08.10.08 14:00 Uhr
 4.001
 

Fußball: Neururer nennt Klinsmann "bestbezahlten Lehrling im Weltfußball"

Peter Neururer, früherer Trainer von Hannover 96, zieht über Bayern-Coach Jürgen Klinsmann her. Klinsmann sei viel zu unerfahren, außerdem mangele es ihm an Kenntnis der deutschen Fußball-Landschaft. "Er kennt den Liga-Alltag gar nicht", so Neururer.

Für ihn ist es "genau genommen eine Frechheit", dass Klinsmann die Bayern trainieren darf. Dass dort der Neid spricht, ist unzweifelhaft, allerdings sei Neururer "nicht missgünstig". Er schießt jedoch gleich hinterher, dass Klinsi "bei einem Weltverein seinen neuen Beruf zu erlernen" hat.

"Sehr riskant" sei auch die Übernahme des Trainerpostens durch den ehemaligen Nationaltrainer. Auch seine Absichten, alles besser machen zu wollen, kritisiert der 53-Jährige. "Dieser Anspruch irritiert die Mannschaft", denn auch Hitzfeld war erfolgreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Jürgen Klinsmann, Lehrling
Quelle: sport.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2008 14:05 Uhr von usambara
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Klinsi lehrt auch keinen Fussball, sondern die beste Vermarktung.
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:06 Uhr von ITler84
 
+10 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:09 Uhr von ohne_alles
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
wer im glashaus sitzt, sollte nicht mit steinen werfen.
neururer hat in der letzten zeit doch selber nichts vernünftiges zustande gebracht.
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:11 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn: das so weiter geht mit den Bayern ist Klinsi ganz sicher weg bevor er seinen "Beruf erlernen" kann.

Das würde ich mir schon wünschen, aber nicht weil ich Klinsi nicht leiden kann, sondern weil das bedeutet dass Bayern noch paar Spiele verliert :-)
Kommentar ansehen
08.10.2008 14:47 Uhr von sluebbers
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
neururer: der ist nur stinkig weil ihn keiner mehr haben will. auch wenn er in der sache nicht so ganz unrecht hat. das training bei der wm 2006 hat ja auch schon löw geplant, klinsmann hatte nur ein paar ideen.
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:11 Uhr von Nothung
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
neururer: weiß, wovon er spricht. Er selbst ist seit 20 (?) Jahren Trainer-Lehrling. Aber bezüglich Grinsi hat er recht.
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:39 Uhr von marshaus
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
nun ja jeder faengt einmal an und jeder wird lehrgeld zahlen muessen, aber man kann nur daraus lernen
Kommentar ansehen
08.10.2008 15:51 Uhr von r.robsen
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Das ist in Ein beliebtes Mittel der Politik ist es von eigenen Fehlern abzulenken, in dem man die Fehler der anderen groß anprangert. Mit seiner bisherigen Leistung zwischen den Pfosten wäre ich an seiner Stelle ganz still. Aber das macht man ja heute so, nichts können, aber erstmal Klappe aufreisssen...
Kommentar ansehen
08.10.2008 16:26 Uhr von anderschd
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Klinsi kennt: die deutsche FuBa Landschaft nicht? Hat doch in Deutschland gespielt. Oder hat sich am Erfolgsziel in den Jahren danach was geändert?
Kommentar ansehen
08.10.2008 17:18 Uhr von Leftfield
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Nationalmannschaft war Klinsmann Motivator.
(Originalton Löw, der schon die NM trainiert hatte als Klinsmann noch "Trainer" war.)

Das sagt doch alles.
Kommentar ansehen
08.10.2008 17:27 Uhr von freddy33
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann hat doch völlig Recht Wenn man von ausgeht, dass Jogi Löw 2006 schon die Mannschaft traniert hat, ist es Klinsmann´s 1. selbständige Traineraufgabe bei den Bayern.

Und was heißt eigentlich Klinsmann will alles verändern?

Wer ist eigentlich leztes Jahr deutscher Meister geworden?
Kommentar ansehen
08.10.2008 17:36 Uhr von Alice_undergrounD
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
naja neururer is auf jeden fall der kompetentere: von beiden^^

finde er hat recht^^

fand dem seine äusserungen schon imma i.wie cool^^
Kommentar ansehen
08.10.2008 20:07 Uhr von betonstutze
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Jooo is klar Peter: Neururer war doch immer der größte Besserwisser des Fussballs.
Der meldet sich immer zu Wort wenn man ihn fast vergessen hat!
Kommentar ansehen
09.10.2008 10:36 Uhr von Larsvomars
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nuuuuu lasst den mann doch erstmal machen!!!!!!!
Kommentar ansehen
09.10.2008 14:13 Uhr von kellakilla
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der moderne klinsmann hat doch recht, die spieler zu lehren, wie sie geniessen können, ganz relaxed ihre schwerverdienten millionen zu verballern.

Arbeitsqualität zählt in diesen verdienstdimensionen offensichtlich nicht mehr ( siehe dazu auch bänker-leistungen)!

kk.
Kommentar ansehen
09.10.2008 23:43 Uhr von Hurricane876
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo er Recht hat, hat er Recht!
Kommentar ansehen
12.10.2008 15:40 Uhr von Thomas66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Corazon: Vielleicht hast Du es immer noch nicht bekomen, Klinsmann hat die Buddha Figuren nicht aufstellen lassen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?