08.10.08 16:55 Uhr
 1.210
 

Den Tarif fürs Krankengeld kann man bei Barmer jetzt aussuchen

Ab ersten Januar 2009 fällt für Selbstständige, sowie Arbeitnehmer mit kurzfristigen Arbeitsverträgen, öfter wechselnde Arbeit, Künstler oder Publizisten das gesetzliche Krankengeld weg.

Als erste Krankenkasse hat die Barmer nun einen Tarif entwickelt, den diese Versicherten selbst aussuchen können.

Schließt der Versicherte den Tarif ab ersten Januar 2009 ab, braucht er nicht, wie sonst üblich, vier Monate auf die erste Leistung warten.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Tarif, Barmer
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Feuerwehrleute haben erhöhtes Krebsrisiko
Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese fünf Tipps sollen einem sofort beim Einschlafen helfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 19:07 Uhr von Marel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Barmer hat das: Das haben so ziemlich alle großen Kassen.....
Kommentar ansehen
08.10.2008 19:23 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
einfach privatversichern: ist günstiger und bessere versorgung. keine 10,- extra lacken und man kommt ruck zuck dran. schon klasse eine privatversicherung.
Kommentar ansehen
08.10.2008 21:20 Uhr von Liolein
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ 42°C ^Kopfwärme: Was istdass für blöder Kommentar?
Also bei meinen Ärzten kommt der zuerst dran der einen Termin hat egal ob Kassen Patient oder Privat versichert.
Leute ohne Termin werden da zwischen geschoben, aber auch da kommt es darauf an wer zuerst da war.
Und Privat versicherte, geben mehr Geld für ihre Untersuchungen aus oder sie zahlen einen viel höhreren Beitrag als kassen patienten.
Kommentar ansehen
08.10.2008 22:40 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ liolein: tja, da spricht der kassenpatient. wunschdenken das alle gleichbehandelt werden und die private ja auch teurer und schlechter ist. aus diesem gund wollen die reichen ja auch alle in die gesetzliche :P wenn du mal das geld hast und in die private darfst und die dich dann noch nehmen weil du gesund bist, dann wirst du schnell sehen was besser ist.
Kommentar ansehen
08.10.2008 22:55 Uhr von trichter26
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@fieber …sicherlich ist die pkv in den ersten jahren die sinnvollste entscheidung, wenn es um preis / leistung geht. das problem ist allerdings, dass du das relativ kurzsichtig betrachtest.

was zahlst du, wenn du 40 bist? da sitzen dann die "doofen" kassenpatienten mit lediglich 50% kosten dir gegenüber und du must zusehen, wie du den monat umsatz machst, damit du die pkv bezahlen kannst.

das ist der miese haken an diesem system.

ich bin noch freiwillig in der gesetzlichen, werde aber abwarten, was uns die "superdenker" denn mit der neuen gesundheitsreform noch überhelfen und werde dann entscheiden… langfristig, denn ich weiß nicht, ob ich im nächsten monat den gleichen umsatz fahre.

solltest du angestellter sein, be happy...
... noch. ;-)
Kommentar ansehen
11.10.2008 23:57 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bis im Jahr: darauf die Tarife wieder raufgesetzt werden.
Eine mittelfristige Voraussage ist doch ohnehin nicht möglich, da macht der Tarif für Tagegeld ohnehin wenig aus. Trotzdem ist es eine Möglichkeit, zu variieren.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?