08.10.08 14:30 Uhr
 342
 

Mecklenburg-Vorpommern: Jugendlicher durch selbst gebastelte Bombe verletzt

Zwei Jugendliche aus Wolgast in Ostvorpommern besorgten sich, anscheinend aus dem Internet, eine Bombenbauanleitung und machten sich daran, selbst einen Sprengsatz zu bauen.

Den Sprengstoff, der sich in einer Plastikflasche befand, stellten die 14 und 15 Jahre alten Jugendlichen durch Mischen von Haushaltschemikalien her.

Als die beiden Teenager den Sprengstoff an einem abgelegenen Ort zur Explosion brachten, wurde der 15-Jährige im Gesicht verletzt. Er erlitt eine Verletzung am Auge und Verätzungen im Gesicht.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Bombe, Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 14:09 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das zeigt wieder: Vertraue dem was im Internet steht nur dann, wenn dein Leben NICHT davon abhängt. Außerdem Finger weg von Sprengstoffen, da liegt kein Segen drauf.
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:51 Uhr von Lightning Lord
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Dummheit selektiert sich in den meisten Fällen halt von selbst aus...
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:31 Uhr von Hausdetektiv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is klar: Das ist natürlich Spst.Aber solche Zeilen verkaufen sich ja besser -.-
Hat wohl zu lange geschüttelt :D
Vielleicht war die Anleitung richtig,nur die beiden zu dumm es richtig umzusetzen?
"Den Sprengstoff,der sich in einer Plastikflasche befand, stellten die durch Mischen von Haushaltschemikalien her."
Bald waschen wir wieder mit Kiesel...ah nee,die könnte man auf wen werfen ;) Terrorkiesel wird dann auch verboten *lol*
naja...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?