte Pakistan tatsächlich Pleite machen und es dort in absehbarer Zeit Zustände gibt wie im Somalia oder Simbabwe, dann wäre doch ein Weltuntergang oder ein
Dritter Welrkrieg gar nicht so unwahrscheninlich.

(Nuklear)-waffen in den Händen von wahnsinnigen Milizen oder Fundamentalisten auf den Strassen von Islamabad ?
Da müsste wohl Amerika einschreiten und die eigenen
Nuklearwaffen wieder einziehen.

Falls dies überhaupt möglich ist, allein schon aus finanzieller Sicht. Freiwillig würde dort niemand etwas hergeben. Schon gar nicht an Amerikaner. Aber eine weitere militärische
Auseinandersetzung ist finanziell sicher nicht zu stemmen.

Sowas kann auch schlimm ausgehen.
Kommentar ansehen
09.10.2008 01:48 Uhr von DaffydT
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Abwarten, Tee trinken, und wenns eben sein muß draufgehen :-(
Kommentar ansehen
09.10.2008 14:06 Uhr von ari99
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Du sprechen Türkisch ? Die Rupie hat in diesem Jahr mehr als 21 Prozent seines Wertes bisher verloren

Uuuups - ganz plötzlich kam eine Finanzkrise um die Ecke...
Rofll...
Kommentar ansehen
09.10.2008 15:50 Uhr von harlekin44
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alles nur Taktik: Ich bin wirklich kein Ami hasser,aber was die da abziehen,ist Unfassbar!!
Nur aus Profitgier setzen einige Wirtschafts Mogule,die Finanzen Ihres Landes,sowie der gesamten Welt drunter und drüber..somit leisten Sie auch Ihrer Währung etwas Gutes,im Gegensatz zum Euro,gewinnt Sie nämlich an Wert..Die AASGEIER leben FREI nach dem Motto : LEBT DEM TODE NAHE,ABER STIRBT NICHT..SONST HABEN WIR NIEMANDEN MEHR ZUM AUSSCHRÖPFEN :((

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?