08.10.08 14:10 Uhr
 11.647
 

Heimlicher Zugriff auf Webcam und Mikro per "Clickjacking" möglich

"Clickjacking" ist eine Methode, mit der sich im Web einiger Schabernack treiben lässt und die zu hohen Sicherheitsrisiken führen kann. Dabei ändert ein Nutzer unwissentlich Einstellungen, die Angreifern aus dem Internet Tür und Tor öffnen.

Der Ablauf ist relativ einfach: Eine Website öffnet die Flash-Konfiguration, überlagert diese aber beispielsweise mit einem Browserspiel. Durch gezielt erwirkte Klicks wird dem Anwender nicht einfach nur ein Spiel vorgegaukelt, er ändert auch die Einstellungen im nicht sichtbaren Fenster.

In einer Demo von Guy Aharonovsky wird der aktuellen Seite mit der Methode beispielsweise der volle Zugriff auf Webcam und Mikrofon des Anwenders gewährt. Speziell dieses Problem wurde bereits von Adobe behoben, allerdings sollen noch mindestens zwölf weitere offene Angriffspunkte existieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: megatefyt82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zugriff
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 14:13 Uhr von MegaTefyt82
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, zu früh geklickt und den Autorenkommentar vergessen. ;)

Ich wollte noch darauf hinweisen, dass die Punkte wohl nicht veröffentlicht, sondern nur den betroffenen Firmen zum fixen mitgeteilt wurden, was ich recht vernünftig finde. ^^
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:17 Uhr von ohne_alles
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
dann hoffen wir mal, dass schäuble diese news nicht liest.
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:20 Uhr von Unrealmirakulix
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
wenn wirklich so viele Browser: gefährdet sind. haben wir ein Problem. Hoffentlich bekommt den Code keiner außerhalb der Testlabors...
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:48 Uhr von ohne_alles
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
@mark1111: den minus-button hat man jedenfalls extra für deine kommentare eingerichtet. ;)
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:51 Uhr von Jimyp
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht ohne Grund ziehe ich meine Webcam nach Gebrauch immer vom Rechner ab! ;-)
Kommentar ansehen
08.10.2008 16:58 Uhr von Mario1985
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
naja: und wieder wissen die Politiker einen Punkt mehr wie man die Leute unbemerkt überwachen kann, obwohl die das schon ständig tun.

Warum wird sowas veröffentlicht???Geheimhalten und gut is.... :-)
Kommentar ansehen
08.10.2008 22:32 Uhr von BadBorgBarclay
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frage: mich wozu es Überhaupt eine Einstellung in Flash gibt mit der man den Zugriff auf seine Webcam erlauben kann gibt. Standardmässig ist diese Funktion zum Glück abgeschaltet.
Kommentar ansehen
09.10.2008 03:37 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimyp: Wohl wahr. Auch dieser ganze WLAN-Wahn ist geradezu eine Einladung zum "digitalen Einbruch". Gerade bei den sehr kompakten Notebooks ist es auch unmöglich geworden, WebCams und Mikrophone tatsächlich physikalisch vom PC zu trennen, sofern man nicht das komplette Gerät zerlegen möchte.
Zur Not könnte man vielleicht einfach WebCam & Miko mit etwas Klebeband abdichten.

Aber der beste Schutz ist und bleibt natürlich, erst garkeine Daten entstehen zu lassen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?